Vita

Sandra Eckert ist seit Oktober 2014 Juniorprofessorin für Politik im Europäischen Mehrebenensystem an der Goethe-Universität Frankfurt. Davor hat sie an der Universität Osnabrück, der Freien Universität Berlin sowie der Albert-Ludwigs-Universität Freiburg i. Br. gelehrt, war Lehrstuhlvertreterin an der Universität Mannheim und Projektmitarbeiterin am Robert Schuman Zentrum des Europäischen Hochschulinstitutes in Florenz. Sandra Eckert wurde an der Freien Universität Berlin promoviert, und absolvierte an der London School of Economics and Political Science, an der Albert-Ludwigs-Universität Freiburg i. Br. sowie an der Université Paris I Panthéon-Sorbonne ihr Studium. Sie ist Autorin einer Monographie zur sozialen Regulierung im europäischen Binnenmarkt (»The Social Face of the Regulatory State. Reforming Public Services in Europe«, Manchester University Press 2015«) und hat in international renommierten Zeitschriften publiziert, wie z.B. im Journal of European Public Policy, im Journal of Public Policy oder in der Zeitschrift Regulation & Governance. Ihre zweite Monographie »Corporate Power and Regulation. Consumers and the Environment in the European Union« erscheint 2019 bei Palgrave Macmillan.