Prof. Dr. Thomas Scheffer - Forschung

Forschungsschwerpunkte

Anhand verschiedener Praxis- und Diskursfelder versuchen wir den Mikrofundierungen von Staatlichkeit in seinen unterschiedlichen Ausprägungen auf die Spur zu kommen. Es geht um die mediale Ausstattung, die regelmäßige Entfaltung und die Relevanz der Arbeit von Anwälten und ihren Klienten, Mitarbeiterinnen und ihren Abgeordneten, Polizisten und ihren Kooperationspartnern, etc. Diese Betriebe in ihren Logiken zu erforschen erfordert verschiedenste ethnographischen und diskursanalytische Forschungsstrategien, die sich an den Praxisfeldern immer neu erweisen müssen. Zur Zeit erweist sich hier die entwickelte trans-sequentielle Analytik kombiniert mit anthropologischen Strategien des "dichten Vergleichs" als zielführend.  

 
 


Forschungsprojekte

(1) Eine vergleichende Ethnographie von Strafverfahren in den UK, US und Deutschland (abgeschlossen): http://www.law-in-action.de/

(2) Die mediatisierte Fertigung und Verwertung politischer Positionen im Parlamentsbetrieb (seit 5.2013): http://www.mediatisiertewelten.de/projekte/2-foerderphase-2012-2014/politische-positionen/

(3) Kriminalpolizeiliche Prävention als Wissensarbeit: http://www.codisp.de/

(4) Cultures of War Discourse. Studienprojekte in Kooperation mit dem Academic College Hadassah, Jerusalem:  http://www.qualitative-research.net/index.php/fqs/article/view/2328

 


nach oben