Vorträge und Präsentationen meines Teams

Aktuelles

  • Konferenzpräsentation: Stream on “Sources of Meaning in Work.” WORK2017: Work and Labour in the Digital Future Conference, 16.-18. August 2017. Turku, Finland (Hofmeister) 

Bisheriges:

  • Vortrag: “Your authentic life Post-Postdoc: Karriereschritte nach dem Postdoc, die zu Ihnen passen!” HeRA Werkstatt Programm, 19. Januar 2017. Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf (Hofmeister).
  • Vortrag: “Ihr Führungsinstrumentarium erweitern.” Power Sucht Frau III. 26. Mai 2016. Noerr LLP, Frankfurt am Main (Hofmeister).
  • “ScienceBurn: An Empirical Study of Life Scientists’ Career Pathways.” CLBO (Center for Leadership and Behavior in Organizations) Workshop, 5. Februar 2016. Frankfurt am Main, Germany (Hofmeister, Kronberg, Revers).
  •  “How do outsider-leaders experience their work institutions at an emotional level?” Subtheme 47: Reclaiming the Shadow for Leadership. EGOS 2016 Conference, Naples, Italy (Hofmeister).
  • “The Role of Events in ICT Adoption: Same-Sex Marriage and Twitter.” Annual meeting of theAmerican Sociological Association, Seattle, August 20-23, 2016. (Revers)
  • “How not to Establish a Specialty: Media sociology in the US.” Annual meeting of theAmerican Sociological Association, Seattle, August 20-23, 2016. (Revers u.a.)
  • Experiences of alienation and identity work in professional work. Vortrag beim Annual Meeting der American Sociological Association in Seattle vom 20.-23.08.2016
  • “Man macht Dinge, wo klar ist, das macht man nur wegen Geld, ja“. Marktorientierung, Handlungsfähigkeit und subjektive Arbeitsgestaltung im Gesundheitssektor. Vortrag auf der Frühjahrstagung der Sektion Arbeitssoziologie am 29.04.2016 in München. (Hardering)
  • “Flucht, Öffentliches Räsonnement und Engagement: Der Fall Zogaj und danach.” Symposion: (Mediale) Repräsentation von Migration / Flucht / Asyl, Universität Graz, 29. April, 2016. (Revers)
  • Identity and well-being in professional work. Between alienation and micro-emancipation. Vortrag auf der International Labor Process Conference in Berlin am 05.04.2016. (Hardering, Will-Zocholl)
  • Emotional identity work, meaning making and resistance at work. Vortrag auf dem Symposium “State, work and affects” am 29.01.2016 in Wien. (Hardering)
  • Vortrag: "Arbeit bedeutsam machen: Über Praktiken der Sinnzuschreibung und die Herstellung subjektiver Handlungsfähigkeit". Im Rahmen der Vortragsreihe "Gegenstände der Kritik" der AG Kritische Soziologie des Instituts für Soziologie, Fachbereich 03, Goethe-Universität Frankfurt, 27.10.2015. (Hardering)
  •  “Individuelles Sinnerleben in der Arbeitswelt: Herausforderungen und Chancen für Führungskräfte.“ Cross Company Mentoring Workshop, 23. September 2015. Frankfurt, Germany (Hofmeister).
  • Inequalities in the health care system, meaning making and the consequences for professional autonomy. Vortrag auf der Conference of the European Sociological Association am 26.08.2015 in Prag. (Hardering)
  • Stream on “Sources of Meaning in Work.” WORK2015: New Meanings of Work Conference, 19.-21. August 2015. Turku, Finland (Hofmeister).   
  • Präsentation: A light in the shadows: Experts reveal the themes that inhibit sustainable careers and sustainable organizations. WORK2015: New Meanings of Work Conference, 19.-21. August 2015. Turku, Finnland (Hofmeister)
  • Impulsvortrag: Fixing the leaky Pipeline: Chancengleichheit von Frauen und Männern in der Wissenschaft. Wissenschaftspolitischer Abend der DFG, 14. Emmy-Noether-Treffen. 15. Juli 2015, Potsdam, Deutschland (Hofmeister)
  • Vortrag: Ein schönes Leben als Wissenschaftlerin in Deutschland: Leichter als gedacht! FraMeS: Frauenspezifisches Mentoring Siegen Graduiertenlounge, 10. Juli 2015, Uni Siegen, Deutschland (Hofmeister)
  • Vortrag: Wie die Creative Industry heute die Arbeitswelt von morgen gestalten sollte (und warum): How to become a desirable Employer. Human Resources Management Expertenkreis des Gesamtverbandes Kommunikationsagenturen (GWA). 18. Juni 2015, Hamburg, Deutschland (Hofmeister)
  • Präsentation: Responding to the New Backlash: The Continuing Case for Work-Life Research and Policies. 6th International Work-Family Conference. 19-22. Mai 2015, Malmö, Schweden (Hofmeister)
  • Vortrag: “Frauen, Führungspositionen und die “Gläserne Decke.” Gleichstellungskonferenz Rheinland-Pfalz, 3. Mai 2016. Johannes-Gutenberg-Universität Mainz (Hofmeister).
  • “Meaningful work in the health care system: How physicians ascribe meaning to their work”. Vortrag im Rahmen der ILPC-Konferenz in Athen. 13.-15. April 2015. (Hardering)
  • Präsentation: “Aging: Subjective perception of aging using the example of workers in the care of the elderly” University of Essen-Duisburg im Rahmen des PhD-Workshops des ESA Research Network on Ageing in Europe “Long live the active!? A critical review of active ageing”, 23.-25. März 2015 (Göttert)
  • Moderation der Podiumsdiskussion mit der Ingeborg-Bachmann-Preisträgerin Kathrin Passig (Berlin) und Michael Liegl (Lancaster) zum Thema „CoWorkingSpaces“ auf der Konferenz „Technospaces: Persistence – Practice – Procedures – Power“ vom 18-20.03.2015 in Darmstadt (Will-Zocholl)
  • “Topologies of Work. Globalisation, Localisation or in between?” mit Jessica Longen, TU Dortmund auf der Konferenz „Technospaces: Persistence – Practice – Procedures – Power“ vom 18-20.03.2015 in Darmstadt (Will-Zocholl)
  • “Occupational Identities and Quality of Life of Digital Workers” auf der Konferenz „Technospaces: Persistence – Practice – Procedures – Power“ vom 18-20.03.2015 in Darmstadt (Florea)
  • „Sinnvolle Arbeit unter Druck? Markterfordernisse, Organisationslogiken und die Verteidigung professioneller Handlungsautonomie im Gesundheitssektor“. Vortrag im Rahmen des Workshops am Institut für Soziologie, Friedrich-Schiller-Universität Jena: Praktiken der Selbstbestimmung: Zwischen subjektivem Anspruch und institutioneller Funktionserfordernis, 6. März 2015. (Hardering)
  •  “Reeling in the big fish? Negotiating for resources as a woman in a man’s world: With examples from academia.” LOEWE Center, “Sustainable Architecture for Finance in Europe” (SAFE) Women’s network lunch: 12. Februar 2015. House of Finance, Goethe-Universität, Frankfurt, Deutschland (Hofmeister).
  • Science careers that get everyone around the table! What we all gain from cooperative living, learning and leading. Fortbildungsprogramm Ruhr-Universität Bochum. DFG „Chancengleichheit und Wissenschaftskarriere.“ 10. Februar 2015, Bochum, Deutschland (Hofmeister)
  • Vortrag. Jubiläumsveranstaltung des Rostocker Zentrums zur Erforschung des Demografischen Wandels anlässlich seines 10-jährigen Bestehens am 12.01 und 13.01.2015 im WissenschaftsForum Berlin am Gendarmenmarkt zum Thema „Demografischer Wandel in Deutschland – zukünftige Themen und Ausbildung“ (Hofmeister)
  • Expertenforum: "The intercultural classroom: von der Technik in die Praxis." Bauhaus Universität Weimar, Interne Weiterbildung. 12.12.2014 (Hofmeister)
  • Vortrag: "Die Idealen Führungskräfte: Warum und wie Frauen besonders erfolgreich führen können." Abschlusstagung für das Projekt "Führungskompetenz" am 04.12.2014, Zentrum für wissenschaftliche Weiterbildung (ZWW), Johannes Gutenberg-Universität Mainz. (Hofmeister)
  • Vortrag: Home Office – Bessere Vereinbarkeit von Beruf und Familie oder stärkere Belastung im Beruf? ITK-Tagung "Home Office – Herausforderung für die Mitbestimmung" des IG Metall ITK Arbeitskreises Rhein-Main und des Betriebsrätenetzwerks ITK am 25.11.2014 in Frankfurt am Main (Will-Zocholl)
  • Präsentation: "Wege und Übergänge für Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer in der zweiten Hälfte des Lebens." Wissenschaftliche Tagung der Bundesanstalt für Arbeitsschutz und Arbeitsmedizin BAuA in Kooperation mit der Jacobs University Bremen und der Universität Rostock, Oktober 2014, Dortmund (Hofmeister, Göttert)
  • Posterpräsentation: "Die Krise des Sinns in der Arbeit? Subjektive Deutungen und gesellschaftliche Verständnisse sinnvoller Arbeit." Im Rahmen des 37. Soziologiekongresses „Routinen der Krise - Krise der Routinen“, Trier, 08.10.2014 (Hardering, Hofmeister, Will-Zocholl)
  • "Using Identity Work to Improve Quality of Life: How to measure effectiveness in mixed-methods design?" The Quality of Life Conference 2014 – Sustaining Quality of Life across the Globe (ISQOLS 2014) at the Free University Berlin on September 15-18, 2014. (Hardering, with Sabine Corsten).
  • Präsentation: „Gesundheitsrisiko Schichtarbeit: Gesundheitliche Konsequenzen flexibler Arbeitsstrukturen in der Dienstleistungsgesellschaft.“ 50. Wissenschaftliche Jahrestagung der DEUTSCHEN GESELLSCHAFT FÜR SOZIALMEDIZIN UND PRÄVENTION (DGSMP), September 2014, Erlangen (Hünefeld, Göttert)
  • Präsentation: "Gesundheitsrisiko Schichtarbeit: Gesundheitliche Konsequenzen flexibler Arbeitsstrukturen in der Dienstleistungsgesellschaft", 50. Wissenschaftliche Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für Sozialmedizin und Prävention, Erlangen, 24.-26.09.2014 (Hünefeld, Göttert)
  • Präsentation: New topologies of engineering work. Informatisation, virtualisation and globalisation in the automotive industry auf  der Konferenz „The Dynamics of Virtual Work: The Transformation of Labour in a Digital Global Economy”, University of Herfordshire, UK, Sept 3-5, 2014 (Will-Zocholl)
  • Präsentation: "Occupational Identities and Quality of Life of Digital Workers: Subjective assessments" auf  der Konferenz „The Dynamics of Virtual Work: The Transformation of Labour in a Digital Global Economy”, University of Herfordshire, UK, Sept 3-5, 2014, (Florea, Hofmeister)
  • Vortrag: "German's Construction of Gender using the Mobile Phone." 2014 American Sociological Association Annual Meeting, San Francisco, CA, August 2014, (Witt, Hofmeister)
  • Vortrag: "What is 'the Good Father' in Germany? Between Breadwinning and Nurturing." 2014 American Sociological Association Annual Meeting, San Francisco, USA, August 2014 (Hofmeister, Baur)
  • Vortrag: "In their words: Women leaders describe the masculine culture of a German organisation.” Divisional Paper session, 2014 Academy of Management Meeting, August 1-5, Philadelphia, Pennsylvania (Hofmeister)
  • Vortrag:"Mindful Living, Mindful Working? New Understandings of the Role of Work in Post-Growth Society". ISA-Konferenz in Yokohama, Japan, Juli 2014 (Hardering, Hofmeister)
  • "Alienation and Meaningful Work – Subjective Strategies of Ascribing Meaning to Work" (über verschiedene Modi subjektiver Sinnzuschreibungen der Arbeit). ISA-Konferenz in Yokohama, Japan, Juli 2014. (Hardering)
  • Vortrag und Diskussion: WorkLifeBullshit vs. (Selbst­‐)Ausbeutung: Ist der Trend zu mehr „Work‐Life‐Balance“ wichtig oder führt er in die Irre? Veranstaltung des CLBO. 01. Juli 2014 (Hofmeister u.a.)
  • Vortrag: "Mindful Living, Mindful Working? New Understandings of the role of work in post-growth society", CLBO Research Meeting, 27. Juni 2014, Forschungskolleg Humanwissenschaften, Bad Homburg (Hardering & Hofmeister)
  • Präsentation: "Occupational Identities and Quality of Life of Digital Workers: Subjective assessments." Marie Curie 'ChangingEmployment' Initial Training Network Summer school, Leuven Institute for Ireland in Europe, Belgium, June 2014 (Florea)
  • Vortrag: "What Does a 'Good Father' Do in Germany? Contemporary Expectations between Earning and Caring". 2014 Work Family Researchers Network conference, New York City, 19.-21. June 2014 (Hofmeister, Baur)
  • Vortrag: „Eine bessere Zukunft für Frankfurt und Deutschland: Warum wir Frauen in Führungspositionen brauchen“. Anlässlich der „Charterfeier Club Frankfurt Vision, Soroptimist International Deutschland“, 24. Mai 2014, Literaturhaus Frankfurt. (Hofmeister)
  • Vortrag und Gespräch: "Creating a Colorful Career". Career Talks. GRADE - Goethe Graduate Academy. 07. Mai 2014 (Hofmeister)
  • Vortrag: "Die Zukunft authentisch mitgestalten – für Fraport und sich selbst". Veranstaltung "Frauen auf dem Weg – Entwicklungsperspektiven bei Fraport", 28. April 2014, Fraport, Frankfurt am Main(Hofmeister)
  • Die Zukunft authentisch mitgestalten – für Fraport und sich selbst. Vortrag anlässlich der Veranstaltung „Frauen auf dem Weg – Entwicklungsperspektiven bei Fraport“, 28. April 2014, Fraport, Frankfurt am Main (Hofmeister)
  • Vortrag: '„Und Mails ganz spät Abends!“ Führungsfrauen berichten wie ihre männlichen Kollegen mit Zeit und Technik umgehen: Ausdruck der hegemonialen Männlichkeit?'. Fachkonferenz Bewegliche Geschlechterarrangements - Neuformierung von Arbeit und Leben durch Informatisierung? Cornelia Goethe Centrum, 21./22.11.2013 (Hofmeister)
  • Ökonomisierung des Selbst. Subjektivität und Eigensinn. Vortrag im Rahmen der Ringvorlesung: Zur Ökonomisierung der Gesellschaft, Heinrich-Böll-Stiftung Sachsen. Kleines Haus - Staatsschauspiel Dresden, 30.10.2013. (Hardering)
  • Vortrag: "Der persönliche Faktor am Arbeitsplatz: Strategien der Entwicklung und Wertschätzung verborgener Talente und Fähigkeiten". VAA-Werkgruppe Boehringer-Ingelheim, 10.09.2013 (Hofmeister)
  • Vortrag: Die veränderte Arbeitswelt als Herausforderung für die Gesundheit! Arbeitsbedingungen als Determinanten des Gesundheitsverhaltens hochgebildeter Frauen und Männer. Dgsmp-dgms-2013 "Gesundheit zwischen Wirtschaft und Demographie", Marburg, 18.09-20.09.2013 (Hünefeld)
  • Vortrag: " 'Mehr Leben daneben' - Was wir heute brauchen, um Beruf und Privatleben zu vereinbaren." Jahrestagung 2013 der Arbeitsgemeinschaft Pfarrerinnen und Pfarrer im Teildienst, Rummelsberg, 13.07.2013 (Hofmeister)
  • Einführungsvortrag: "Was sind und zu welchem Zweck studiert man Geistes- und Sozialwissenschaften?" Schülercampus der Goethe-Universität Frankfurt a.M., 08.07.2013 (Hofmeister)
  • Vortrag: „Authentisch bei der Arbeit: Bewusster umgehen mit Rollenmodellen und –erwartungen“ im Rahmen des Mentoring-Programms für Studentinnen und Doktorandinnen des MentorinnenNetzwerks für Frauen in Naturwissenschaft und Technik, Stadtschloss Fulda, 22. Juni 2013 (Hofmeister)
  • Vortrag: "Geschlechtsneutrale Karrieren in MINT-Fächern: Widerspruchslos? Wünschenswert? Und wie?" Fachtagung meet.ME - Komm, mach MINT - Karriere-Kick-Off, dbb-forum-berlin, Projekt 'Nationaler Pakt für Frauen in MINT-Berufen', 20.06.2013 (Hofmeister)
  • Vortrag: "Life 'post-Postdoc': Reflections on career possibilities inside and outside the Academy, inside and outside of Germany." Postdoc-Programm für die Ruhr-Uni Bochum, TU Dortmund und Uni Duisburg Essen, auf Einladung der Stabsstelle Interne Fortbildung und Beratung (IFB) der Ruhr-Universität Bochum, 10. Juni 2013 (Hofmeister)
  • Eröffnungsvortrag zur Veranstaltung "Dual Careers und die Vereinbarkeit von Familie und Beruf in der Wissenschaft" auf Einladung der Stipendiaten der Studienstiftung des deutschen Volkes, Haus der Jugend, Frankfurt a.M., 19. April 2013 (Hofmeister)
  • "Management and Policy Concepts: Context Matters." Presented at the 83rd Annual Meeting of the Eastern Sociological Society in the Regular Paper Session on Organizational Management and Institutional Logics, Boston Park Plaza Hotel and Towers, March 21-24, 2013 (Wittrock & Hofmeister)
  • Vortrag: "A 'Slow Work' Research Agenda", International Labour Process Conference, Rutgers, NJ, USA, 18.-20. März 2013 (Hofmeister)
  • Vortrag: " 'Wenn schon, denn schon!' Erfolgreiches Führen an der Uni - Tipps aus Forschung und Praxis". Projekt JGU.-Leadership, Frauen in Führungspositionen, Johannes-Gutenberg-Universität Mainz (JGU), 28.01.2013 (Hofmeister)
  • Vortrag mit Diskussion: "Die Einzigartigkeit des deutschen Wissenschaftssystems – meine Innen- und Außenperspektive", Vortragsreihe „Meet the Female Faculty“, Ruhr-Universität Bochum, 9. Januar 2013 (Hofmeister)
  • Vortrag: “Authentisch bei der Arbeit: Bewusster umgehen mit Rollenmodellen und -erwartungen” für die Gruppe “Women in Business” bei der BASF, Ludwigshafen, 28.09.2012 (Hofmeister)
  • Einführungsvortrag: "Aufschwung oder Stagnation? Eine entscheidende Phase für Gleichstellung in der Wissenschaft", Fachtagung des BMBF "Exzellenz und Chancengerechtigkeit - Das Professorinnenprogramm des Bundes und der Länder“, Berlin, 18. Juni 2012 (Hofmeister)
  • Vortrag "Family-Friendly University Policies and Practices: Germany and the United States in Comparison" at the 2012 Work and Family Researchers Network (WFRN) Conference, New York City, 14.-16. Juni 2012 (Hofmeister)
  • Präsentation: "Transnationale Mobilität: Ein europäischer Vergleich von Bereitschaft und Erfahrung", anlässlich der Tagung „Arbeit in der Weltgesellschaft – Zur Transnationalisierung hochqualifizierter Arbeit“ Universität Bielefeld, 26. Mai 2012 (Hofmeister, Proch, Hünefeld)
  • Vortrag: „Gläserne Decke, Labyrinth oder nur eine Frage der Zeit? Erfolge und Hindernisse auf dem Weg in die Führungsetagen für deutsche und amerikanische Frauen“, Deutsch-Amerikanisches Zentrum James-F.-Byrnes-Institut e.V. Stuttgart, am 22. Mai 2012 (Hofmeister)
  • Keynote speech: Internationale Konferenz "CITY 2020+ - Demographic and Climate Challenges in the City" in Aachen vom 18.-20. April 2012. Thema "Future Demographic Challenges for Work and Family Relations” (Hofmeister)
  • Vortrag ' “Stories from the Last Bastion”: Women professors at the most male-dominated German university describe the structure and culture as they see it.', 82nd Annual Meeting of the Eastern Sociological Society, New York, New York, 23.-26. Februar 2012 (Hofmeister)
  • Vortrag und Diskussion "Family-Friendly University Policies in Germany and the USA", auf Einladung des CLBO, Goethe-Universität Frankfurt a. M., 7. Februar 2012. (Hofmeister)
  • Moderation: Panel III "The role of men in the Transnational Division of Domestic Work", International Conference Transforming Gender Orders, Frankfurt 18.-20. Januar 2012 (Hofmeister)
  • Keynote, "Vereinbarkeit von Wissenschaft und Elternschaft. Eine vergleichende Bestandsanalyse in Deutschland und den USA" zur Tagung, "Wandel in Sicht? Effektiv zu mehr Familienfreundlichkeit an deutschen Hochschulen", GESIS / Leibniz-Institut, BMBF. Berlin-Brandenburgischen Akademie, Berlin. 26. September 2011. (Hofmeister)
  • Poster Präsentation, "The patterns of self-reported stress-level and state of health of men and women working exceeding hours at the RWTH Aachen University, Germany", BSA Medical Sociology 43rd Annual Conference. University of Chester, Chester. 14.-16. September 2011. (Hünefeld, Proch & Hofmeister)
  • Vortrag: "Gleichstellungspolitik - warum ist es so schwierig?" Rotary Club Aachen, 15. August 2011 (Hofmeister)
  • Präsentation, Workshop und Sandbox Activity auf der "Summer School on Governing Climate Engineering", Univ. Calgary, Univ. Heidelberg, Carnegie Mellow Univ. Banff. 01.08.-07.08. 2011 (Matzner)
  • Abschiedsvorlesung: "Gender- und Lebenslaufforschung an der RWTH - und darüber hinaus". RWTH Aachen, 14. Juli 2011 (Hofmeister)
  • „Inclusiveness in Human Resources Management: What’s the Win?" Wissenschafts-Praxis Forum 2011: "Mitarbeiter- und Kundenorientierung trotz Kostendruck: Ein Widerspruch?" The Center for Leadership and Behavior in Organizations, Goethe-Universität Frankfurt, 24-25 Juni 2011. (Hofmeister)
  • Konferenz Community, Work and Family an der Unversität Tampere, Finnland, 19. Mai 2011. Vortrag: "The relevance of place on styles of community involvement" (Hofmeister, with Penny Edgell)
  • Konferenz der Rouen Business School in Paris, 17. Mai 2011. Vortrag: "Distance-Bridging between Work and Life in Cross-National Comparative Context" (Hofmeister)
  • Doctoral Program "On LIVES, vulnerability and the life course", ROUEN Business School, Leysin, Schweiz, 14. April 2011. Vorlesung im Rahmen des Doctoral Program "On LIVES, vulnerability and the life course" (Hofmeister)
  • Tagung "Strategien für eine bessere Vereinbarkeit von Wissenschaft und Familie" Stuttgart, 11. April 2011. Vortrag: "Frauen in der Wissenschaft: Neue Perspektiven" mit anschließender Diskussion (Hofmeister)
  • Interaktiver Vortrag im SuperC am Donnerstag, den 10.02.2011. "Ein Einblick in das Wissenschaftssystem. Ist die Evaluation von beruflicher Qualität und Leistung vorurteilsfrei für Männer und Frauen?" (Hofmeister, Team GoBIT). Siehe Präsentation
  • „Context, Assumptions, and Bias: How prejudices creep into the ‘fair’ evaluation of scientific productivity and quality - excerpts from a sensibility training program at RWTH Aachen University." Heather Hofmeister, Nils Matzner & Ulrich Bongartz. OPERA Gender+ Training: Community of Practice Conference. Complutense University, Madrid, Spanien. 3-4. Februar 2011.