Bachelor of Arts Politikwissenschaft

Warum gibt es Krieg? Was ist Gerechtigkeit? Was hält die EU zusammen? Wenn Sie sich für diese oder ähnliche zentrale Fragen unserer Gesellschaft interessieren, sind Sie in einem Studium der Politikwissenschaft richtig aufgehoben.

Im B.A. Politikwissenschaft lernen Sie, sich mit den verschiedensten Fragestellungen aus den drei Teilbereichen der Politikwissenschaft auseinanderzusetzen: Die Politische Theorie beschäftigt sich vor allem mit der Frage, wie politische Prozesse gestaltet sein sollten. Im Unterschied dazu steht in der Vergleichenden Politikwissenschaft die Frage im Vordergrund, wie Institutionen und Prozesse innerhalb von politischen Systemen (Staaten, Europäische Union) tatsächlich funktionieren. Die Teildisziplin Internationale Beziehungen befasst sich mit außenpolitischen Fragen und anderen grenzüberschreitenden politischen Entwicklungen.

Der Studiengang zielt über den Erwerb von Fachwissen hinaus auch darauf ab, kritisches Urteilsvermögen zu entwickeln, sowie Ursachen und Lösungsansätze von komplexen politischen und sozialen Problemen erkennen zu können.

Frankfurter Besonderheiten

Das Frankfurter Institut für Politikwissenschaft ist das größte politikwissenschaftliche Institut in Deutschland. Es bietet ein besonders vielfältiges und differenziertes Studienangebot mit hohem Forschungsbezug in allen Teilbereichen des Fachs. Nach einer Einführung in die grundlegenden Methoden und Inhalte des Fachs bestehen hervorragende Möglichkeiten, eigene Akzente zu setzen und seine Kenntnisse auf einem bestimmten Gebiet weiter zu vertiefen.

Der Frankfurter Studiengang zeichnet sich durch seine internationale Kompatibilität aus – nutzen Sie z.B. die Möglichkeit eines Auslandssemesters. Außerdem führt die traditionelle Verzahnung mit der Soziologie zu einer breiten sozialwissenschaftlichen Grundlagenvermittlung mit politikwissenschaftlichem Schwerpunkt. Das interdisziplinäre Exzellenzcluster „Die Herausbildung normativer Ordnungen“ und die Kooperation mit dem Leibniz-Institut Hessische Stiftung Friedens- und Konfliktforschung bieten eine einzigartige Vielfalt an Themen, Lehrinhalten und Spezialisierungsmöglichkeiten.


Reakkreditierungsurkunde ba politik

Qualitätssicherung durch Systemakkreditierung

Die Akkreditierung von Studiengängen an der Goethe-Universität zielt als Verfahren der Qualitätssicherung auf hochwertige Studiengänge. In Hessen werden Studiengänge gemäß § 12 Abs. 2 HHG in der Regel vor Aufnahme des Lehrbetriebs akkreditiert. Seit der Zulassung zur Systemakkreditierung erfolgt die Akkreditierung im Rahmen der Einrichtung bzw. Weiterführung von Studiengängen als interne (Re-)Akkreditierung.