DoktorandInnen Arbeitsgruppen (DocAGs)

Das GRASOC fördert die Eigenständigkeit und Selbstorganisation von Promovierenden und Postdocs. Early Career Researcher, die sich zu einer DocAG zusammenschließen, haben die Möglichkeit,

  • für selbstorganisierte Workshops und die Einladung von GastwissenschaftlerInnen Mittel zu beantragen,
  • die Räume und Infrastruktur des GRASOC für ihre Arbeitstreffen zu nutzen und
  • durch die Vernetzung mit anderen Promovierenden ihre soziale Verankerung zu stärken sowie
  • die Perspektiven auf die eigene inhaltlich-wissenschaftliche Arbeit zu schärfen und zu erweitern.

Im rechten Menüfeld finden Sie eine Übersicht aller Arbeitsgruppen.

Eine DocAG sollte mindestens 5 Early Career Researcher des FB03 umfassen, um einen Antrag auf Förderung zu stellen. Mitglieder einer DocAG können sowohl Promovierende als auch Postdocs sein. Fachbereichsexterne Promovierende und PostDocs können als assoziierte Mitglieder der DocAG einbezogen werden. AnsprechpartnerIn und antragsberechtigt für GRASOC-Fördermittel sind jedoch ausschließlich Promovierende und PostDocs des FB03. Die aus Mitteln des GRASOC geförderten Maßnahmen können von den assoziierten Mitgliedern mitgeplant und gestaltet werden; sie sollten jedoch mehrheitlich, aber nicht notwendigerweise ausschließlich den Mitgliedern des Fachbereich Gesellschaftswissenschaften zugute kommen.

Den Antrag auf Gründung einer DocAG und auf Förderung eines selbstorganisierten Arbeits- und Qualifizierungsprojektes können Sie hier herunterladen:

Antrag auf Gründung einer DocAG

Antrag auf Förderung einer Maßnahme

 Häufig gestellte Fragen finden Sie in den FAQ´s.