Bachelor of Arts Politikwissenschaft - Praktika / Berufsperspektiven


Praktikum

Auch die Praxis kommt im Rahmen des Studiengangs nicht zu kurz: Das Pflichtpraktikum vermittelt Einblicke in die Forschungspraxis sowie in weitere Berufsfelder, die von Ihnen angestrebt werden. Es ist mit 13 CP ein integraler Bestandteil des Studiengangs und wird in einem Zeitraum von 10 Wochen durchgeführt. Sie lernen darin verschiedene Tätigkeitsbereiche kennen, erproben Ihre im Studium erworbenen Kenntnisse und Fähigkeiten und erweitern diese um berufspraktische Kompetenzen.

Ausführliche Informationen zum Praktikum

Das Praktikum kann auch im Ausland absolviert werden. Nähere Informationen hierzu hat das Referat für Internationales am Fachbereich zusammengestellt.


Berufliche Perspektiven

Weiterbildung

Neben einer Vorbereitung auf den Einstieg in eine Erwerbstätigkeit ist ein zentrales Studienziel die Qualifizierung für ein Masterstudium und damit unter anderem für eine wissenschaftliche Karriere. Die Goethe-Universität selbst bietet drei weiterqualifizierende Masterstudiengänge an: Den Master Politikwissenschaft, der das Fach in seiner gesamten Breite vertieft (und dabei aber auch gezielte Schwerpunktbildungen erlaubt), den Master Politische Theorie und den Master Internationale Studien/Friedens- und Konfliktforschung. Die beiden letztgenannten Studiengänge werden in Kooperation mit der TU Darmstadt angeboten. Der Master Internationale Studien/Friedens- und Konfliktforschung kooperiert außerdem eng mit dem Leibniz-Institut Hessische Stiftung Friedens- und Konfliktforschung.

Tätigkeitsfelder

Der Bachelorstudiengang führt zu einem ersten berufsqualifizierenden Abschluss und bildet damit eine Basis für einen erfolgreichen Berufseinstieg. Kenntnisse der sozialwissenschaftlichen Analyse helfen Ihnen dabei, politische Entscheidungen und Prozesse zu gestalten und zu reflektieren. Die Vermittlung des theoretischen, institutionellen, empirischen und berufspraktischen Wissens sowie der methodischen Kompetenzen bereitet Sie auf ein vielfältiges Tätigkeitsspektrum in nationalen und internationalen Bereichen vor.

Bachelorabsolvent*innen übernehmen abwechslungsreiche und verantwortungsvolle Tätigkeiten in den Bereichen

  • politische Bildung,
  • Publizistik und Medien,
  • in Parteien und Parlamenten,
  • sowie in Verbänden.

Weitere interessante Berufsmöglichkeiten bestehen in der öffentlichen Verwaltung, Wirtschaft und Wissenschaft. Sie arbeiten z.B. als Politikberater*in, Journalist*in oder im Bereich der Entwicklungszusammenarbeit.

Ausführlichere Informationen zu Berufsperspektiven