Master of Arts Politische Theorie

Der konsekutive und forschungsorientierte Masterstudiengang Politische Theorie wird gemeinsam von der Goethe-Universität Frankfurt und der Technischen Universität Darmstadt angeboten und ist international ausgerichtet. Er vermittelt die theoretischen Kenntnisse und wissenschaftlichen Kompetenzen, die für eine umfassende Analyse der politischen Gegenwart und ihrer Dynamiken notwendig sind. So werden Vorstellungen von Gerechtigkeit, Demokratie und Macht mit aktuellen Problemlagen einer immer komplexer werdenden Welt konfrontiert. Politische Theorie beinhaltet diesem Verständnis zufolge

  1. eine historische Perspektive, d.h. eine ideengeschichtliche und kritische Rekonstruktion systematisch relevanter Theorieansätze,
  2. eine philosophische Perspektive, d.h. eine begriffliche Analyse und normative Thematisierung politischer Problemlagen, sowie
  3. eine institutionentheoretische Perspektive, d.h. eine empirisch fundierte Reflexion darauf, wie legitime politische Verhältnisse unter den Bedingungen komplexer Gesellschaften hergestellt werden können.

Um diese Ziele zu erreichen, ist der Studiengang interdisziplinär angelegt. Im Zentrum steht die Politische Theorie. Neben der Politikwissenschaft mit ihren verschiedenen Teilgebieten sind die Philosophie, die Soziologie sowie die Rechts- und Wirtschaftswissenschaften regulär beteiligt.

Einzigartiger Kooperationsstudiengang

Der Master-Studiengang Politische Theorie ist in dieser Form einzigartig in Deutschland. Studierende besuchen Lehrveranstaltungen und nutzen Betreuungsangebote der beiden beteiligten Universitäten, die den akademischen Grad gemeinsam verleihen. Damit führen sie in aktualisierter Weise eine lange Frankfurter Tradition der kritisch-theoretischen Reflexion auf die politische und soziale Ordnung fort. Der Studiengang ist an beiden Universitäten eingebettet in den Forschungskontext des Exzellenzclusters „Die Herausbildung normativer Ordnungen“.

Im Rahmen des Masterstudiums Politische Theorie ist vorgesehen, dass die Studierenden eines der vier Semester an einer renommierten Partneruniversität im englischsprachigen Ausland verbringen können. Es bestehen Kooperationen mit der New School for Social Research, New York, der University of Toronto und der Virginia Tech, Blacksburg, Virginia.

Studiengangsbeauftragte:

   
Prof. Dr. Rainer Forst
Goethe-Universität Frankfurt am Main

Prof. Dr. Dirk Jörke
Technische Universität Darmstadt


Bildnachweis: „Rodin 01“ von Mgmoscatello - Eigenes Werk. Lizenziert unter CC BY-SA 3.0 über Wikimedia Commons


Reakkreditierungsurkunde ma pt

Qualitätssicherung durch Systemakkreditierung

Die Akkreditierung von Studiengängen an der Goethe-Universität zielt als Verfahren der Qualitätssicherung auf hochwertige Studiengänge. In Hessen werden Studiengänge gemäß § 12 Abs. 2 HHG in der Regel vor Aufnahme des Lehrbetriebs akkreditiert. Seit der Zulassung zur Systemakkreditierung erfolgt die Akkreditierung im Rahmen der Einrichtung bzw. Weiterführung von Studiengängen als interne (Re-)Akkreditierung.