Subin Chang, M.A.

Profilfoto hochformat chang

Wissenschaftliche Mitarbeiterin

Goethe-Universität Frankfurt am Main
Fachbereich Gesellschaftswissenschaften
Institut für Soziologie
PEG-Gebäude Campus Westend
Theodor-W.-Adorno-Platz 6 / PF 14
60323 Frankfurt am Main


Forschung

Subin ist spezialisiert sich auf Arbeit, Familie, Geschlecht und Ungleichheiten. Aus der Lebensverlaufsperspektive untersucht sie die (Un-)Ähnlichkeiten in den beruflich-familiären Lebensläufen von Eltern und ihren erwachsenen gleichgeschlechtlichen Kindern. Darüber hinaus vergleicht sie den beruflichen Werdegang von gleichgeschlechtlichen Geschwistern mit unterschiedlichem SoS-Hintergrund und aus Ost- und Westdeutschland. Methodisch nutzt sie Längsschnittdaten (Deutsches sozio-ökonomisches Panel) und setzt Sequenzanalysen und eine Vielzahl anderer quantitativer Methoden ein.


Vita

Seit Juni 2022 ist Subin wissenschaftliche Mitarbeiterin der Soziologie und im Forschungsprojekt RISS (Rekonfiguration und Internalisierung von Sozialstruktur). Sie kam 2018 mit einem Bachelor-Abschluss in der Soziologie und Germanistik von der Sungkyunkwan University (Südkorea) nach Deutschland und erwarb im Mai 2022 ihren Master-Abschluss in der Soziologie an der Goethe-Universität in Frankfurt am Main.


Lehre

  • Effects of Parents and Siblings on Work and Family (WiSe 2022/23)