Prüfungen

Prüfungen Diplom, Magister, Bachelor und Master of Arts

Voraussetzung für die Zulassung von Abschlussprüfungen (BA, MA)

Als Erstbetreuerin übernehme ich nur Arbeiten, die theoriegeleitet vorgehen, einem empirisch-analytischen Paradigma folgen und einem der folgenden Themenbereiche zugeordnet werden können:

  • Europäische Integration
  • Steuerung im Europäischen Mehrebenensystem
  • Europäische Wirtschaftspolitik
  • Wirtschaftliche Außenbeziehungen der EU*
  • Regulierung und Wettbewerbspolitik
  • Europäisierung (policy, politics, polity)
  • Vergleichende Politikfeldanalyse (Länder- oder Politikfeldvergleich)*
  • Vergleichende Kapitalismusforschung
  • Vergleichende Regierungslehre: mit Länderschwerpunkten in West- und Südeuropa
  • Nachhaltige Entwicklung

*Die (Europäische) Außen- und Sicherheitspolitik gehört nicht zu meinen Themenschwerpunkten. Bitte wenden Sie sich bei diesbezüglichem Interesse an Professuren im Bereich der Internationalen Beziehungen!

Eine Zweitbetreuung ist auch außerhalb der oben genannten Themengebiete möglich, aber nur dann, wenn eine theoriegeleitete Vorgehensweise innerhalb des empirisch-analytischen Paradigmas verfolgt wird.

Als Voraussetzung für die Erstbetreuung von BA- und MA-Abschlussarbeiten wird der erfolgreiche Erwerb eines Leistungsscheins im Rahmen einer meiner Lehrveranstaltungen dringend empfohlen!

Die Zweitbetreuung wird unabhängig vom Veranstaltungsbesuch übernommen.

In begründeten Einzelfällen können Ausnahmen von den oben genannten Voraussetzungen gewährt werden.

Bitte kommen Sie bei Interesse rechtzeitig in eine meiner Sprechstunden, Anfragen per Email werden NICHT berücksichtigt.

Prüfungen Grundwissenschaften und Bildungswissenschaften Lehramt

Prüfungsthemen für mündliche oder schriftliche Examen

  • Theorien und Geschichte der Europäischen Integration
  • Europäische Politiken in der Innenperspektive (Binnenmarkt, Wettbewerbspolitik, WWU, Agrarpolitik, Haushaltspolitik, Sozialpolitik, Energiepolitik, Umweltpolitik)
  • Europapolitik in den Mitgliedstaaten
  • Europäisierung – der Einfluss der Europäischen Integration auf innerstaatlichen Wandel
  • Vergleichende Regierungslehre: Schwerpunkt EU-Mitgliedstaaten (z.B. europaskeptische Parteien)
  • Deutsch-französische Beziehungen, Deutschland und Frankreich im Vergleich
  • Bildungspolitik im Vergleich
  • Varianten des Kapitalismus in Europa (insb. Frankreich, Deutschland, Großbritannien)
  • Regulierung und Wettbewerbspolitik im europäischen und internationalen Kontext
  • Nachhaltige Entwicklung (Genese des Konzepts, Umsetzung v.a. in der EU)

Bitte kommen Sie bei Interesse rechtzeitig in eine meiner Sprechstunden, Anfragen per Email werden NICHT berücksichtigt. Zur Themenfindung und Schwerpunktsetzung empfehle ich dringend, vorab die Literaturlisten meiner Lehrveranstaltungen einzusehen, siehe OLAT.