Professor für Internationale Politische Theorie und Philosophie


 



          

Goethe-Universität Frankfurt
Fachbereich Gesellschaftswissenschaften
Institut für Politikwissenschaft

Besucheranschrift:
Haus "Normative Ordnungen"
Max-Horkheimer-Straße 2, Raum 3.11
Karte des Campus Westend

E-Mail: darrel.moellendorf@normativeorders.net

Fragen zur Lehre bitte ausschließlich an:
lehre-moellendorf@soz.uni-frankfurt.de

Sprechstunde:

in der vorlesungsfreien Zeit nur nach Vereinbarung über das Sekretariat.


Sekretariat

Ellen Nieß
Tel: 069 / 798 - 31521
Fax: 069 / 798 - 31462
Haus "Normative Ordnungen", Raum 3.12

ellen.niess@normativeorders.net

Öffnungszeiten des Sekretariats für Studierende:
Derzeit gibt es keine festen Öffnungszeiten. Bitte kontaktieren Sie mich per Mail! Telefonische Erreichbarkeit: Dienstag 11 - 13 Uhr

 


Ich bin politischer Theoretiker sowie Philosoph mit den Schwerpunkten in politischer, Umwelt- und Moralphilosophie. Darüber hinaus interessiere ich mich für Wirtschaftsphilosophie und Politische Ökonomie.

Während meines Studiums fokussierte ich mich vor allem auf zeitgenössische Kontinentalphilosophie und so schrieb ich meine Dissertation über Hegels Philosophie des subjektiven Geistes. Nach meiner Promotion verlegte ich meinen Schwerpunkt auf zeitgnössische anglo-amerikanische politische und Moralphilosophie. Ich erachte beide Traditionen als wertvoll und ich bin kein Anhänger davon, eine Unterscheidung zwischen beiden Traditionen dafür zu nutzen, sich wichtigen Themen zu verschließen.

In letzter Zeit habe ich vor allem Artikel und Kapitel zu Klimagerechtigkeit, globaler Gerechtigkeit, Hoffnung sowie der Lehre vom gerechten Krieg publiziert. Einige der aktuellen Publikationen sind hier zu finden. Ich habe zwei Bücher zum Thema Globale Gerechtigkeit veröffentlicht, Cosmopolitan Justice (Westview 2000) und Global Inequality Matters (Palgrave 2009), sowie ein Buch zum Thema Klimagerechtigkeit, The Moral Challenge of Dangerous Climate Change (Cambridge University Press 2014). Darüber hinaus veröffentliche ich bald ein weiteres Buch zu diesem Themengebiet unter dem Titel Mobilizing Hope: Climate Change and Global Poverty (Oxford University Press).

Meine philosophische Forschung ist bestimmt durch die aktuellen Probleme in der Welt. Ich halte diese Probleme für wichtiger als reine Probleme der Literatur.

Betreuung von Studierenden

Ich betreue Studierende in den Bereichen in denen ich helfen kann. Studierende, die Seminare bei mir belegt haben, betreue ich prioritär.
Bachelorarbeiten kann ich auf Deutsch oder Englisch betreuen, Master- und Doktorarbeiten nur auf Englisch. Bei Masterarbeiten oder Promotionen betreue ich ausschließlich Arbeiten im Bereich der normativen Theorie.


CV

Professional Bio

How I Got Here

The Examined Illness: A Philosophical Confession in Micro Essays (Unpublished)

“[I] tried to ask myself, when writing: precisely what does this sentence contribute to the developing exposition or argument, and is it true? You become analytical when you practise that sort of (frequently painful) self-criticism.” –G.A. Cohen

“Denken wird erst als Ausgedrücktes, durch sprachliche Darstellung, bündig; das lax Gesagtes ist schlecht gedacht." –Theodor W. Adorno

 


Kürzlich veröffentlichte Artikel und Kapitel

Three Interpretations of the Anthropocene: Hope and Anxiety at the End of NatureEthics, Politics, and Society, 3, 2020.

Responsibility for Increasing Mitigation Ambition in Light of the Right to Sustainable Development’Fudan Journal of Humanities and Social Sciences, 13, 2020, 181-192.

Hope in Political PhilosophyPhilosophy Compass, April 2020. Co-authors: Jakob Huber and Claudia Blöser.

Hope for Material Progress in the Age of the Anthropocene” in Claudia Blöser and Titus Stahl, eds. The Moral Psychology of Hope (London and New York: Rowman & Littlefield, 2020).

Considerations of distributive justice principles in economic modelling of climate change, ” Zeitschrift für Umweltpolitik und Umweltforschung, 2020. Heft 1. Co-author Axel Schaffer and Sebastian Brun.

Economic Contagion and Pro-Poor Social EpidemiologyJournal of Social Philosophy (on line early)

 “The Cry of the Earth and The Cry of the Poor,” in Robert McKim ed. Laudato Si' and The Environment: Pope Francis' Green Encyclical (London: Routledge, 2019).

Real World Global Egalitarianism” in Robin Eckersley and Chris Brown ed. Oxford Handbook of International Political Theory (Oxford: Oxford University Press, 2018).

Progress, Destruction, and the Anthropocene,” Social Philosophy and Policy, 34:2, 2017, 66-88

“Ending Wars” in Helen Frowe and Seth Lazar eds. The Oxford Handbook of the Ethics of War, Oxford University Press, 2018.


Sophia Halamoda hat Prof. Moellendorfs Ansatz zur Klimagerechtigkeit illustriert: