Gäste am Arbeitsbereich Internationale Politische Ökonomie im Wintersemester 2017/18

Gäste am Arbeitsbereich Internationale Politische Ökonomie WS 17/18

  • Vinicius Menezes de Medeiros hat seinen Bachelorabschluss in Ökonomie in Sergipe (2011) und seinen Masterabschluss in Ökonomie von der Bundesuniveristät von Uberlandia (2014), beide in Brasilien erhalten. Er war Forscher am Observatory of Economics in Communication (OBSCOM/UFS) im Bereich der Politischen Ökonomie des Internets. Seine Forschungsinteressen liegen im Bereich der Infrastruktur des öffentlichen Transportwesens und dessen Wechselwirkung mit der Produktionsinfrastruktur. Aktuell ist er Doktorand am „Post-Graduate Center on Americas of the University of Brasilia (CEPPAC/UnB) und Mitglied der Forschungsgruppe Mexiko, Karibik, Zentralamerika und Brasilien (MeCACB) an diesem Institut.
  • Iacopo Mugnai ist Doktorand im Bereich Politik und Internationale Beziehungen an der Universität von Warwick (Großbritannien). Seine Forschungsinteressen sind die Politische Ökonomie der Eurokrise, Internationale Politische Ökonomie und die Politk ökonomischer Ideen. Er arbeitet gerade an einer Dissertationsschrift über Deutschlands Rolle im Management der Eurokrise. Weitere Informationen finden Sie hier: https://www2.warwick.ac.uk/fac/soc/pais/people/mugnai
  • Johannes Petry ist Doktorand am Department für Politics and International Studies (PAIS) an der University of Warwick. Seine Promotion befasst sich mit der Rolle von Börsen in der Entwicklung und Internationalisierung chinesischer Kapitalmärkte. Neben Debatten zur Transformation des chinesischen Finanzsystems, befasst sich seine Forschung dabei auch mit Debatten der Finanzmarktsoziologie sowie der international und vergleichenden politischen Ökonomie zur Organisation von Kapitalmärkten. Weitere Informationen finden Sie auf: https://www2.warwick.ac.uk/fac/soc/pais/people/petry
  • Tobias Tesche ist Doktorand in Politikwissenschaften am Europäischen Hochschulinstitut (EHI) in Florenz. Seine Forschung beschäftigt sich mit der Politischen Ökonomie von Zentralbanken und Fiskalräten im Euroraum und der Bankenunion. Er ist Diplom-Volkswirt und besitzt einen Masterabschluss in Internationale Beziehungen von der School of International Service (SIS), American University in Washington, DC. Man kann ihm auf Twitter folgen unter @tobias_tesche