Tobias Albrecht, M.A.

Albrecht

Wissenschaftlicher Mitarbeiter – Arbeitsbereich Politische Theorie und Philosophie

Goethe-Universität Frankfurt
Fachbereich Gesellschaftswissenschaften
Institut für Politikwissenschaft

PEG-Gebäude
Theodor-W.-Adorno-Platz 6, Raum 3G.073
60629 Frankfurt am Main

Tel. +49 (0) 69 / 798 - 36524
to.albrecht@em.uni-frankfurt.de

Sprechstunde: nach Vereinbarung 


Forschung

Meine Forschungsinteressen liegen im Bereich der Politischen Theorie, der Ideengeschichte und der Sozialphilosophie. Ich interessiere mich insbesondere für das politische Denken Hannah Arendts, kritische Theorie(n) und Methoden der Politischen Theoriebildung und Ideengeschichtsschreibung.


Vita

Bildungsweg

  • 2020: Promotionsprojekt: „Handeln und Kritik. Konturen einer politischen kritischen Theorie nach Arendt und Adorno“ (eingereicht)
  • 2014: MA Politische Theorie, Goethe-Universität Frankfurt und TU Darmstadt
  • 2011: BA Politische Wissenschaft und VWL/Wirtschaftsgeschichte, RWTH Aachen

Tätigkeiten

  • Seit 10/2020: Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Arbeitsbereich Politische Theorie und Philosophie
  • 09/2018-09/2020: Wissenschaftlicher Mitarbeiter in der DFG-Kolleg-Forschergruppe „Justitia Amplificata“

Internationale Gastaufenthalte

  • 09/2016-12/2016: Visiting Assistant in Research am Political Science Department der Yale University, New Haven, USA
  • 08/2012-12/2012: Visiting Graduate Student am Department of Politics der New School for Social Research, New York, USA

Sonstiges


Publikationen

Aufsätze

  1. „Zur Dialektik von Stabilität und Dynamik politischer Ordnungen. Ein Vorschlag mit Hannah Arendt“, in: Hausteiner, Eva/Straßenberger, Grit/Wassermann, Felix (Hrsg.): Politische Stabilität – Leviathan, Jg. 46, Sonderband 36/2020, Baden-Baden: Nomos, S. 238-256.
  2. „Arendt und Adorno. Ein Forschungsprogramm“, in: Zeitschrift für Politikwissenschaft, 2021, DOI: https://doi.org/10.1007/s41358-020-00248-x (open access)
  3. (Im Erscheinen), „Politics Unblocked: Arendt and Adorno on the Possibility of Action in an Administered World“, in: Robaszkiewicz, Maria/Matzner, Tobias (Hrsg.): Hannah Arendt: Challenges of Plurality, Wiesbaden: Springer.

Kleinere Veröffentlichungen

  1. „Mission Impossible? Rezension zu ‚Kritische Theorie der Politik‘ von Ulf Bohmann und Paul Sörensen“, in: Soziopolis.de, 2020.
  2. „Lesenotiz zu Hannah Arendts ‘Sechs Essays/Die verborgene Tradition’“, in: Theorieblog.de, 2019.
  3. „Noch eine Einführung? Lesenotiz zu Grit Straßenbergers Hannah Arendt zur Einführung”, in: Theorieblog.de, 2017.
  4. „Die Dekolonisierung der Kritischen Theorien. Amy Allen versucht, das Begründungsproblem neu aufzurollen“, in: Soziopolis.de, 2016.
  5. „Keine Heldengeschichten – Rezension von Martin, Susanne: Denken im Widerspruch. Theorie und Praxis nonkonformistischer Intellektueller”, in: Neue Politische Literatur 60/3, 2015, S. 519-520.
  6. „Besprechung von Bowie, Andrew. Adorno and the Ends of Philosophy“, in: Politische Vierteljahresschrift 56/2, 2015, S. 364-366.
  7. „Zwischen Aktualität und Unschärfe. Bericht zur Tagung 'Zur Lage republikanischer Politiktheorie' an der RWTH Aachen“, in: Zeitschrift für Politische Theorie 6/1, 2015 S. 127-131.
  8. „Zwischen Aktualität und Unschärfe – Tagungsbericht ‚Zur Lage republikanischer Politiktheorie‘“, in: Theorieblog.de, 2015.
  9. „Besprechung von Lars Rensmann und Samir Gandesha (Hrsg.): Arendt and Adorno. Political and Philosophical Investigations”, in: Zeitschrift für philosophische Literatur 3/2, 2015 S. 1-9.

Lehre

Winter 2020/21    Bachelorseminar „Hannah Arendt: Über die Revolution“

Sommer 2020      Bachelorseminar „Ideengeschichte als Methode der Politischen Theorie“ 

Frühjahr 2020      Bachelorseminar „Klassiker der praktischen Philosophie“ an der Universität Luzern 

Sommer 2019      Bachelorseminar „‘Das Politische‘ in der aktuellen politischen Theorie“ 

Sommer 2018      Masterseminar „Kritik des totalitären Denkens. Adorno und Levinas im Vergleich“
                            (mit Eva Buddeberg) 

Sommer 2017      Bachelorseminar „Das politische Denken Hannah Arendts. Verortung, Gegenstand,
                             Methode“