Prüfungen

Prüfungen Grundwissenschaften Lehramt

Sie können sich durch Prof. Markus Gangl mündlich oder schriftlich im Fach Soziologie prüfen lassen. Bitte melden Sie sich zur Prüfung bei Frau Büchner, Raum PEG 3.G132, oder unter U.Buechner@soz.uni-frankfurt.de an.

Themen: Die Prüfung bezieht sich entweder auf den Themenbereich Sozialstrukturanalyse mit den möglichen Schwerpunkten Bildungsungleichheit, soziale Mobilität, Armut, Einkommensungleichheit oder Arbeitsmarktsoziologie oder auf den Themenbereich Sozialpolitik. Nähere Informationen zum Prüfungsablauf und zur Prüfungsliteratur finden Sie hier.


Herbst 17/18


Frühjahr 18


Herbst 18/19



0 freie Plätze

0 freie Plätze


0 freie Plätze


 


Informationen zur mündlichen oder schriftlichen Prüfung in den Diplom- und Magisterstudiengängen

Sie können sich an der Professur entsprechend der für Sie geltenden Prüfungsordnung mündlich oder schriftlich in den Fächern Soziologie, Methoden der empirischen Sozialforschung oder Statistik prüfen lassen. Bitte melden Sie sich zur Prüfung bei Frau Büchner, Raum PEG 3.G132, oder unter U.Buechner@soz.uni-frankfurt.de an.

Die Fachprüfung Soziologie bezieht sich entweder auf den Themenbereich Sozialstrukturanalyse mit den möglichen Schwerpunkten Bildungsungleichheit, soziale Mobilität, Armut und Einkommensungleichheit oder Arbeitsmarktsoziologie oder auf den Themenbereich Sozialpolitik. Nähere Informationen zum Prüfungsablauf und zur Prüfungsliteratur finden Sie hier:


Abschlussarbeiten

Die Professur betreut Abschlussarbeiten in den Bachelor-, Master-, Diplom-, Magister- und Lehramtsstudiengängen im Fach Soziologie, bevorzugt in den Bereichen der Sozialstrukturanalyse, Arbeitsmarktsoziologie, Soziologie des Lebenslaufs und der Analyse der Einkommensungleichheit.

Bei der Wahl Ihres Forschungsthemas sind Sie prinzipiell frei, es empfiehlt sich jedoch, dass Sie zur Planung Ihrer Arbeit frühzeitig mit uns Kontakt aufnehmen, insbesondere wenn eine empirische Arbeit angedacht ist. Zudem sollten Sie bei Ihrem vorgesehenen Betreuer einen Leistungsnachweis erworben haben und ggf. einige Male am Kolloquium der Professur teilgenommen haben, um mit den Anforderungen an eine Abschlussarbeit vertraut zu sein.

Falls Sie durch Mitarbeiter der Professur erstbetreut werden möchten, ist es notwendig, dass Sie vor der formalen Anmeldung beim Prüfungsamt ein mit dem/der Erstbetreuer/in abgestimmtes Exposé ausgearbeitet haben, in welchem die Fragestellung, Hypothesen und vorgesehenen Methoden der Arbeit dargestellt werden. Dieses Exposé stellt die inhaltliche Grundlage der Betreuungszusage dar. Bitte nehmen Sie sich ausreichend Zeit, das Exposé zu erstellen, und beginnen Sie entsprechend rechtzeitig, Ideen zu sammeln bzw. diese mit Ihrem Betreuer in der Sprechstunde zu diskutieren. Hinweise zum Inhalt eines Exposés finden Sie auf der Webseite des Kollegen Nölke (link). Besonders wichtig ist es, dass Sie eine möglichst klare Fragestellung erarbeiten, also definieren, welche konkrete Forschungsfrage Sie innerhalb eines bestimmten Themengebiets beantworten möchten. Hinweise zur Entwicklung einer Forschungsfrage finden Sie z.B. in Glenn Firebaughs Buch Seven Rules for Social Research (link).

Wenn Sie an der Professur erstbetreut werden, erwarten wir, dass Sie spätestens ab der formalen Anmeldung Ihrer Arbeit im Prüfungsamt regelmäßig und aktiv am Kolloquium teilnehmen, d.h. Ihre Arbeit dort vorstellen und die Arbeiten Ihrer Kommilitonen konstruktiv diskutieren.