Felix Roßmeißl, M.A.

Wissenschaftlicher Mitarbeiter

   

Institut für Sozialforschung
an der Johann Wolfgang Goethe-Universität

Senckenberganlage 26
Theodor-W.-Adorno-Platz 6 / Raum 3 G 053
60325 Frankfurt am Main

Tel. +49 (0)69 756183-31
E-Mail: rossmeissl@em.uni-frankfurt.de

   

Sprechstunde:

Nach Vereinbarung.


Zur Homepage der Professur


VITA ARBEITSGEBIETE  |  LEHRE  |   PUBLIKATIONEN  UND TAGUNGSBEITRÄGE


Vita

    • seit Oktober 2018: Wissenschaftlicher Mitarbeiter im Projekt "Flucht aus der Freiheit. Der Weg junger Männer in den Dschihadismus" am Institut für Sozialforschung (ifS).
    • Oktober 2017 bis Oktober 2018: Wissenschaftlicher Mitarbeiter an der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg. Institut für Soziologie
    • März 2017 bis Oktober 2017: Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut für Sozialforschung Frankfurt (IfS)
    • Oktober 2016 bis März 2017: Wissenschaftlicher Mitarbeiter an der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg, Institut für Soziologie
    • Oktober 2013 bis Oktober 2016: Masterstudium der Soziologie an der Goethe-Universität Frankfurt
    • Oktober 2008 bis Oktober 2012: Bachelorstudium der Soziologie und Geschichtswissenschaften an der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg

 



Arbeitsgebiete

  • Soziologie der Gewalt und der Religion
  • Kultursoziologie
  • Kritische Gesellschaftstheorie
  • Psychoanalytische Sozialpsychologie
  • Politische Soziologie
  • Qualitative Sozialforschung

nach oben



Publikationen und Tagungsbeiträge

  • Felix Roßmeißl 2018: Kommentar zu David Pavón-Cuéllar. In: Alina Brehm & Jakob Kuhlmann (Hg.): Reflexivität und Erkenntnis. Facetten kritisch-reflexiver Wissensproduktion. Frankfurt am Main.
  • Roßmeißl, Felix und Annette Hilscher 2018: Bericht: Interdisziplinärer Workshop "Machtverhältnisse in der Forschungspraxis als ethische Herausforderung und Gegenstand der Reflexion", in: WestEnd. Neue Zeitschrift für Sozialforschung 15. 2, 185–190.

nach oben



Lehre

Derzeit keine eigenen Lehrveranstaltungen.

nach oben