Prof. Dr. Christopher Daase

Professur für Internationale Organisationen

Daase

Prof. Dr. Christopher Daase

Goethe Universität Frankfurt                                                                         
Exzellenzcluster "Normative Orders"
Arbeitsbereich Internationale Organisationen
Grüneburgplatz 1
60323 Frankfurt am Main
Deutschland

Gebäude „Normative Ordnungen“
Lübecker Straße / Ecke Hansaallee
Raum: 1.17

Tel.: +49 69 798-31460
Fax: +49 69 798-31462
Email: Daase@normativeorders.net

 

Prof. Daase befindet sich im SoSe 2014 im Forschungssemester.

Sprechstunde im SoSe 2014: Donnerstag 13-14 Uhr

 

 


Sekretariat

Beate Stein M.A.

Goethe Universität Frankfurt
Exzellenzcluster "Normative Orders"
Arbeitsbereich Internationale Organisationen
Grüneburgplatz 1
60323 Frankfurt am Main
Deutschland

Gebäude „Normative Ordnungen“
Lübecker Straße / Ecke Hansaallee
Raum: 1.12

Tel.:    +49 69 798-31445
Fax:    +49 69 798-31462
E-Mail: stein@normativeorders.net

Sprechzeiten:
Mo. - Fr.: 9 - 11 Uhr und nach Vereinbarung

 

 

 

 

 

 

 

 

Aktuelles

Workshop zu  “Performativity and agency in international politics”

Organisatoren: Prof. Dr. Christopher Daase, Benjamin Braun, Sebastian Schindler und Tobias Wille

Am 21. und 22. Februar 2014 fand am Exzellenzcluster „Die Herausbildung normativer Ordnungen“ ein Workshop zum Thema “Performativity and agency in international politics" statt. Der Workshop wurde großzügig von der Fritz-Thyssen-Stiftung und der Erasmus Mundus GEM PhD School unterstützt. Während der zwei Tage diskutierten NachwuchswissenschaftlerInnen und etablierte ForscherInnen darüber, wie internationale Akteure in bestimmten Praktiken konstituiert werden. Die Beiträge beschäftigten sich nicht nur mit Staaten, internationalen Organisationen und NGOs, sondern auch mit Diplomaten, Hungerstreikenden, indigenen Völkern, Zentralbanken, Piraten, Mönchen, Drohnen, Fleisch und sogar Klempnern als Akteuren in der internationalen Politik. Viele der Papiere konvergierten in der Einsicht, dass internationale Agency oft politisch umstritten und instabil ist. Von den anregenden Diskussionen der zwei Tagen motiviert freuen wir uns bereits, die gemeinsame Arbeit an diesem Thema fortzusetzen.

Das Programm des Workshops finden Sie hier.

 

*****

 

Besuch von Prof. Checkel

Prof. Daase war begeistert und geehrt Prof. Jeffrey Checkel von der Simon Fraser University (Vancouver) am 3. Februar 2014 am Exzellenzcluster „Die Herausbildung normativer Ordnungen“ begrüßen zu können. Prof. Checkel ist ein renommierter Experte auf dem Gebiet des Konstruktivismus, Methoden der Internationalen Beziehungen und transnationaler Gewalt. In zwei Workshops hat er seine Ideen zu „Transnationalen Dynamiken des Bürgerkriegs“, sowie zu Anwendung und Mitteln der Prozessanalyse („process tracing“) mit unseren Doktoranden und wissenschaftlichen Mitarbeitern geteilt. Wir danken ihm für die anregende Diskussion und freuen uns auf einen weiteren Austausch.

 

*****

 
Ringvorlesung im Wintersemester

Am 16. Oktober 2013 beginnt die Ringvorlesung des Exzellenzclusters zum Thema "Beyond Anarchy: Rule and Authority in the International System", die von den Professuren Deitelhoff und Daase organisiert wird. Die erste Vorlesung findet um 18 Uhr c.t. am 16. Oktober im HZ 3 auf dem Campus Westend statt. Prof. Robert Keohane von der Princeton University trägt zum Thema "New Modes of Pluralist Global Governance" vor. In der nächsten Vorlesung dieser Reihe spricht Prof. Nikita Dhawan, Mitglied des Clusters, zum Thema "The Politics of the Governed: Alter-Globalization and Subalternity" um 18 Uhr c.t. am 23. Oktober im HZ 1.
 

 

*****

Call for Papers: Performativity and Agency in International Politics

Vom 21.-22. Februar 2014 wird an der Goethe-Universität ein Workshop zu "Performativity and Agency in International Politics" stattfinden.

Mehr Informationen dazu hier.

 

*****

Vortragsreihe im Sommersemester

Auch in diesem Semester richten die Professuren Daase und Deitelhoff eine Vortragsreihe zum Thema „Protest - Widerstand - Aufstand. Streit um politische Ordnungen“ aus. An den drei Terminen werden Sven Reichardt (17.06.13), Dieter Rucht (24.06.13) und Victor Kempf (08.07.13) ihre Arbeiten vorstellen und mit uns diskutieren. Die Veranstaltungen beginnen um 18 Uhr s.t. und finden in Raum 01 im Erdgeschoss des Gebäudes „Normative Ordnungen“ (Lübeckerstraße / Ecke Hansaallee) statt.