Nachträgliche Öffnung von Veranstaltungen für weitere Module

Die reguläre Modulzuordnung aller am Fachbereich angebotenen Veranstaltungen erfolgt im Kontext der Lehrplanung. Studierende erhalten jeweils zu Semesterstart jedoch die Möglichkeit, zusätzliche Modulöffnungen für am Fachbereich angebotene Veranstaltungen anzufragen. Bitte beachten Sie hierzu das Rundschreiben des Studiendekans [PDF] zu studentischen Öffnungsanfragen vom 1. Oktober 2014, welches weiterhin Gültigkeit besitzt.

Bitte beachten Sie, dass Öffnungsanfragen nur für Veranstaltungen am Fachbereich 03 möglich sind. 

Bitte beachten Sie auch die Besonderheiten für Studierende des M.A. Politische Theorie.


Antragstellung und Verfahren

Das Beantragen nachträglicher Modulöffnungen für Lehrveranstaltungen läuft über ein mehrstufiges Verfahren:

  1. Studierende füllen das semesterspezifische Formblatt (s.u.), welches rechtzeitig vor Semesterbeginn zum Download per Verfügung gestellt wird, unter Angabe einer inhaltlichen Begründung für den Öffnungswünsch aus.

  2. Die Studierenden legen der Lehrperson der betreffenden Veranstaltung das Formblatt vor, auf welchem diese Ihre Entscheidung vermerken. Alternativ kann die Zustimmung der Lehrperson den Studierenden per E-Mail übermittelt werden.

  3. Die Studierenden übergeben das Formblatt an die Verantwortlichen ihres Studiengangs, welche die finale inhaltliche Entscheidung treffen. Die aktuellen Kontaktdaten der jeweiligen Studiengangsverantwortlichen sind auf S. 2 des Formblatts vermerkt.

  4. Die Sekretariate der Studiengangsverantwortlichen leiten das Formblatt an das Studiendekanat weiter, welches die Ergebnisse nach Ablauf der Frist auf der Webseite veröffentlicht sowie die bestätigten Öffnungen in LSF nachträgt.

Bitte überprüfen Sie bei der Antragstellung, ob der Veranstaltungstyp der zu öffnenden Veranstaltung den Anforderungen des gewünschten Moduls entspricht.


Öffnungsanfragen im Sommersemester 2019

Das zugehörige Formblatt SoSe 2019 ist zwingend zu verwenden. Bitte reichen Sie das in den Abschnitten 1 und 2 vollständig (!) ausgefüllte Formblatt im Zeitraum vom 15.04.19 bis zum 23.04.19 bei Ihrer/Ihrem Studiengangsverantwortlichen (s. Formblatt S. 2) ein.


Downloads

Bei der Datei handelt es sich um ein PDF-Formular. Zum elektronischen Ausfüllen speichern Sie dieses bitte zunächst lokal ab und öffnen es anschließend mit dem Adobe-Reader.

 

Stand: 15.05.2019

Lehrveranstaltung   Dozent_in   Neu geöffnet für (Kürzel)
Durkheim - Luhmann - Latour: Transformationen des Gesellschaftsbegriffs (TUD)   Prof. Ph.D. Ute Astrid Tellmann   PT-MA-5a
         
Max Horkheimers Kritik der instrumentellen Vernunft   Dr. Frieder Vogelmann  

IS-MA-6; SOZ-MA-4; SOZ-MA-8; WF-MA-1

         
Sozialwissenschaftliche Theorien wirtschaftlicher Entwicklung   Johanna Paquin   IS-MA-1; IS-MA-6; PW-MA-1
         
Klimawandel und Geschlechtergerechtigkeit   Priv. Doz. Dr. Diana Hummel   IS-MA-6; PW-MA-2c, PW-MA-3c, PW-MA-4c
         
Good Governance vs. Win-win cooperation? Western and Chinese development policies in East Asia   Bertram Lang   IS-MA-2
         
Sicherheitskritische Mensch-Computer-Interaktion (TUD)   Prof. Dr. Christian Reuter   IS-MA-3
         
Cyber-Sicherheit, -Krieg und -Frieden (TUD)   Prof. Dr. Christian Reuter   IS-MA-3
         
Zwischen Terrorismus (Strafrecht) und Krieg (Völkerrecht): Zur Humanisierung des Bürgerkrieges  

Dr. Franceline Delgado Ariza

Univ.-Prof. Dr.  Rainer Hofmann

Univ.-Prof. Dr. Cornelius Prittwitz

  IS-MA-7b
         
Politisches Denken des Deutschen Idealismus (TUD)   Prof. Dr. Dirk Jörke   PT-MA-3
         
Wirtschafts-Soziologie im 21. Jahrhundert   Dr. Filippo Reale   SOZ-MA-1; PW-MA-1
         
Wissenschaftsphilosophisches Kolloquium   Prof. Dr. phil. Alfred Nordmann   PT-MA-10
         
Soziologische Phantasie: C. Wright Mills' politische Soziologie als öffentliche Soziologie   Katharina Hoppe   SOZ-BA-S1
         
Public Health in Deutschland in der Weimarer Republik und im Nationalsozialismus   Priv. Doz. Dr. Dr. Jürgen Peter   SOZ-MA-3
         
Internationale Arbeitsteilung und Geschlecht   Anja Engelhorn   SOZ10-BA-S3
         
Soziale Ungleichheit und Subjektivierung in der Arbeitswelt   Dr. Sasa Bosancic   SOZ-MA-8
         
Politische Philosophie und soziologische Systematik   Dr. Peter Gostmann   SOZ-MA-3
         
Staatenanarchie und globale Rechtsordnung. Widerspruch oder Co-Evolution?   Univ.-Prof. Dr. Lothar Brock   PT-MA-3
         
Spontaneität und Autonomie   Jonas Heller   PT-MA-2
         
Kolloquium: Grundlagen der Gesellschaftswissenschaften und interpretative Forschung   Dr. Peter Gostmann   PT-MA-10
         
Wittgenstein, Philosophische Untersuchungen   Prof. Dr. Martin Seel   PT-MA-8
         
Völkermord vor Gericht   Priv. Doz. Dr. Boris Burghardt   PT-MA-8
         
Humanitäre Interventionen   Anne Peltner   PW-MA-2c, PW-MA-3c, PW-MA-4c
         
         
         
         


Besonderheiten für Studierende des M.A. Politische Theorie

Studierende des M.A. Politische Theorie besitzen die Möglichkeit, Lehrveranstaltungen anderer Fachbereiche öffnen bzw. sich anerkennen zu lassen:

  1. Veranstaltungen des Fachbereichs 08 (Philosophie und Geschichtswissenschaften) können über das Formblatt für Module im Master Politische Theorie geöffnet werden (s. Antragstellung und Verfahren).

  2. Veranstaltungen, welche nicht am Fachbereich 03 oder Fachbereich 08 angeboten werden, können individuell anerkannt werden. Hierzu ist ein Vorabantrag an den Prüfungsausschuss (s. Downloadbereich) erforderlich. Bitte beachten Sie, dass über dieses Verfahren lediglich Anerkennungen für die/den Antragsteller_in vorgenommen werden; es finden keine Modulöffnungen für andere Studierende des Studiengangs statt.