Sandra Buchler

Dr_-sandra-buchler

Wissenschaftliche Mitarbeiterin

Goethe-Universität Frankfurt am Main
Fachbereich Gesellschaftswissenschaften
Institut für Soziologie
Professur für Soziologie mit dem Schwerpunkt Quantitative Analysen gesellschaftlichen Wandels
Theodor-W.-Adorno-Platz 6 
60629 Frankfurt am Main

Raum: PEG 3G.090
E-Mail: buchler@soz.uni-frankfurt.de
Telefon: 069/ 798-36540

 

Betreuung von Abschlussarbeiten
Dr. Buchler steht für die Betreuung von Abschlussarbeiten zur Verfügung. Das Thema sollte sich in den obengenannten Forschungsinteressen befinden. Bei Interesse das Formular an buchler@soz.uni-frankfurt.de schicken.


Vita

Seit Januar 2014 arbeitet Sandra Buchler als wissenschaftliche Mitarbeiterin an der Goethe-Universität in Frankfurt am Main.

Sandra Buchler studierte Soziologie und Deutsch an der University of Queensland (Brisbane, Australien) und promovierte im Rahmen eines vom ARC (Australian Research Council) und von FaHSCSIA (Federal Government Department of Families, Housing, Community Services and Indigenous Affairs) gemeinsam geförderten Forschungsprojektes. Unter dem Titel "Cohabitation in Australia: Characteristics, Transistions and Outcomes", beschäftigte sie sich im Rahmen ihrer Dissertation mit den Eigenschaften von Personen die nichtehelichen Lebensgemeinschaften leben, mit den Einflussfaktoren auf die Übergänge aus nichtehelichen Lebensgemeinschaften heraus und mit dem Einfluss des Beziehungsstatus auf die Lebenszufriedenheit. Ihre Dissertation wurde mit dem "Dean's Award for Research Higher Degree Excellence" ausgezeichnet.

Von Mitte 2011 bis Ende 2013 arbeitete Sandra Buchler als wissenschaftliche Mitarbeiterin an der Universität Bamberg, wo sie unter anderem am eduLIFE Projekt mitarbeitete. Ihre aktuellen Forschungsschwerpunkte liegen auf den Auswirkungen der Erstgeburt auf das Geschlechtsrollenverständnis der Eltern, dem Einfluss des Geschlechts auf den Einstieg ins Berufsleben und dem Zusammenhang zwischen Beziehungsstatus und Lebenszufriedenheit.

Ihre hauptsächlichen Forschungsinteressen umfassen Familien und Haushalte, nichteheliche Lebensgemeinschaften, Gender Studies, Längsschnittforschung, Lebensverlaufsforschung und quantitative Methoden.

Buchler, Sandra (2012). Cohabitation in Australia: characteristics, transitions and outcomesPhD Thesis,The School of Social Science,The University of Queensland. doi:10.14264/uql.2016.774; Online version; http://espace.library.uq.edu.au/view/UQ:285752

Link zum Lebenslauf

 

Lehre

Lehrveranstaltungen im Wintersemester 2016/17: Link zum LSF

Zurück zur Startseite