Dr. Julian Culp

Vita

Dr. Julian Culp ist Philosoph und politischer Theoretiker und arbeitet momentan als wissenschaftlicher Mitarbeiter der Leibniz-Forschungsgruppe “Transnationale Gerechtigkeit” an der Goethe-Universität Frankfurt an einer Habilitation zum Thema transnationale demokratische Bildung. Als Postdoktorand forschte und unterrichtete er am Centre for Ethics der University of Toronto und am Chaire Hoover d'éthique économique et sociale der Université de Louvain. Er wurde an der Goethe-Universität Frankfurt im Fach Philosophie promoviert und studierte Philosophie, Volkswirtschaftslehre und Politikwissenschaften in Bayreuth (BA), Bern (MA), São Paulo, Princeton und an der Duke University.

Seine Schwerpunkte in Forschung und Lehre sind normative Theorien und Probleme der transnationalen Gerechtigkeit, deliberativen Demokratie, menschlichen Entwicklung sowie der demokratischen Erziehung und Bildung. Er ist Autor von Global Justice and Development (Basingstoke und New York: Palgrave Macmillan, 2014) und von Aufsätzen in Third World Quarterly, The Journal of Global Ethics, Analyse & Kritik und The European Journal of Political Theory. Er ist Mitherausgeber von Global Justice: Theory, Practice, Rhetoric.