Prof. Dr. Nicole Deitelhoff

Professur für Internationale Beziehungen und Theorien globaler Ordnungen

Goethe-Universität Frankfurt a.M.
Fachbereich 03 Gesellschaftswissenschaften
Institut für Politikwissenschaft

Exzellenzcluster „Die Herausbildung normativer Ordnungen“
Goethe-Universität Frankfurt am Main

Grüneburgplatz 1
60323 Frankfurt am Main

Raum 1.11 (Gebäude „Normative Ordnungen“)

Telefon: +49 (0)69 798-31444
Telefax: +49 (0)69 798-31462

E-Mail: nicole.deitelhoff@normativeorders.net

 

 

 

 

 

 

 

 



 

Sprechstunde im WiSe 2014/15:

Donnerstag, 13:00 - 14:00

Die vorherige Anmeldung bei Frau Stein (beate.stein@normativeorders.net) mit Angabe des Anliegens ist verpflichtend.

 


Sekretariat

Beate Stein, M.A.

Postadresse:
Exzellenzcluster „Die Herausbildung normativer Ordnungen“
Goethe-Universität Frankfurt am Main
Grüneburgplatz 1
60323 Frankfurt am Main

Besucheradresse:
Gebäude „Normative Ordnungen“
Lübeckerstraße/Ecke Hansaallee
60323 Frankfurt am Main

Raum 1.12

Telefon: +49 (0)69 798-31445
Telefax: +49 (0)69 798-31462

E-Mail: beate.stein@normativeorders.net



Sprechzeiten

Montag bis Freitag von 9 bis 11 Uhr und nach Vereinbarung

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Aktuelles

Deliberative Demokratie und Opposition

(08.12.2014) Von Nicole Deitelhoff und Thorsten Thiel ist soeben ein gemeinsamer Aufsatz mit dem Titel "Keine Widerrede? Opposition und Deliberation in der überstaatlichen Politik" erschienen. Er befindet sich in dem Band "Deliberative Demokratie in der Diskussion" , der von Claudia Landwehr und Rainer Schmalz-Bruns herausgegeben wird. Der Artikel geht zurück auf einen Beitrag auf die Tagung der Sektion Politische Theorie der DVPW aus dem Jahr 2013, wo die Aktualität deliberativer Demokratietheorien diskutiert wurde.

Internationale Politische Theorie/ Internet und Souveärnität

(25.11.2014) In der neuen, bei Nomos erscheinenden Schriftenreihe "Internationale Politische Theorie", die von Thorsten Thiel und Christian Volk herausgegeben wird, ist der erste Band erschienen. Der von Friederike Kuntz und Christian Volk verantwortete Band beschäftigt sich mit dem Begriff der Souveränität in der transnationalen Konstellation und enthält unter anderem auch einen Beitrag von Thorsten Thiel zu "Internet und Souveränität". Die Reihenherausgeber freuen sich über Vorschläge für weitere Bände und Monographien.

Literaturbericht Republikanismus in ZPol


(18.11.2014) Für die neuen Ausgabe der Zeitschrift für Politikwissenschaft (Vol. 24, Heft 1-2) hat Thorsten Thiel gemeinsam mit Andreas Busen (Hamburg) einen Literaturbericht zu Entwicklungen in der republikanischen Theorie verfasst. Der Beitrag bespricht Philip Pettits neue Werke "On the People's Terms" und "Just Freedom" im Lichte anderer republikanischer Ansätze und Kritiken. Der Beitrag ist auch auf der Webseite der Zeitschrift kostenlos einsehbar.