Curriculum Vitae - Felix Anderl, M.A.

Felix Anderl ist seit August 2014 wissenschaftlicher Mitarbeiter an der Professur für Internationale Beziehungen und Theorien globaler Ordnungen. Er studierte Politikwissenschaft und Geschichte (B.A.) in Freiburg und „International Relations: Global Governance and Social Theory“ (M.A.) an der Jacobs University und der Universität Bremen und wurde während des gesamten Studiums von der Hans-Böckler-Stiftung gefördert.

Er arbeitet im DFG-Projekt „Gesellschaftlicher Protest in der Globalisierungskritischen Bewegung zwischen Opposition und Dissidenz“. In seinem Promotionsprojekt analysiert er, wie die Weltbank auf Widerstand reagiert.


Forschungsschwerpunkte

  • Globale Politik und Widerstand
  • Protestauswirkungen auf internationale Organisationen
  • Entwicklungspolitik und postkoloniale Kritik
  • Aushandlung internationaler Normen
  • Südostasien, insbesondere Indonesien
  • Diskursanalyse
  • Ethnographische Ansätze


Aktuelle Forschungsprojekte

DFG-Projekt „Gesellschaftlicher Protest in der Globalisierungskritischen Bewegung zwischen Opposition und Dissidenz“