Publikationen von Prof. Dr. Sandra Seubert

 Beiträge in Zeitschriften 

The culture industry revisited: Sociophilosophical reflections on ‘privacy’ in the digital age, (with Carlos Becker), in: Philosophy & Social Critisism, Volume 45, Issue 3, 2019

Verdächtige Alltäglichkeit. Sozialkritische Reflexionen zum Begriff des Privaten (mit C. Becker), in: Figurationen 1/2018 ,
S. 105-120

Das Vermessen Kommunikativer Räume. Politische Dimensionen des Privaten und ihre Gefährdungen, in: Schwerpunktheft „Privatheit und Demokratie“, Forschungsjournal soziale Bewegungen, Heft 2/2017, S. 124-133.

Zwischen Empanzipation und Beherrschung. Das Private im digitalen Zeitalter, in: WestEnd, Neue Zeitschrift für Sozialforschung, Heft 1/2016, S. 89-102

Privatheit, kommunikative Freiheit und Demokratie, in: DuD, Datenschurtz und Datensicherheit, 2/16, S. 73-78.

Politics of Inclusion. Which Conception of Citizenship for Animals, in: Historical Social Reserach, HRS Vol. 40, Heft 4/2015,
S. 63-69.

Dynamics of modern citizenship. Democracy and peopleness in a global era, in: Constellations, Volume 21, Issue 4, 2014,
S. 547-559. http://onlinelibrary.wiley.com/doi/10.1111/1467-8675.12119/abstract

Offenbarung und Kontrolle. Die soziale Dynamik des Privaten, in: Der blaue Reiter, 35, Heft 1/2014, S. 52-57.

Dynamiken moderner Bürgerschaft. Probleme politischer Zugehörigkeit im globalen Zeitalter, in: Zeitschrift für Politische Theorie, Heft 1/2013, S. 13-42.

Ambivalenzen demokratischer Freiheit. Zur Aktualität von Rousseaus politischer Theorie, in: PVS 4/2012, S. 609-627.

Der gesellschaftliche Wert des Privaten, Datenschutz und Datensicherheit 2/2012, S. 100-104.

Wo findet Demokratie ihre Bürger?, Vorgänge. Zeitschrift für Bürgerrechte und Gesellschaftspolitik 2/2010, 4-16.

Krise oder Chance gesellschaftlicher Integration? Zur demokratietheoretischen Bedeutung sozialen Kapitals, Forschungsjournal Neue Soziale Bewegungen, Schwerpunktheft Sozialkapital und Integration. Überforderte Zivilgesellschaft? 3/2009, S. 21-28.

Das Band der Bürgerschaft. Über die sozialen Grundlagen der Bürgergesellschaft, Berliner Republik 3/2009, S. 72-77.

Kollektives Handeln oder Kritik der Macht? Eine demokratietheoretische Analyse des Konzepts des Sozialkapitals,  Österreichische Zeitschrift für Politikwissenschaft 1/2009, S. 97-118.

Kampf um Verschiedenheit. Unzivile Potentiale einer ‚Politik der Differenz’, Forschungsjournal Neue Soziale Bewegungen 4/2008, 75-82 (zugleich in: Peter Niesen/Margret Krannich (Hg.), Gesellschaftliche Perspektiven: Bildung, Gerechtigkeit, Inklusion, Jahrbuch der Heinrich-Böll-Stiftung Hessen, 2008, S. 111-118).

Was interessiert uns am Privaten? Probleme liberaler Selbstbeschränkung, Leviathan, 3/2008, S. 391-410.

In schlechter Gesellschaft. Das Problem unzivilen Sozialkapitals, Forschungsjournal Neue Soziale Bewegungen, Heft 4/2007, S. 87-92.

Zivile Inseln und „No go areas“. Zu den Zumutungsbedingungen von Zivilcourage als Bürgertugend, Forschungsjournal Neue Soziale Bewegungen 2/2007, S. 177-185.

Paradoxien des Charisma. Max Weber und die Politik des Vertrauens, Zeitschrift für Politikwissenschaft 3/2002,
S. 1123-1148. 

‚Gehorsam ist etwas für Kinder und Sklaven’. Zum Problem der Verantwortung bei Hannah Arendt, Berliner Debatte/INITIAL, 11 (2000) 4, S. 73-81.

Bürgermut und Bürgertugend. Verantwortung und Verpflichtung in der modernen Demokratie, Zeitschrift für Politikwissenschaft 3/2000, S. 1015-1032.

 

Autorenschaft

Das Konzept des Sozialkapitals. Eine demokratietheoretische Analyse, Campus Verlag, Frankfurt a.M./New York 2009. 

Gerechtigkeit und Wohlwollen. Bürgerliches Tugendverständnis nach Kant, Campus Verlag, Frankfurt a.M./New York 1999.

 

Herausgeberschaft

Moving Beyond Barriers. Prospects for EU Citizenship (with M. Hoogenboom et al.), Edward Elgar Publishing, 2018

Reconsidering EU Citizenship. Contradictions and Constraints (with O. Eberl), Edward Elgar Publishing.

Themenschwerpunkt"Privatheit und politische Freiheit" in: WestEnd. Neue Zeitschrift für Sozialforschung, 13 Jg, Heft 1, 2016

Aktualisierte Neuausgabe (inkl. Nachwort) von John Stuart Mills "Über Sozialismus" (mit Hubertus Buchstein), Europäische Verlagsanstalt, Hamburg 2016

Aktualisierte Neuausgabe (inkl. Nachwort) von John Stuart Mills "Betrachtungen über die Repräsentativregierung“ (mit Hubertus Buchstein), Suhrkamp Verlag, Frankfurt am Main 2013

Gastherausgeberin Themenschwerpunktheft Rousseau, Politische Vierteljahresschrift 4/2012

Die Grenzen des Privaten (mit Peter Niesen), Schriftenreihe der Sektion Politische Theorie und Ideengeschichte in der DVPW, Nomos Verlag, Baden-Baden 2010.
(Siehe auch unter Downloads)

Zeitschriftenschwerpunkte (Herausgeberschaft)

Schwerpunktheft „Privatheit und Demokratie“ (mit P. Helm), Forschungsjournal Soziale Bewegungen, Heft 2/2017.

Gastherausgeberin Themenschwerpunkt "Privatheit und politische Freiheit" in: WestEnd. Neue Zeitschrift für Sozialforschung, 13 Jg,
Heft 1, 2016.

Gastherausgeberin Themenschwerpunktheft Rousseau, Politische Vierteljahresschrift 4/2012

Gastherausgeberin Schwerpunktheft Sozialkapital und Integration. Überforderte Zivilgesellschaft? in: Forschungsjournal Neue Soziale Bewegungen 3/2009.

Beiträge in Sammelbänden

Martha C. Nussbaum, Women and Human Development (2000), in: Manfred Brocker (Hg.): Geschichte des politischen Denkens, Bd. 4, 2018, S. 894-911

Why the crisis of European Citizenship is a crisis of European Democracy, in: Rainer Bauböck (ed.), Debating European Citizenship,
Introduction: Being a citizen in Europe (with Frans van Waarden), in: Seubert et al. (eds.), Moving Beyond Barriers (s.o.).

Boundaries and Promises. Conflicts of Democratic citizenship and its prospects in the European Union (mit Oliver Eberl), in: Seubert et al. (eds.), Moving Beyond Barriers (s.o.).

Introduction: Reconsidering European Citizenship (mit O. Eberl), in: Seubert/Eberl (eds.), Reconsidering EU Citizenship (s.o.).

European Citizenship and the puzzle of a European political union, in: Seubert/Eberl (eds.), Reconsidering EU Citizenship (s.o.).

European Citizenship and the Prospects of Cosmopolitanism, in: Seubert/Eberl (eds.), Reconsidering EU Citizenship (s.o.).

Conclusion: From protection to empowerment, in: Seubert/Eberl (eds.), Reconsidering EU Citizenship (s.o.).

Political inequality and democratic empowerment in the European Union (with O.Eberl, D.Gaus), in: Levy-Faur, D./van Waarden, F. (eds.), Democratic Empowerment in the European Union, Edward Elgar (forthcoming, Edward Elgar).

“Antinomies of European Citizenship. On the Conflictual Passage of a Transnational Membership Regime” in: Jürgen Mackert/Brian Turner (eds.), “The Transformation of Citizenship”,  Vol 2.: “Boundaries of Inclusion and Exclusion”, Routledge, 2017, S. 135-151. https://www.routledge.com/The-Transformation-of-Citizenship-Volume-2-Boundaries-of-Inclusion-and/Mackert-Turner/p/book/9781138672895

John Stuart Mill und der Sozialismus (mit H. Buchstein), in: Seubert, Sandra/ Buchstein Hubertus (Hg.): John Stuart Mill - Über Sozialismus, Europäische Verlangsanstalt, Hamburg, 2016.

Dynamiken moderner Bürgerschaft. Demokratie und politische Zugehörigkeit im globalen Zeitalter, in: D'Amato/Karolewski (Hg.): Bürgerschaft und demokratische Regierbarkeit in Deutschland und Europa. Schriftenreihe German and European Studies of the Willy Brandt Center at the Wroclaw University, Nomos Verlag, Baden-Baden 2014, S. 33-66.

Die Frage des Politischen: Bürgerschaft und demokratische Praxis bei John Rawls, in: Becker, Michael (Hg.), John Rawls, Reihe Staatsverständnisse, hg. von R. Voigt, Nomos Verlag, Baden-Baden, 2013, S. 55-77.

Kampf um Verschiedenheit. Unzivile Potenziale einer Politik der Differenz, in: Prof. Dr. Peter Niesen (Hg): Zwischen Demokratie und globaler Verantwortung. Iris Marion Youngs Theorie politischer Normativität. (Schriftenreihe der Sektion Politische Theorien und Ideengeschichte der Deutschen Vereinigung für Politische Wissenschaft, Bd. 26), Baden-Baden, 2013, S. 125-133.

Nachwort (zusammen mit Hubertus Buchstein), in: Seubert, Sandra/ Buchstein Hubertus (Hrsg.): John Stuart Mill - Betrachtungen über die Repräsentativregierung, Suhrkamp, Frankfurt am Main, 2013.

Politisches Handeln in der Bürgergesellschaft, in: Buchstein, Hubertus (Hg.): Politisch Handeln - Modelle, Möglichkeiten, Kompetenzen. Schriftenreihe der Bundeszentrale für Politische Bildung, Verlag Barbara Budrich, Opladen 2012, und auch: Bundeszentrale für politische Bildung, Bonn 2012, 105-118.

Warum die Familie nicht abschaffen? Zum spannungsvollen Verhältnis von Privatheit und politischem Liberalismus, in: Seubert/Niesen: Die Grenzen des Privaten, Nomos Verlag, Baden-Baden 2010, 89-106.

Privatheit und Öffentlichkeit heute: Ein Problemaufriss. Einleitung, in: Seubert/Niesen: Die Grenzen des Privaten, Nomos Verlag, Baden-Baden 2010, 9-22.

Weder Engel noch Teufel…Zur Notwendigkeit und den Grenzen von Tugendzumutungen, in: Bedrohungen der Demokratie, hg. von  André Brodocz, Marcus Llanque, Gary Schaal, VS Verlag für Sozialwissenschaften, Wiesbaden 2008, 334-352.

Institutionen als Erfahrungsraum. Überlegungen zu den Ermutigungsbedingungen sozialer Kooperation, in: Erfahrung als Argument, hg. von André Brodocz, Nomos Verlag, Baden-Baden 2007, 189-204.

Legitimität und Rationalität: Spannungen in der Demokratietheorie, in: Blockaden staatlicher Politik. Sozialwissenschaftliche Analysen im Anschluss an Claus Offe, hg. von Anna Geis und David Strecker, Campus Verlag, Frankfurt/New York 2005, 142-154.

Zivilcourage als politische Tugend der Bürgergesellschaft, in: Zivilcourage lernen. Analysen – Modelle - Konzepte, hg. von Gerd Meyer/Ulrich Dovermann/Siegfried Frech/Günther Gugel, Bundeszentrale für politische Bildung/Landeszentrale für politische Bildung Baden-Württemberg 2004, 42-51.

Weltbürgertum und kosmopolitische Öffentlichkeit. Zur Spannung von Moral und Recht in Kants Friedenskonzeption, in: Gesichter Europas, hg. von Michael Salewski und Heiner Timmermann, Dokumente und Schriften der Europäischen Akademie Otzenhausen, Lit Verlag, Münster 2002, 196-205.

Wohlwollen und Vertrauen – moralische Grundlagen der Politik?, in: Politisches Vertrauen. Soziale Grundlagen reflexiver Kooperation, hg. von Rainer Schmalz-Bruns und Reinhard Zintl, Nomos, Baden-Baden 2002, 125-142.

Beiträge in Handbüchern/Lexika

"Der Begriff 'Sozialkapital'", in: Handbuch Kommunale Engagementförderung im sozialen Bereich, hg. von Ansgar Klein et al., Berlin 2011, 40-43.

"Gemeinwohl" und "Privatheit (privat)", Stichworte, in: Politische Theorie und Politische Philosophie, hg. von Martin Hartmann und Claus Offe, C.H. Beck Verlag, München 2011, S. 196-198, S. 284-286.

"Gemeinwohl", in: Politische Theorie. 22 umkämpfte Begriffe zur Einführung, hg. von Gerhard Göhler, Mathias Iser, Ina Kerner, VS Verlag für Sozialwissenschaften, Wiesbaden 2004, 101-118; 2., aktualisierte und erweiterte Auflage 2011, 94-108.

 

Online-Publikationen

Report: Voter turn-out and political equality in the European UnionDeliverable D8.6., (mit Daniel Gaus) bEUcitizen-project (2016)

 

Rezensionen

Hartmut Rosa et al.: Quellen bürgerschaftlichen Engagements, in: PVS-Literatur, 2/2009.

Peter Niesen: Kants Theorie der Redefreiheit, in: PVS-Literatur, PVS 4/2005.

Mark Warren: Democracy and Trust, in: PVS-Literatur, PVS 3/2000.

 

Vorträge und Konferenzbeiträge (Auswahl)

07/2015: „Der gesellschaftliche Wert des Privaten“, Vortragsreihe des Graduiertenkollegs „Privatheit“, Universität Passau.

06/2015: „Antinomies of European Citizenship“, Internationale Konferenz „The Changing Nature of Citizenship, Universität Potsdam

11/2014: „Bürgerschaft, Zivilcourage und Demokratie“, Vortragsreihe „Die demokratische Frage neu gestellt“, Staatsschauspiel Dresden.

10/2014: „Ende der Privatheit? Eine politikwissenschaftliche Perspektive“, Symposium „Ende der Privatheit?“ des Deutschen Hochschulverbands (DHV), Bonn.

06/14: Representative Government and Political Freedom, J.St.Mill-Konferenz, 5./6.6.2014, Hamburg

09/11: Der gesellschaftliche Wert des Privaten, Wissenschaftlicher Workshop „Datenschutz als Bildungsaufgabe“, 6.9.2011, Universität Koblenz-Landau

06/11: Vom bürgerlichen Zustand zur Republik der Bürger. Zu den sozialen und ethischen Grundlagen der Kantischen Republik, Tagung „Zwischen Liberalismus und Republikanismus. Über die transzendenten Ressourcen der Kantischen Republik“, SFB 804, „Transzendenz und Gemeinsinn“, 6.-7. Juni 2011, TU Dresden  

04/11: Dynamics of modern citizenship, ECPR Joint Session, Workshop „We the people. A new object of democratic analysis“,  12-17. April 2011, St. Gallen/Schweiz.

01/11: Wo findet die Demokratie ihre Bürger? Ressourcen des Bürgerschaftlichen unter Bedingungen der De-Nationalisierung, Dreiländertagung, 13.-14. Januar 2011, Universität Basel/Schweiz.

 06/10: Justice and the Value of the Family, IPSA Research Committee on Political Philosophy, Interim Conference, "Articulations of Justice", 25.-27. Juni 2010, Jena. H:\Publikationen\JusticeFamily seubert.pdf

05/10: Where does Democracy find its Citizens?, Conference Philosophy and Social Sciences, 12.-16. Mai 2010, Prag.

05/08: Why are we interested in privacy? Problems of liberal self-containment, Conference Philosophy and Social Sciences 2008, Prag.

10/07:  Kampf um Verschiedenheit. Unzivile Potentiale einer ‚Politik der Differenz’, Tagung „Gerechtigkeit und Inklusion. Motive aus dem Werk Iris Marion Youngs“, TU Darmstadt.

11/06:  Zivile Inseln und „no go areas”. Zu den Zumutungsbedingungen von Zivilcourage als Bürgertugend, Tagung der Evangelischen Akademie Arnoldshain „Zivilcourage – nicht nur eine Bürgertugend? Polizeidienst zwischen Gewissen und Ermessen“.

01/03:  Soziomoralische Voraussetzungen und institutionentheoretische Grundlagen deliberativer Demokratie, Tagung der Sektion „Politische Theorie“ in der  DVPW „Demokratie und Sozialstaat in der Krise?“, Wissenschaftszentrum Berlin.

11/02:  Gemeinwohl, Ringvorlesung „Umkämpfte Begriffe“, Freie Universität Berlin.

07/01:  Problems of transitional justice in unified Germany, Tagung “Historische Gerechtigkeit”, Einsteinforum Potsdam.

03/01:  Political ethics and public office. Reflections on trust, Vortrag im Rahmen der “Political Science Lecture Series” an der New School University, Graduate Faculty, New York.

 

Interviews und Öffentlichkeit

Europa muss sich demokratisieren, Gastbeitrag in der Frankfurter Rundschau Nr. 177 vom 01.08.2016

Das Ende der Privatheit, Interview in 3sat scobel,19.02.2015, http://www.3sat.de/page/?source=/scobel/179761/index.html

Zivilcourage - Jeder Bürger ist zuständig, Interview im Deutschlandfunk vom 07.12.2014

Kommunikatves Unterfutter - Über die Bedeutung privater Räume, Interview des DHV in: Forschung und Lehre 12/14, S. 964 f.