Prof. Dr. Tanja Brühl

Wechsel zur TU Darmstadt seit dem 01.10.2019


Arbeitsgruppe Internationale Institutionen und Friedensprozesse

Herzlich Willkommen auf der Homepage der Arbeitsgruppe Internationale Institutionen und Friedensprozesse. Im globalen Navigationsmenü finden Sie Informationen über Prof. Dr. Tanja Brühl, zum Team, zur Lehre, zu den inhaltlichen Schwerpunkten sowie eine Übersicht aktueller Projekte und Publikationen.

Wir freuen uns über Ihr Interesse an unserem Arbeitsbereich! Anmerkungen und Fragen zur Homepage können gerne per E-Mail an unser Team geschickt werden.

Zum Team der Professur für Internationale Institutionen und Friedensprozesse hier.


Aktuelle Hinweise

Doppelte Graduation

Im November 2018 gab es gleich zwei Disputationen in unserem Arbeitsbereich zu feiern: Wir gratulieren Olga Dickmann und Carolin Anthes herzlich zum sehr erfolgreichen Abschluss ihrer Promotionen!

Olga Dickmann hat untersucht, unter welchen Bedingungen Gewalt in Verbindungen mit Flüchtlingen in den Staaten Subsahara Afrikas auftritt. Dazu hat sie eine fuzzy-set QCA durchgeführt.

Carolin Anthes, die früher studentische Mitarbeiterin in unserem Team war, hat analysiert, warum das Recht auf Nahrung in der Welternährungsorganisation nicht systematisch integriert worden ist. Hierfür hat sie zahlreiche Interviews geführt und Diskurse analysiert.

©HSFK 2018

Praxis-Luft schnuppern: Studierende auf Exkursion in Köln und Bonn

Die Teilnehmenden des Seminars „Zivile Konfliktbearbeitung in Deutschland“ besuchten unter Leitung von Samantha Ruppel, M.A. im Januar 2019 verschiedene Organisationen in Köln und Bonn, um sich dort mit Mitarbeitenden praxisnah über deren Arbeit auszutauschen und über mögliche Karrierewege zu informieren. Sie führten Gespräche mit dem Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung, den Vereinten Nationen, der Arbeitsgemeinschaft Dienste für den Frieden, der Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit, dem Forum Ziviler Friedensdienst und der Akademie für Konflikttransformation. Die Gespräche boten Einblicke in das Tagesgeschäft und die einzelnen Arbeitsschwerpunkte im Bereich der zivilen Konfliktbearbeitung. Diese reichten von Themen wie Wissensmanagement, Unterschieden zwischen Friedens- und Entwicklungszusammenarbeit, Tools der Evaluierung, einer allgemeinen Einführung in das Gemeinschaftswerk ziviler Friedensdienst bis zu einer globaleren Betrachtung des Themas Konflikte und Frieden. Zusätzlich fand ein Workshop mit einer ehemaligen Fachkraft aus dem zivilen Friedensdienst statt. Hier wurde den Studierenden die Methode der Theaterpädagogik als Tool zur Konfliktbearbeitung vorgestellt und dazu praktische Übungen durchgeführt.


Sekreatriat

Andrea Stork

Goethe-Universität Frankfurt am Main
FB 03 - Gesellschaftswissenschaften
Institut für Politikwissenschaft
Campus Westend - PEG-Gebäude
Hauspostfach 28
Theodor-W.-Adorno-Platz 6
60323 Frankfurt am Main

Raum: 3.G103
Tel.: +49 69 798-36658
a.stork@soz.uni-frankfurt.de

Das Sekretariat ist vom 01.08.2019 bis 31.01.2020 geschlossen.

  • Bei Fragen zu den laufenden Veranstaltungen wenden Sie sich bitte an die Dozenten.
  • Bei Fragen zum Main Model United Nations (MainMUN) gehen Sie bitte auf die Webseite: https://www.mainmun.de/
  • Bei Fragen zum National Model United Nations (NMUN) kontaktieren Sie bitte Julia Leib: Leib@soz.uni-frankfurt.de