Willkommen am Institut für Soziologie

Über uns

Ueber-uns

Über uns

Das Institut für Soziologie an der Goethe-Universität Frankfurt zählt weltweit zu den bedeutendsten Soziologie-Instituten und ist darüber hinaus heute das größte Soziologie-Institut in Deutschland.

Personen am Institut

Profs-soz-130320-3

Personen am Institut

23 Professorinnen und Professoren und über 50 wissenschaftliche Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter kooperieren in sieben wissenschaftlichen Abteilungen.


Studium | Lehre

Studium-lehre

Studium | Lehre

Auf diesen Seiten finden Studierende, Lehrende und Studieninteressierte Antworten auf ihre Fragen.

Die englischsprachigen Veranstaltungen finden Sie zusammengefasst hier

Forschung

Forschung

Forschung

Das soziologische Institut an der Universität Frankfurt organisiert sich in sieben wissenschaftliche Abteilungen.


Neues aus dem Institut

Auszeichnung

Auszeichnung

Novum an hessischer Universität – GRADE vergibt Preis für die beste Promotionsbetreuung

Der neu aufgelegte GRADE-Preis für herausragende Promotionsbetreuung wurde am 17. Juli 2015 in einer feierlichen Veranstaltung an zwei herausragende Betreuer verliehen. Professorin Dr. Kira Kosnick aus dem Fachbereich 3 (Gesellschaftswissenschaften) und Professor Dr. Harald Schwalbe aus dem Fachbereich 14 (Biochemie, Chemie und Pharmazie) nahmen den Preis als erste Professoren der Goethe-Universität entgegen. Für weitere Informationen klicken Sie hier


Emeritus der Goethe-Universität wird mit einem der wichtigsten internationalen Wissenschaftspreise ausgezeichnet

Er gilt als „Nobelpreis der Philosophie“: Seit 2003 vergibt das John W. Kluge Center an der Washingtoner Library of Congress den „Kluge Prize“ für Lebenswerke in den Human- und Sozialwissenschaften. In diesem Jahr geht die international renommierte Auszeichnung an den Philosophen und Soziologen Jürgen Habermas, der sich den Preis mit dem kanadischen Sozialphilosophen Charles Taylor teilt. Für mehr Informationen klicken Sie hier

Presse und Medien

Presse und Medien

 

Deutschlandradio Kultur

Im Gespräch mit Prof. Dr. Sighard Neckel - Brüche und Lebenskrisen als Chance? am 01.08.2015

   
 

Botschaften an Flüchtlinge

Statement von Prof. Dr. Helma Lutz zum Artikel in der Huffingtonpost.de vom 31.07.2015

Neue Projekte

Logos-gesammelt

Neue Projekte

Volkswagen-Stiftung:
 “Opus Magnum” für die gesamte Pressemitteilung der GU klicken Sie hier
Prof. Dr. T. Lemke

DFG Projekt:
“Mobile Welfare in a Transnational Europe: An Analysis of Portability Regimes of Social Security Rights” (TRANSWEL)
Prof. Dr. A. Amelina

Andere Institutionen

Andere Institutionen

Tagung, 7./8. April 2016 in Leipzig zum Thema: Jenseits der Person. Die Subjektivierung kollektiver Subjekte. Weitere Informationen finden Sie hier.


International Graduate Conference of the Cluster of Excellence “The Formation of Normative Orders” Goethe University
The conference is titled "The Power of/in Academia: Critical Interventions in Knowledge Production and Society" 13-14th November 2015. Weitere Informationen finden Sie hier/ for further information click here


Herbsttagung 05./06.10.2015
In Köln GESIS – Leibniz-Institut für Sozialwissenschaften der Sektion soziologische Netzwerkforschung der Deutschen Gesellschaft für Soziologie. Weitere Informationen finden Sie www.sna-koeln.de


 

Wissenschaftliche Abteilungen

Soziologie_neu8

Wissenschaftliche Abteilungen

Die wissenschaftliche Abteilung Gender, Diversität und Migration hat ihrer, im letzten Jahr eröffneten, digitalen Arbeitspapierreihe drei neue Working Paper hinzugefügt. Um alle bisher veröffentlichten Working Paper anzuschauen, gehen Sie auf den Link.

Für die drei neusten Working Paper klicken Sie den entsprechenden Link an:
Working Paper No. 4 - Working Paper No. 5 - Working Paper No. 6

Für weitere Informationen zur digitalen Arbeitspapierreihe wenden Sie sich bitte an Prof. Dr. Anna Amelina - E-Mail: amelina@soz.uni-frankfurt.de


Von der Konferenz: "Accounting for combat-related killings" vom 21. – 23. Juli 2014 unterstützt von der Deutschen Stiftung Friedensforschung und den Freunden und Förderern liegt der Konferenzabschlussbericht vor,
Für weitere Informationen klicken Sie hier

Empirical Research Colloquium

Empirical-research

Empirical Research Colloquium

Das nächste Empirical Research Colloquium beginnt wieder im WS 2015/16. Wir informieren Sie dann wieder über die Veranstaltungen.

Stellenausschreibungen

Stellenausschreibungen

Für die nachfolgenden Stellenausschreibungen klicken Sie bitte auf die entsprechenden Links:

Stellenausschreibung Gastprofessur für Kritische Gesellschaftstheorie
weitere Informationen finden Sie hier for english version click here