Beiträge in den Medien

Beiträge von Mitgliedern des Instituts in den Medien

Sommer 2018 I Herbst 2018

Veröffentlicht am: Donnerstag, 11. Oktober 2018, 09:15 Uhr (11-01)

Artikel in Fachzeitschriften

Beiträge in Sammelbänden

Beiträge in Tageszeitungen


Artikel in Fachzeitschriften​​

 

Demographic futurity: How statistical assumption politics shape immigration policy rationales in Germany

Schultz, Susanne (2018)

Link zum Artikel


Technoecologies of Borders: Thinking with Borders as Multispecies Matters
of Care in Volume 32, 2017 - Issue 94: Feminist Technoecologies, Page 395-410

Barla, Josef/ Hubaschke, Christoph (2018)


 

An Alternative Model of Politics? Prospects and Problems of Jane Bennett’s Vital Materialism

Lemke, Thomas


„Der Finanzbereich ist eine Kultur für sich“

Hofmeister, Heather

Link zum Artikel


 

Does Ethnic Bias Affect Kindergarten Teachers' School Entry Recommendations?, Educational Research, 60, 1: 17-30, 2018

Becker, Birgit/ Tuppat, Julia


Transdisciplinary Sustainability Research and Citizen Science: Options for Mutual Learning, GAIA 27/2 (2018): 222 – 225.

Blättel-Mink, Birgit/ Pettibone, Lisa


Ein Plädoyer für die Vielfalt theoriegeleiteter, systematischer und intersubjektiv nachvollziehbarer Forschung,  Soziologie 47(3), S. 284–291

Grunow, Daniela


 

Do economic resources play a role in bargaining child care in couples? Parental Investment in Cases of Matching and Mismatching Gender Ideologies in Germany

Grunow, Daniela/ Nitsche Natalie

Reproduktion und Selektion, Gen-ethischer Informationsdienst 244, 39-41.

Lemke, Thomas/ Rüppel, Jonas


Kindeswohl: Verkehrtes Recht. In: Zeitschrift für Pädagogik, Beiheft 64 »Sexuelle Gewalt in Kindheit und Jugend«, hrsg. v. Sabine Andresen und Rudolf Tippelt, 2018, S. 54–66.

Sutterlüty, Ferdinand

 

 

Kein Verdienst, sondern Glück. In: Erziehung & Wissenschaft 09/2018

Kosnick, Kira

Link zum Beitrag


Beiträge in Sammelbänden

​​​

 

Stoffwechselstörung. Materialismus, Metabolismus, Müll. In: Die Grenzen der Dinge. Ästhetische Entwürfe und theoretische Reflexionen materieller Randständigkeit. Springer Verlag Wiesbaden, 2018 S. 239-264

Folkers, Andreas


Theorie – en gros et en détail. Festgabe für Klaus Lichtblau, In: Zyklos 4. Springer Verlag Wiesbaden, 2018 S. 345-353

Wagner, Gerhard

Link zum Buch


Neukantianismus, südwestdeutscher, In: Georg Simmel-Handbuch. Berlin: Suhrkamp, 2018 S. S. 394-398 

Wagner, Gerhard


 

Zwischen Interesse und Kognition: Der konzeptionelle Wandel kultureller Faktoren in Douglass Norths Theorie wirtschaftlicher Entwicklung, in Caspari,V. (ed.), Studien zur Entwicklung der ökonomischen Theorie XXXIII, Schriften des Vereins für Socialpolitik Band 115/XXXIII, Berlin: Duncker & Humblot, S. 115-136

Ebner, Alexander


In: Handbuch der Kindheits- und Jugendsoziologie, Springer Verlag Wiesbaden, 2018


Gesundheit und Krankheit bei Kindern und Jugendlichen. S. 569-592.

Kindheit unter Krankheitsbedingungen. Zu besonderen sozialisatorischen Bedingungen bei Kindern, die während ihres Aufwachsens schwere Krankheitserfahrungen machen. S. 619-634.

Peter, Claudia


Jugendproteste. S. 749‒760 

Mühlbacher, Sarah/ Sutterlüty, Ferdindand


Ethnografie im Modus der Zeugenschaft. In: Herumschnüffeln - aufspüren - einfühlen. Ethnographie als 'hemdsärmelige' und reflexive Praxis, Oldib, Essen 2018 S. 251-264.

Peter, Claudia


On Dealing with Risks in Modern Medicine, Effective Communication Included. In: Sustainable Risk Management. Springer Verlag, Wiesbaden S. 187-198.

Peter, Claudia

 

 

Die Subjektwerdungen der juristischen Person. Subjektivierungstheoretische Überlegungen zur rechtlichen Personalisierung von Kollektiven. In: Jenseits der Person. Zur Subjektivierung kollektiver Subjekte, Bielefeld: Transcript 2018, S. 175-194.

Schweitzer, Doris


Beiträge in Tageszeitungen

 
Neue Zürcher Zeitung | 17. Juli 2018 | Gastkommentar von Tilman Allert

Der Vollbart als Halbverhüllung – eine besonders raffinierte Form männlicher Selbstdarstellung

Zu den grossen Rätseln unserer Zeit gehört, was denn genau bei jungen, westlich-urbanen Männern die Bärte dermassen spriessen lässt. Natürlich ist es die Mode, doch verbirgt sich dahinter paradoxerweise eine Verweiblichung des Mannes. Den gesamten Artikel lesen Sie hier

Neue Zürcher Zeitung | 11. Oktober 2018 | Gastkommentar von Tilman Allert

Erst in der Fremde registriert man sein geistiges Zuhause – eine Verteidigung des Tagestourismus
Touristen-Bashing liegt im Trend. In der Tat können Hotspots wie Venedig oder Prag den Ansturm der Reisenden kaum mehr bewältigen, und Tagestouristen sind generell ungern gesehen. Trotzdem wohnen dem Reisen Möglichkeiten der Weltoffenheit und des Weltverstehens inne, auf die wir nicht verzichten sollten. Den gesamten Artikel lesen Sie hier