Dr. des. Dorothea Gädeke

Profil_anonym

Wissenschaftliche Mitarbeiterin - Leibniz-Forschungsgruppe "Transnationale Gerechtigkeit"

Goethe-Universität Frankfurt
Fachbereich Gesellschaftswissenschaften
Institut für Politikwissenschaft

Haus "Normative Ordnungen"
Max-Horkheimer-Straße 2, Raum 4.05
60629 Frankfurt am Main

Tel. +49 (0) 69 / 798 - 31539
Fax +49 (0) 69 / 798 - 31542
dorothea.gaedeke@normativeorders.net

Sprechstunde: Dienstags 14.30Uhr bis 15.30Uhr nach Vereinbarung

 

Vita und Forschung

Dorothea Gädeke hat an der Freien Universität Berlin und dem Institut d’Etudes Politiques, Aix-en-Provence, Frankreich Politikwissenschaft mit den Zusatzfächern Philosophie und Öffentliches Recht/Völkerrecht studiert.

Von 2009 bis 2012 war sie Promotionsstipendiatin in der Doktorandengruppe „Normative Bedingungen der Entwicklungszusammenarbeit“ am Exzellenzcluster Normative Ordnungen an der Goethe-Universität Frankfurt. 2011 war sie auf Einladung von Philip Pettit Gast am University Center for Human Values der Princeton University. 2012 arbeitete sie als wissenschaftliche Mitarbeiterin an der TU Darmstadt im Arbeitsbereich Politische Theorie und Ideengeschichte; seit Anfang 2013 ist sie Mitglied der Leibnizforschergruppe „Transnationale Gerechtigkeit“ an der Goethe-Universität Frankfurt.

2014 wurde sie mit einer Arbeit mit dem Titel "Politik der Beherrschung. Zur ambivalenten Universalisierung der Demokratie" an der Goethe-Universität Frankfurt promoviert. Darin entwickelt sie aus kritisch-republikanischer Perspektive gerechtigkeitstheoretische Grundlagen und Grenzen externer Demokratieförderung.

Forschungsschwerpunkte:

Theorien globaler Gerechtigkeit; normative Grundlagen der Entwicklungspolitik; externe Demokratieförderung; gerechte Migrations- und Flüchtlingspolitik

(Neo-)Republikanismus; Kritische Theorie; Demokratietheorie.

Lehre

WS 2015/15

Zeitgenössische afrikanische politische Philosophie
        MA-Seminar, Goethe-Universität Frankfurt

SS 2015

Kants Rechtslehre
        BA-Seminar, Goethe-Universität Frankfurt

WS 2014/15

Die Idee der Demokratie
        BA-Seminar(Bildungswissenschaften), Goethe-Universität Frankfurt
SS 2014 Einführung in feministische politische Theorien
        BA-Seminar, Goethe-Universität Frankfurt
WS 2013/14  Normative Probleme der Entwicklungspolitik (gemeinsam mit Julian Culp)
        MA-Seminar, Goethe-Universität Frankfurt
Zeitgenössische Gerechtigkeitstheorien (gemeinsam mit Julian Culp)
        BA-Seminar, Goethe-Universität Frank
SS 2013   Republikanische Freiheitstheorien
        BA-Seminar, Goethe-Universität Frankfurt
SS 2012 Theorien der Gerechtigkeit
        BA-Seminar, TU Darmstadt
WS 2012/13   Freiheit und Gleichheit (gemeinsam mit Prof. Peter Niesen)
        BA-Seminar, TU Darmstadt
SS 2011 Republikanische Freiheitstheorien. Eine Einführung (TU Darmstadt)
        BA-Seminar, TU Darmstadt

 WS 2005/06

Moderne politische Theorie (gemeinsam mit Andreas Oldenburg)
        Tutorium, Freie Universität Berlin

Publikationen

  • Gädeke, Dorothea (i.E.): Macht, Beherrschung und Demokratie. Vom Neo-Republikanismus zum kantischen Republikanismus. In: Thiel, Thorsten/Volk, Christian (Hrsg.): Die Aktualität republikanischer Theorie. Baden-Baden (Nomos).

  • Gädeke, Dorothea 2014: Review: Just Freedom. By Philip Pettit. In: Constellations 21/4, 623-625.

  • Gädeke, Dorothea 2014: Gerechtigkeit, Rationalität und das gute Leben. Rezension zu: Jaeggi, Rahel: Kritik von Lebensformen. In: Zeitschrift für philosophische Literatur 2/3, 20-27.

  • Gädeke, Dorothea 2014: Externe Demokratieförderung und kollektive Selbstbestimmung. Zu normativen Grundlagen und –grenzen einer umstrittenen Praxis. In: Kadelbach, Stefan (Hrsg.): Effektiv oder gerecht? Die normativen Grundlagen der Entwicklungspolitik. Frankfurt (Campus), 214-252.
  • Gädeke, Dorothea 2012: Externe Demokratisierung als Aufgabe Globaler Gerechtigkeit. In: Niesen, Peter (Hrsg.): Transnationale Gerechtigkeit und Demokratie. Frankfurt (Campus), 131-158.
  • Gädeke, Dorothea / de la Rosa, Sybille 2009: Steuerung durch Argumente. In: Göhler, Gerhard / Höppner, Ulrike / de la Rosa, Sybille (Hrsg.): Weiche Steuerung. Studien zur Steuerung durch diskursive Praktiken, Argumente und Symbole. Baden-Baden (Nomos), 74-137.
  • Gädeke, Dorothea 2009: Migration und Gerechtigkeit. Über die Pflichten liberaler Staaten gegenüber ökonomischen Migranten. Saarbrücken (VDM).

Vorträge

12/2015 "The Domination of States. Towards an Inclusive Republican Law of Peoples" (Kolloquiumstreffen Prof. Goespath/ Prof. Willaschek/Prof. Willaschek/Prof. Forst, Freie Universität Berlin)
04/2015 A Critical Republican Conception of Justice“ (International Colloquium "Justice, Democracy and Political Emotions in Transnational Perspective“, Recife, Brasilien)
03/2015 Cultural Domination and Normative Disorientation“ (Konferenz „Normative Disorientation and Institutional Instability“; Leverhulme Trust Network, University of Legon, Accra, Ghana)
03/2015 Making Republicanism Work. Zur Aktualisierung republikanischen Denkens“ (Sektionstagung Politische Theorie der DVPW, Aachen)
02/2015 Who Should Fight Domination? Individual Responsibility and Structural Injustice“ (Workshop „Structural Injustice“, Wissenschaftskolleg-zu-Berlin/Justita Amplificata)
12/2014 "Entwicklungspolitik als Instrument globaler Gerechtigkeit" (Öffentlicher Vortrag W3, Werkstatt für internationale Kultur und Politik, Hamburg)
11/2014 "The Domination of Groups. Making Sense of Collective Claims Against Domination" (Konferenz "Groups-Challenges for Contemporary Political Philosophy", Université Rennes, Frankreich)
10/2014 "Critical Republicanism" (Workshop Reihe "Critical Normativities/Critical Disorders", Cluster of Excellence Normative Orders, Goethe Universität Frankfurt)
09/2014  "Zur Problematik der (Nicht-) Beherrschung zerfallender Staaten" (Workshop "Normative Fragen von Governance in Räumen begrenzter Staatlichkeit", SFB 700, Freie Universtität Berlin)
09/2014 "Neorepublicanism, Discourse-Theory and Democracy. A Critical-Republican Account of Domination and Deliberative Democracy" (MANCEPT Political Theory Workshop on "Bringing the People back into Republican Democracy", Manchester, England)
06/2014 "Exportschlager Demokratie - zu normativen Grundlagen und Grenzen externer Demokratieförderung" (Gastvorlesung im Rahmen der Ringvorlesung "Wohin geht die Reise? Formen, Chance und Probleme der Demokratie", Johannes Gutenberg Universität Mainz)
04/2014 "Why Pettit is a Kantian" (Input zur Podiumsdiskussion "Kant and Pettit on Freedom"; Internationale Konferenz "Kant and Republicanism", Universität Hamburg/ Exzellenzcluster Normative Ordnungen)
06/2012 "Collective Freedom and Group Domination" (ALSP General Conference, Belfast, UK)
06/2012 "Kollektive Beherrschung" (Kolloquium Politische Theorie, Prof. Peter Niesen, TU Darmstadt)
06/2012 "Kollektive Beherrschung" (Kolloquium Politische Theorie, Prof. Rainer Forst/ Prof. Stefan Gosepath, Goethe-Universität Frankfurt)
03/2012 "Normative Herausforderungen externer Demokratieförderung" (DFG gefördertes Netzwerk Externe Demokratisierungspolitik)
08/2011 "Cosmopolitan Right and Imperialism. A Kantian Critique of Foreign Aid" (ECPR General Conference in Reykjvik, Island)
04/2011 "Externe Demokratisierung als Aufgabe globaler Gerechtigkeit" (Kolloquium Politische Theorie, Prof. Bernd Ladwig, Freie Universität Berlin)
01/2011 "Freiheit und die normative Problematik externer Demokratisierung" (Kolloquium des Exzellenzclusters Normative Ordnungen, TU Darmstadt)
09/2010 "International Toleration, Respect, and Self-Government: Some Critical Remarks on Rawls' Law of Peoples" (6th Pavia Graduate Conference in Political Philosophy, Pavia, Italien)
08/2010 "National Democracy as an Element of Global Justice? On Responsibilities to Promote Democracy Abroad" (ECPR Graduate Conference in Dublin, Irland)
04/2010 "Was schulden wir Flüchtlingen und Migranten?" (Gastvortrag an der Volkshochschule Löhne)
03/2010 "National Democracy as an Element of Global Justice? Iris Marion Young and the Postcolonial Critique of Democracy Promotion" (Annual Conference of the International Society for African Philosophy and Studies (ISAPS), in Accra, Ghana)

07/2009

"Zur Legitimität von Demokratie als Ziel der Entwicklungspolitik" (Doktorandenkolloquium zu Normativen Grundlagen der Entwicklungspolitik, Exzellenzcluster Normative Ordnungen, Goethe-Universität Frankfurt)

Kommentare

12/2015 Kommentar zu Michael Schefczyk: Verantwortung für historisches Unrecht (Goethe-Universität Frankfurt)
06/2015 Kommentar zu Andrea Sangiovannis Buchmanuskript: Humanity, Reciprocity, and Solidarity: Three Essays on International Justice (Goethe-Universität Frankurt/King’s College London)
06/2015 Kommentar zu Peter Niesens/David Owens Buchmanuskript: Cosmopolitanism in One Country. An Enlightenment Conception of Transnational Legitimacy (Kosmopolis Workshop Series, Goethe-Universität Frankfurt)
05/2015 Kommentar zu Thadeus Metz’ Buchmanuskript: Relational Ethics. An African Moral Theory (Centre for Interdisciplinary African Studies/Exzellenzcluster Normative Ordnungen, Goethe-Universität Frankfurt)
06/2014 Kommentar zu Mattias Isers Buchmanuskript: A Theory of Legitimate Violance (Just-Peace Workshop Reihe, Goethe-Universität Frankfurt)
05/2014 Kommentar zu Felix Koch: Role Obligations (Kolloqiumstreffen der Kolloquien Forst, Moellendorf, Gosepath, Quante und Willascheck, Westfälische Wilhelmsuniversität Münster)
03/2012 Kommentar zu Raffaele Marchetti: Modelling Cosmopolitanism in IR and IPT (Internationale Konferenz "Cosmopolitanism and International Relations Theories", Exzellenzcluster Normative Ordnungen, Darmstadt)
06/2010 Kommentar zum Panel Fragmented Universalisms (2. Nachwuchskonferenz "Norms in Conflict" des Exzellenzclusters Normative Ordnungen, Goethe-Universität Frankfurt)