MICHAEL SCHEDELIK M.A.

Michael schedelik

Wissenschaftlicher Mitarbeiter

Didaktik der Sozialwissenschaften mit dem Schwerpunkt politische Bildung


Michael Schedelik M.A.
Goethe-Universität Frankfurt am Main
Theodor-W.-Adorno-Platz 6
Postfach PEG 19
60323 Frankfurt am Main

Raum 3.G 184
(069) 798-36542

schedelik@em.uni-frankfurt.de

Sekretariat



Vita

Seit 10/2016 Wissenschaftlicher Mitarbeiter im BpB-Projekt „Evaluation von Planspielen bezüglich ihrer Lehr-/Lernerfolge im Kontext des Themenschwerpunkts, Flucht und Asyl, Migration & Europa‘“ (Prof. Engartner)

04/2016 – 09/2016 Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Arbeitsschwerpunkt „Internationale Beziehungen und Internationale Politische Ökonomie“ des Instituts für Politikwissenschaft der Goethe-Universität Frankfurt am Main (Prof. Nölke)

10/2015 – 03/2016 Wissenschaftliche Hilfskraft am Arbeitsschwerpunk „Didaktik der Sozialwissenschaften mit dem Schwerpunkt schulische Politische Bildung“ des Instituts für Politikwissenschaft der Goethe-Universität Frankfurt am Main (Prof. Engartner)

Seit 07/2015 Doktorand am Institut für Politikwissenschaft der Goethe-Universität Frankfurt am Main

04/2015 – 10/2015 Wissenschaftliche Hilfskraft im DFG-Forschungsprojekt „Eine BICS-Variante des Kapitalismus? Die Herausbildung staatlich durchdrungener Marktökonomien in großen Schwellenländern“ sowie „(Halb-) Staatliche Unternehmen im Dienstleistungssektor und kapitalistische Entwicklung – Südafrika und China in Vergleich und Interaktion“, Teilprojekt im Rahmen des BMBF-Forschungsprojekts „Afrikas Asiatische Optionen (AFRASO)“ (Prof. Nölke)

10/2014 – 03/2015 Forschungspraktikum am Institut für Sozialforschung, Frankfurt am Main (Prof. ten Brink)

10/2012 - 03/2015 Studium der Politischen Theorie mit dem Schwerpunkt Politische Ökonomie an der Goethe-Universität Frankfurt am Main, der Technischen Universität Darmstadt und der New School for Social Research, NY, Abschluss: Master of Arts

10/2010 - 09/2014 Studentische Hilfskrafttätigkeiten in der Geschäftsstelle des Exzellenzclusters „Die Herausbildung normativer Ordnungen“ (Prof. Forst), an dem Arbeitsschwerpunkt „Biotechnologie, Natur und Gesellschaft“ (Prof. Lemke) des Instituts für Soziologie sowie dem Arbeitsschwerpunkt „Internationale Beziehungen und Internationale Politische Ökonomie“ (Prof. Nölke) des Instituts für Politikwissenschaft der Goethe-Universität Frankfurt am Main

10/2008 - 11/2012 Studium der Japanologie, Politikwissenschaft und Soziologie an der Goethe-Universität Frankfurt am Main, Abschluss: Bachelor of Arts in Politikwissenschaft

05/2008 - 08/2010 Freier Mitarbeiter beim Malteser Hilfsdienst gemeinnützige GmbH, Bad Homburg v.d.H.

08/2007 - 04/2008 Zivildienst beim Malteser Hilfsdienst gemeinnützige GmbH, Bad Homburg v.d.H.

06/2007 Erwerb der Allgemeinen Hochschulreife an der Humboldtschule, Bad Homburg v.d.H.


Auszeichnungen und Stipendien

06/2016 Josef-Esser-Preis des Fachbereichs Gesellschaftswissenschaften der Goethe-Universität Frankfurt am Main für die beste Examensarbeit im Fach Politikwissenschaft

08/2013 – 12/2013 DAAD-ISAP-Stipendium für ein Auslandssemester an der New School for Social Research, New York


Publikationen

Monographien

Schedelik, M. (2016). Vergleichende Kapitalismusforschung in Lateinamerika: Eine Analyse des mexikanischen Innovationssystems. Saarbrücken: AV.

Herausgeberschaften

Meßner, T., Schedelik, M. & Engartner, T. (2018). Handbuch Planspiele in der sozialwissenschaftlichen Hochschullehre. Schwalbach/Ts.: Wochenschau Verlag.

Beiträge in Fachzeitschriften

May, C. & Schedelik, M. (2019). Comparative capitalism and innovation policy: complementarities and comparative institutional advantage. In: Journal of Economic Policy Reform, DOI: 10.1080/17487870.2019.1637589

Beiträge in Sammelbänden

Schedelik, M., May, C. & Nölke, A. (2019). Innovationspolitik im Globalen Süden. In: Brigit Blättel-Mink/Ingo Schulz-Schaeffer/Arnold Windeler (Hrsg.), Handbuch Innovationsforschung. Wiesbaden: Springer VS, DOI: 10.1007/978-3-658-17671-6_60-1.

May, C., Nölke, A. & Schedelik, M. (2019). Institutional complementarities in Brazilian industrial policies: the  case of finance. In: Moises Balestro/Favio Gaitán (Hrsg.), Untangling industrial policy: ideas and coordination between state and business. Brasília: Verbena, 110–134.

Schedelik, M. (2019). Global und historisch Vergleichende Kapitalismusforschung und ihre Relevanz für sozioökonomische Bildung. In: Christian Fridrich/Reinhold Hedtke/Georg Tafner (Hrsg.), Historizität und Sozialität in der sozioökonomischen Bildung. Wiesbaden: Springer VS, 243–263.

Meßner, T. & Schedelik, M. (2018). (Hinderungs-)Gründe für den Einsatz von Planspielen im Politikunterricht. In: Christian Hühn/Sebastian Schwägele/Birgit Zürn/Daniel Bartschat/Friedrich Trautwein (Hrsg.), Planspiele - Interaktion gestalten: Über die Vielfalt der Methode. Norderstedt: Books on Demand, 105–121.

Meßner, T., Schedelik, M. & Engartner, T. (2018). (Hinderungs-)Gründe für den Einsatz von Planspielen im Politikunterricht. In: Laura Möllers/Sabine Manzel (Hrsg.), Populismus und Politische Bildung, Frankfurt/Main: Wochenschau Verlag, 184.

Meßner, T., Schedelik, M. & Engartner T. (2018). Zur Relevanz von Planspielen in der sozialwissenschaftlichen Hochschullehre. In: Maria Theresa Meßner/Michael Schedelik/Tim Engartner (Hrsg.), Handbuch Planspiele in der sozialwissenschaftlichen Hochschullehre, Schwalbach/Ts.: Wochenschau Verlag, 11–26.

Schedelik, M. (2018). Was wird in Planspielen gelernt? Eine Zusammenschau theoretischer und empirischer Erkenntnisse. In: Maria Theresa Meßner/Michael Schedelik/Tim Engartner (Hrsg.), Handbuch Planspiele in der sozialwissenschaftlichen Hochschullehre. Schwalbach/Ts.: Wochenschau Verlag, 71–84.  


Sonstiges

Engartner, T. & Schedelik, M. (2016). Stichwort: Planspiel, sowi-online-Methodenlexikon.


Vorträge

(2019) Upgrading regimes: towards an integrated framework for the analysis of industrial innovation in emerging economies, 6th WINIR Conference, Lund University, 19.-22. September 2019.

(2019) Comparative Capitalism, Growth Models and Emerging Markets: The Development of the Field, SASE's 31st Annual Conference, New School for Social Research, 27.-29. Juni 2019.

(2019) Has the Entrepreneurial State in Brazil succeeded? Assessing more than 10 years of interventionist ST&I policies, SASE's 31st Annual Conference, New School for Social Research, 27.-29. Juni 2019.

(2019) The quest for technological upgrading in Brazil: An assessment of industrial policies under the Workers’ Party governments, DVPW Workshop “Internationale Politische Ökonomie”, Goethe-Universität Frankfurt am Main, 6.-7. Juni 2019.

(2018) Upgrading coalitions in Brazil and India: Coordination, cronyism, or corruption?, 27. DVPW-Kongress "Grenzen der Demokratie", Goethe-Universität Frankfurt am Main, 25.-28. September 2018.

(2017) Hinderungs-)Gründe für den Einsatz von Planspielen im Politikunterricht, 18. GPJE-Jahrestagung, Universität Duisburg-Essen, 22.-24. Juni 2017 (Posterpräsentation).