Publikationen und Vorträge von Prof. Dr. Heike Holbig

PUBLIKATIONENVORTRÄGE

PUBLIKATIONEN

Monographien und Sammelbände

2018: Protecting the Weak in East Asia: Framing, Mobilisation, and Institutionalisation, in Zusammenarbeit mit I. Amelung, M. Bälz, M. Schumann, and C. Storz, London & New York: Routledge.

2005: Verbandliche Interessenvermittlung in der VR China. Der Bund für Industrie und Handel zwischen staatlichem Kontrollanspruch und privatwirtschaftlicher Selbstbehauptung, Hamburg: Institut für Asienkunde, 319 S. (mit Thomas Reichenbach)

2002: China's Accession to the World Trade Organization. European and Chinese Perspectives, Richmond: Routledge Curzon (Koeditor, mit Robert Ash)

2001: Inflation als Herausforderung der Legitimation politischer Herrschaft in der VR China. Wirtschaftspolitische Strategien in den Jahren 1987-89. Hamburg: Institut für Asienkunde (Veröffentlichung der Dissertationsschrift, erstellt an der Universität Heidelberg)


Artikel in referierten Zeitschriften

2018: “Whose New Normal? Framing the Economic Slowdown under Xi Jinping”, Journal of Chinese Political Science, Published online first: 26. February; DOI 10.1007/s11366-018-9539-6.

2016: „Demokratie als translinguale Praxis: Chinesische Aneignungen "deliberativer Demokratie"”, in: Sophia Schubert / Alexander Weiß (eds.), Sonderheft 51, Politische Vierteljahreschrift (PVS): "Demokratie" jenseits des Westens: Theorien, Diskurse, Einstellungen, Baden-Baden: Nomos, 188-205; http://www.nomos-shop.de/24413

2016: (mit Sighard Neckel): „Negative Classifications and the Symbolic Order of Social Inequality: Evidence from East Asia”; in: Critical Asian Studies, 2016, Vol. 48, No. 3, 400–421; http://www.tandfonline.com/doi/full/10.1080/14672715.2016.1199372

2016: (mit Christina Maags): „Replicating Elite-Dominance in Intangible Cultural Heritage Safeguarding: The Role of Local Government - Scholar Networks in China”. In: International Journal of Cultural Property, 23: 71-97. doi:10.1017/S0940739116000035; http://journals.cambridge.org/action/displayAbstract?fromPage=online&aid=10215313&fulltextType=RA&fileId=S0940739116000035

2013: „Ideology after the end of ideology. China and the quest for autocratic legitimation”, in: Democratization, 20:1, 61-81; http://www.tandfonline.com/eprint/Ynrk6QcBANKDBCp3MXWz/full

2011: „International Dimensions of Legitimacy: Reflections on Western Theories and the Chinese Experience”, Journal of Chinese Political Science 16:2/3 (Spring/Summer), 161 - 181

2010: „Reclaiming Legitimacy in China”, Politics & Policy, 38:3 (September), Special Issue: „The Search for Legitimacy: Managing the Political Consequences of Asian Development”, Guest Editors: Haig Patapan, John Kane and Loy Hui Chieh, 395-422 (mit Bruce Gilley)

2009: „Remaking the CCP’s Ideology: Determinants, Progress and Limits under Hu Jintao”, Journal of Current Chinese Affairs, No.3, (September), Guest Editors: Francois Godement and Mathieu Duchatel, 35 - 61

2009: „The Debate on Party Legitimacy in China: a mixed quantitative/qualitative analysis”, in: Journal of Contemporary China, 18:59 (March), 339-358 (mit Bruce Gilley)

2004: „The Emergence of the Campaign to Open Up the West: Ideological formation, central decision-making, and the role of the provinces”, in: China Quarterly, Special Issue „China’s Campaign to ‚Open Up the West’: National, Provincial and Local Perspectives”, No. 178 (June), 335-357

2002: „The Party and Private Entrepreneurs in the PRC“, in: Copenhagen Journal of Asian Studies, Vol. 16 (November), 30-56


Sonstige Artikel in Zeitschriften und Sammelbänden

2018: "China after Reform: The Ideological, Constitutional, and Organisational Makings of a New Era", in: Journal of Current Chinese Affairs, 47, 3, 187–207; https://journals.sub.uni-hamburg.de/giga/jcca/article/view/1185/1192

2018: (mit I. Amelung, M. Bälz, E. Hörhager, M. Schumann, and C. Storz): “Introduction” (S.1-19), in: Amelung et al. (Red.), Protecting the Weak in East Asia: Framing, Mobilisation, and Institutionalisation, Routledge.

2018: (mit M. Bälz): “Shifting Relations between State and Social Actors: Ambiguous Strategies of Protecting the Weak in Japan and China” (S.75-111), in: Amelung et al. (Red.), Protecting the Weak in East Asia: Framing, Mobilisation, and Institutionalisation, Routledge.

2018: (mit C. Storz): “Theories of Institutional Change. An Application ot the Dynamics of “Protecting the Weak’ (S.111-137)”, in: Amelung et al. (Red.), Protecting the Weak in East Asia: Framing, Mobilisation, and Institutionalisation, Routledge.

2018: (mit I. Amelung, M. Bälz, M. Schumann, and C. Storz): “Weak versus Strong: Ambiguities of Protection” (S.257-271), in: Amelung et al. (Red.), Protecting the Weak in East Asia: Framing, Mobilisation, and Institutionalisation, Routledge.

2018: “Making China Great Again: Xi Jinping Bids Farewell to the Reform Era”, GIGA Focus Asia, Number 02 (April), www.giga-hamburg.de/en/publication/making-china-great-again-xi-jinping-bids-farewell-to-the-reform-era

2017: "The 19th party congress: Its place in history", in: Stanzel, Angela (ed.), "China's 'New Era' with Xi Jinping Characteristics'", China Analysis, December, pp. 3-4.

2017 (mit Sebastian Biba): "China in der G20: Ein schmaler Korridor für chinesisch-europäische Kooperation”; in: GIGA Focus,  Asia, Nummer 02, Mai 2017, ISSN 1862-359X; https://www.giga-hamburg.de/de/publikation/china-in-der-g20

2017: „Reflecting the Moving Target of Asia”, in: Mielke, Katja, and Hornidge, Anna-Katharine (Eds.), Area Studies at the Crossroads. Knowledge Production after the Mobility Turn, Basingstoke: Palgrave Macmillan, 309-326

2016: (mit Iwo Amelung) „INTRODUCTION - Protecting the Weak: Welfare during East Asia’s Long Twentieth Century”; in: Critical Asian Studies, 2016, Vol. 48, No. 3, 309–314; http://www.tandfonline.com/doi/full/10.1080/14672715.2016.1200307

2016: (mit Günter Schucher) „Wer C sagt, muss auch D sagen: Chinas Anlauf zur "weltgrößten Demokratie"”, in: GIGA Focus Asien, Nummer 02, Juni 2016, ISSN1862-359X; https://www.giga-hamburg.de/de/publikation/chinas-anlauf-zur-weltgroessten-demokratie

2016: (mit Jonas Schachtschneider) „Chinas neue 'Führungsgruppen zur umfassenden Vertiefung der Reform': Chancen und Risiken politischer Steuerung unter Xi Jinping”; in ASIEN. The German Journal on Contemporary Asia, No. 139 (April): 75-90

 2015: (mit Carolin Kautz) „Bürgerrechte und Zivilgesellschaft in China: Diskursive Rechtfertigungsstrategien im Schatten parteistaatlicher Hegemonie”; in: ASIEN: The German Journal on Contemporary Asia, Nr. 137 (Oktober 2015), 77–89; http://asien.asienforschung.de/wp-content/uploads/sites/6/2015/11/07_137_Kautz-Holbig_Abstract.pdf

2015: „Yishixingtai de shiyingxing biange yu huiying kunjing: Shiba da hou Zhongguo gongchandang de yishixingtai chuangxin” (Ideological Adaptation and the Responsiveness Dilemma: Innovations in Party Ideology Since the 18th Party Congress), in: Yu Keping/Thomas Heberer/Björn Alpermann (eds.): Zhonggong de zhili yu shiying. Bijiao de shiye (Governance and Adaptation of the Chinese Communist Party: A Comparative Perspective). Beijing: Zhonggong Bianyi Chubanshe (Central Compilation and Translation Press): 87-111

2015: „Krise und politische Legitimität in Chinas langem 20. Jahrhundert” (S. 125 - 147) in Der Staat in globaler Perspektive. Zur Renaissance der Entwicklungsstaaten, Frankfurt: Campus Verlag, Eds.: Burchardt, Hans-Jürgen, Peters, Stefan

2015: "The Plasticity of Regions: A Social Sciences–Cultural Studies Dialogue on Asia-Related Area Studies”,  GIGA (German Institute of Global and Area Studies) Working Papers, No. 267, März 2015
http://www.giga-hamburg.de/de/system/files/publications/wp267_holbig.pdf

2014: „'Occupy' in Hongkong: Entwicklung einer neuen Jugendprotestkultur”, GIGA Focus, Number 10 (mit Günter Schucher)
http://www.giga-hamburg.de/de/system/files/publications/gf_asien_1410.pdf

2014: „Rising Sino-Vietnamese Tensions in the South China Sea”, GIGA Focus, Number 8 (mit Vera Dicke)
http://www.giga-hamburg.de/de/system/files/publications/gf_international_1408.pdf

2014: „Shifting Ideologics of Research Funding: The CPC’s National Planning Office for Philosophy and Social Sciences”, Journal of Current Chinese Affairs, 2/2014, 13-32; http://journals.sub.uni-hamburg.de/giga/jcca/article/viewFile/744/742

2014: „China’s Unwritten Constitution. Ideological implications of a 'nonideological' approach”, ASIEN. The German Journal on Contemporary Asia, Nr. 132 (Juli 2014), 52-59; http://www.giga-hamburg.de/sites/default/files/publications/20140701.asien-132-th-holbig.pdf

2013: „Regionen als Prozesse. Asienbezogene Area Studies an den Schnittstellen kultur- und sozialwissenschaftlicher Selbstreflexion“, IZO Working Papers on East Asia, No. 7

2012: „Reclaiming Legitimacy in Postrevolutionary China: Bringing Ideology and Governance Back In”, in: Kane, John/Loy, Hui-Chieh/Patapan, Haig (eds.), Political Legitimacy in Asia. New Leadership Challenges. New York: Palgrave Macmillan, 17 - 38

2011: „International Dimensions of Legitimacy: Reflections on Western Theories and the Chinese Experience, in: Deng, Zenglai/Guo, Sujian (eds.), Reviving Legitimacy. Lessons for and from China, Lanham, Boulder, New York: Lexington Books, 37 - 60

2011: „Die Finanzkrise in China: Auswirkungen auf die Legitimität der Parteiherrschaft”, in: Albrecht, Holger/Frankenberger, Rolf/ Frech, Siegfried (eds.), Autoritäre Regime. Herrschaftsmechanismen, Legitimationsstrategien, Persistenz und Wandel, Schwalbach: Wochenschau Verlag, 114-132 (Nachdruck des Beitrags in Der Bürger im Staat, s.u.)

2010: „’Das Land hat einen Plan. Der Westen nicht.’ China als autokratisches Erfolgsmodell?”, Berliner Debatte Initial, 21:3 (November), 67-77

2010: „In Search of Legitimacy in Post-revolutionary China: Bringing Ideology and Governance Back In”, GIGA Working Paper, No 127 (March), Hamburg (Abstract & full article) (mit Bruce Gilley)

2010: „Die Globale Finanzkrise in China: Nationale und Internationale Dimensionen der Legitimität autoritärer Herrschaft”, in: Albrecht, Holger/Frankenberger, Rolf (ed.), Autoritarismus Reloaded. Neuere Ansätze und Erkentnisse der Autokratieforschung, Reihe „Weltregionen im Wandel“, Baden Baden: Nomos, 227-248

2010: „Die Finanzkrise in China: Auswirkungen auf die Legitimität der Parteiherrschaft”, Der Bürger im Staat, No. 1 (März), 38-43

2009: „Ideological Reform and Political Legitimacy in China: Challenges in the Post-Jiang Era”, in: Heberer, Thomas/ Schubert, Gunter (ed.): Regime Legitimacy in Contemporary China. Institutional change and stability, London/ New York: Routledge, 13-34 (Langfassung als GIGA Working Paper, No. 18, 2006, 35 S.)

2008: „Die Ideologie ist tot, es lebe die Ideologie! Die KPCh versucht sich an der Modernisierung des Marxismus”, in: Neue Gesellschaft – Frankfurter Hefte, Vol. 4, S. 38-40

2007: „Demokratie chinesischer Prägung – Der XVII. Parteitag der Kommunistischen Partei Chinas”, in: China aktuell – Journal of Current Chinese Affairs, No. 2, S. 32-55

2007: „Sinisierte Demokratie – Chinas Parteiführung setzt auf eigene Werte”, GIGA Focus Asien, No. 12

2006: „Ideologische Gratwanderung. Die Jahrestagung des Nationalen Volkskongresses”, in: China aktuell – Journal of Current Chinese Affairs, No. 2, 51-59

2005: „Far away, so close - Zur Hoffnung des Dalai Lama auf eine Rückkehr nach Tibet”, in: China aktuell, No. 4, 23-30

2005: „Zur aktuellen politischen Entwicklung in der VR China”, in: BME/ Ronald Bogaschewsky (ed.), Einkaufen und Investieren in China. BME-Leitfaden Internationale Beschaffung, Band 2, 17-44 (2. aktualisierte und erweiterte Auflage)

2005: „Öffentliche Intellektuelle in der VR China -- am Ende einer kurzen Karriere?”, in: China aktuell, No. 1, 17-23

2004: „The Party and Private Entrepreneurs in the PRC”, in: Kjeld Erik Brødsgaard/ Zheng Yongnian (ed.), Bringing the Party Back In. How China is Governed, Singapore: Eastern University Press, 239-268

2004: „The Emergence of the Campaign to Open Up the West: Ideological formation, central decision-making, and the role of the provinces”, in: David S.G. Goodman (ed.) China’s Campaign to Open Up the West’: National, Provincial and Local Perspectives, New York/ Port Melbourne: Cambridge University Press, 21-43

2004: „Intellektuelle als öffentliche Meinungsführer? Jiao Guobiaos Pamphlet gegen die ZK-Propagandaabteilung“, in: China aktuell, Mai, 500-514

2004: „Auf dem Weg zur konstitutionellen Einparteienherrschaft? Die Verfassungsänderungen vom März 2004”, in: China aktuell, März, 259-274

2003: „Hong Kong press freedom in transition”, in: Robert Ash et al. (ed.), Hong Kong in Transition. One Country, Two Systems, London, New York: Routledge, 195-209

2003: „Gelingt die politische Steuerung der wirtschaftlichen Dynamik in China?”, in: Draguhn, Werner (ed.), Chinas und Japans Bedeutung für Ostasien und die Weltwirtschaft, Hamburg: Institut für Asienkunde, 60-78

2003: „Wandel in der Bewertung Chinas am Beispiel der Berichte und Analysen in ‚China aktuell’”, in: Schüller, Margot (ed.), Strukturwandel in den deutsch-chinesischen Beziehungen. Analysen und Praxisberichte, Hamburg: Institut für Asienkunde, 86-112

2003: „Chinas neue Regierung. Zur Sicherung politischer Legitimität nach dem X. Nationalen Volkskongress”, in: China aktuell, März, 313-324

2002: „The Evolution of China's Political System. New Rules for Communist Party Rule?”, in: Holbig, Heike/ Ash, Robert (ed.), China's Accession to the World Trade Organization. European and Chinese Perspectives, Richmond: RoutledeCurzon 2002, 159-168

2002: „Konfliktpotenziale und Lösungsstrategien in der VR China”, in: Kurtenbach, Sabine/ Mehler, Andreas (ed.), Die Vielfalt von Gewaltkonflikten. Analysen aus regionalwissenschaftlicher Perspektive, Hamburg: DÜI,131-152

2002: „Der XVI. Parteitag der KPCh. Teil I: Die neue Führungsgeneration”, in: China aktuell, November, 1263-1275;

2002: „Der XVI. Parteitag der KPCh. Teil II: Politische Weichenstellungen”, in: China aktuell, Dezember, 1402-1412

2002: „Fünf Jahre Hongkong in der VR China. Die Grenzen verschwimmen”, in: China aktuell, Juni, 635-645

2002: „Politik in Shanghai: Einzigartigkeit als Kapital und Bürde”, in: Institut für Asienkunde Hamburg/ Landeszentrale für politische Bildung Hamburg (ed.), Shanghai – Hamburgs Partnerstadt in China, Hamburg: Landeszentrale für Politische Bildung, 2002, 51-81

2002: „Die Politik entdeckt die 'benachteiligten Gruppen'. Die 5. Plenartagung des IX. Nationalen Volkskongresses”, in: China aktuell, März

2002: „Wende im internationalen Verhalten Chinas? Nationale Interessen in der globalen Antiterrorallianz”, in: Internationale Politik, Februar, 1-6

2002: „Terror in Xinjiang”, in: Blätter für deutsche und internationale Politik, Januar, 22-25

2001: „Projecting a Postnational World Order? China's Reaction to the September Bombings”, in: NIASnytt (Copenhagen), Dezember

2001: „Das 'andere China' – Shanghais politische Sonderrolle”, China aktuell, November, 1215-1228

2001: „Chinas Reaktionen auf die Anschläge des 11. September”, in: China aktuell, September, 976-982

2001: „Verzicht auf parteipolitische Weichenstellungen. Die 6. Plenartagung des XV. ZK”, China aktuell, September, 983-986

2001: „Die KPCh öffnet sich für Privatunternehmer. Jiang Zemins theoretischer Durchbruch und die prakti¬schen Konsequenzen”, in: China aktuell, Juli, 739-746

2001: „Loyale Ambitionen. Die Jahrestagung des Nationalen Volkskongresses”, China aktuell, März, 279-288

2001: „Lokalverwaltung in der VR China. Zum Wandel parteistaatlicher Kontrollstrukturen seit 1979”, in: China aktuell, Februar, 153-168

2000: „Trust and Its Limitations: A Changing Discourse on Money during the People’s Republic of China’s Reform Period”, in: Chan Kwok Bun (ed.), Chinese Business Networks. State, Economy, and Culture, Singapore: Prentice Hall, 14-34

2000: „Reformanlauf ins neue Jahrhundert – Offizielle und inoffizielle Agenda der 5. Plenartagung des XV. ZK”, China aktuell, Oktober, 1167-172

2000: „Drei Jahre Politisches System der SVR Hongkong“ (Teil I-III), in: China aktuell, Juli, 785-800, August, 907-916, September, 1048-1058

2000: „Falungong – Genese und alternative Deutungen eines politischen Konflikts”, in: China aktuell, Februar, 135-147

1999: „Chinas WTO-Beitritt in politischer Perspektive – Wechselspiel zwischen nationalen und internationalen Verhandlungsprozessen”, in: China aktuell, Dezember, 1251-1265

1999: „Fünfzig Jahre Politik der VR China in der offiziellen chinesischen Geschichtsschreibung”, in: China aktuell, Oktober, 1030-1034

1998: Review article: „Alan R. Kluver. Legitimating the Chinese Economic Reforms. A Rhetoric of Myth and Orthodoxy. New York 1996” In: China Information XII:4 (Spring), 130-131


Ferner seit 1999:

- Regelmäßige Berichterstattung über aktuelle innenpolitische Entwicklungen in der VR China und Hongkong in der Monatszeitschrift des Instituts für Asienkunde Hamburg China aktuell

- Beiträge für Sonderdrucke des Instituts für Asienkunde zur aktuellen politischen und wirtschaftlichen Entwicklung in der VR China anlässlich von Chinareisen von Bundeskanzler Schröder, den Bundesminister(inne)n Eichel, Fischer, Wieczorek-Zeul und Trittin, der Ministerpräsidenten Gabriel und Koch sowie des Hamburger Bürgermeisters von Beust

- Erstellung verschiedener Gutachten und Evaluierungsberichte im Rahmen der entwicklungspolitischen Zusammenarbeit mit der VR China (im Auftrag von BMZ, DSE/ InWEnt, SEQUA)

 

VORTRÄGE

Vorträge auf wissenschaftlichen Konferenzen, Workshops, Seminaren

2018/05 “Reflecting Thirty Years of Research Collaboration In China”, Input to Roundtable organisiert von der “International Diffusion and Cooperation of Authoritarian Regimes (IDCAR) Research Network, GIGA Hamburg

2018/04 “Making China Great Again – Xi Jinping Bids Farewell to the Reform Era”, GIGA Forum, Hamburg

2018/01 “Ideology at the End of Ideology – China under Xi Jinping’s Leadership”, Vortrag an der Goethe Universität Frankfurt

2017/09 “What to expect from the 19th Party Congress: Xi Jinping Thought in the Making?”, European Council on Foreign Relations (ECFR) China Strategy Group, Lisbon

2017/06: „Whose New Normal? Framing Economic Slowdown under Xi Jinping”, Workshop  zu “Ideology, Propaganda, and Political Discourse in China”, organisiert vom Oriental Institute, Czech Academy of Science, Prague, 14.-15.06.2017

2017/05: (mit Sebastian Biba) „Chinas Rolle in der G20 und die Beziehungen zu den USA”, Ringvorlesung „Angriff auf die liberale Weltordnung – U.S. Außen- und Sicherheitspolitik unter Trump”, Goethe-Universität Frankfurt, 18.05.2017

2015/12: „China's Reforms from a Perspective of Political Steering”, Vorlesung/Seminar an der Beihang University, Beijing, 07.12.2015

2015/12: „Political Steering Theory and China's Governance”, Vortrag bei der Master Class on Public Policy an der Renmin University, Beijing, 05.12.2015

2015/07: „Higher Education and Authoritarian Resilience”, Diskussion eines Papers von Elizabeth Perry, "The Persistence of Authoritarianism in a Global Context", Retreat beim Holbrooke Forum for the Study of Diplomacy and Governance Statecraft in the 21st Century bei der American Academy in Berlin, 06.07.2015

2015/03: „Demokratie als translinguale Praxis: Chinesische Aneignung deliberativer Demokratie”, Autorenworkshop an der Universität Hamburg im März 2015 für ein PVS-Sonderheft 2016, "Demokratie jenseits des Westens: Theorien, Diskurse, Einstellungen“, Hamburg, 18.-20.03.2015

2014/11:„The Plasticity of Regions. A Social Sciences − Cultural Studies Dialogue on Asia-Related Area Studies”, Crossroads Studies: Mobilities, Immobilities and the Issue of Positionality for Rethinking Area Studies, 28.11.2014, Bonn, http://www.giga-hamburg.de/de/veranstaltung/the-plasticity-of-regions-a-social-sciences-%E2%88%92-cultural-studies-dialogue-on-asia

2014/11: „The Plasticity of Regions. A Social Sciences − Cultural Studies Dialogue on Asia-Related Area Studies”, Jahrestreffen des BMBF-geförderten Kompetenznetzes "Regieren in China", 20.11.2014, Berlin, http://www.giga-hamburg.de/de/veranstaltung/the-plasticity-of-regions-a-social-sciences%E2%80%93cultural-studies-dialogue-on-asia-related

2014/06: „Entanglements versus Entrenchments. Asien als Prozess”, First Annual Conference of the Graduate School for East and Southeast European Studies, „Area Studies Revisited. Connnectivity, Comparison, Laterality”, Ludwig-Maximilians-Universität München

2014/03: „Ideological Adaptation and the Responsiveness Dilemma: Innovations in Party Theory since the 18th Party Congress”, “International Conference: Governance, Adaptability and System Stability under Contemporary One-party Rule: Comparative Perspectives”, Nanchang (Jiangxi Province), China

2014/03: „Staat und politische Legitimität in Chinas 'langem 20. Jahrhundert'”, Tagung „Staat in globaler Perspektive”, Promotionskolleg Global Social Policies and Governance der Universität Kassel

2013/12: „'Ideologie nach dem Ende der Ideologie - Das Beispiel Chinas'”, Promotionskolleg „Politikpeformanz autokratischer und demokratischer Regime”, Institut für Politikwissenschaft der Universität Heidelberg

2013/11: „The Ideologics of Offical Research Funding: Project calls of the National Planning Office of Philosophy and Social Science”, „Round table: In the footsteps of the Chinese Communist Party? Pitfalls, challenges and potentials of our collaborative field work and data collection”, Research Network „Governance in China” and Association for Social Science Research on China (ASC) Joint International Conference, 22-23 November 2013, Vienna

2013/10: „Regionen als kulturelle Prozesse: China und die World Values Surveys”, Beitrag zur Podiumsdiskussion „Politische Kultur(en) in der Vergleichenden Politikwissenschaft”, Tagung „Politik, Region(en) und Kultur in der vergleichenden Politikwissenschaft” der Sektion „Vergleichende Politikwissenschaft der Deutschen Vereinigung für Politische Wissenschaft (DVPW)”, Universität Leipzig

2012/06: „China's Unwritten Constitution - Ideological Implications of a 'Nonideological' Approach”, International Conference „Social Change and the Constitution - a Conference on the Occasion of the 30th Anniversary of the Constitution of the PR China of 1982”, Freie Universität Berlin, Berlin

2012/06: „Framing Intangible Cultural Heritage in China - Academic and Legislative Debates”, Inaugural Conference for the Association of Critical Heritage Studies (ACHS) "Heritage in a Postcolonial Age", Universität Göteborg, Göteborg, Schweden

2012/03: Discussant zu Vortrag von Thomas Boccon-Gibod „Social Protection: Beyond Neoliberal Institutions”, International Conference "Protecting the Weak - Concepts, Discourses and Institutions in East Asia", Interdisciplinary Centre for East Asian Studies (IZO), Goethe-Universität, Frankfurt am Main

2012/01: „Einführung in das Teilgebiet Area Studies", Vortrag im Propädeutikum „Einführung in die Politikwissenschaft”, Goethe-Universität, Frankfurt am Main

2010/10: „Revisiting Western legitimacy studies - Can we do without a normative dimension?”, Vortrag in der Reihe 'Salon' des „China Center for Comparative Politics & Economics, China Translation and Compilation Bureau", Beijing, China

2010/07: „The International Dimension of Legitimacy. Reflections on Western Theories and the Chinese experience”, International Conference „Legitimacy and Governance”, Fudan University, Institute of Advanced Social Studies, Shanghai

2010/03: „Fragmented Corporatism? The case of Chinese industry associations”, Association of Asian Studies (AAS) 2010 Annual Meeting, Association of Asian Studies, Philadelphia, US

2010/02: „Ideological Reform, Nationalism, Culturalism. Strategies to Legitimize Chinese Party Rule”, Vortrag in der Reihe “East Asian Identities and Cultures Seminar Series”, White Rose East Asia Centre at the Universities of Leeds and Sheffield, Sheffield, UK

2009/07: „Reclaiming Legitimacy in China" (mit Bruce Gilley), International Conference „In Search of Legitimacy in Asia”, Griffith University (Australia), National University of Singapore, Singapore

2009/06: Discussant des Beitrags „Autoritäre Systeme in Ostasien: Ein Überblick” (Dr. Marco Bünte), Autorenworkshop „Autoritarismus Reloaded”, (Discussant), Universität Tübingen, Landeszentrale für politische Bildung Stuttgart, Bad Urach

2009/05: „Interne und externe Strategien der Legitimation autoritärer Herrschaft. Ein Beitrag zur theoretischen Diskussion”, Workshop „Autoritäre Konsolidierung“, Universität Duisburg-Essen, Duisburg

2008/11: „The Debate on Party Legitimacy in China: A Mixed Quantitative/Qualitative Analysis”, Jahrestagung des Arbeitskreises Sozialwissenschaftliche Chinaforschung (ASC), Hamburg (mit Bruce Gilley)

2008/08: „Legitimating Authoritarianism in China: A Quantitative/ Qualitative Analysis of Elite Discourse”, 2008 Annual Meeting of the American Political Science Association (APSA), Boston, Mass. (mit Bruce Gilley)

2008/06: „Remaking the CCP’s ideology: determinants, progress and limits under Hu Jintao”, Politics in the Hu Jintao Era: CCP’s adaptation to domestic and foreign challenges, Asia Centre, Sciences Po, Paris

2008/02: „Wie stabil ist Chinas politisches System? Zu den Legitimationsgrundlagen der Kommunistischen Partei”, Ringvorlesung an der Technischen Universität Braunschweig

2006/04: „Fragmented Corporatism: Interest Politics in China's Private Business Sector”, European Consortium for Political Research (ECPR) Joint Sessions of Workshops, Nicosia

2005/08: „Fragments of a Language of Political Legitimation”, Fourth International Convention of Asia Scholars (ICAS 4), Shanghai

2004/03: „Die bevorstehenden Verfassungsänderungen in China und die politischen Debatten im Hintergrund”, Intensivkurs des Sinologischen Seminars der Universität Hamburg

2003/05: „Opening up the West: The central policy-making process”, International Conference „Opening up the West: China's Regional Development Policy”, The China Quarterly, Institute of Asian Affairs, The Institute for International Affairs, UTS, Hamburg

2002/08: „Entrepreneurial Interests in the Making: The Case of the All-China Federation of Industry and Commerce”, 14th Conference of the European Association of Chinese Studies (EACS), Moscow

2002/06: „The Party and Private Entrepreneurs in the PRC“, International Workshop „Bringing the Party Back In: How China is Governed”, Asia Research Centre, Business School, Copenhagen

2002/01: Koreferat (Theorie) zu Vortrag von Prof. Thomas Heberer „Strategische Gruppen und Staatskapazität: Das Beispiel der Privatunternehmer”, Zweite wissenschaftliche Tagung des Arbeitskreises für sozialwissenschaftliche Chinaforschung (ASC) „Zwischen zentraler Kontrolle und dezentraler Initiative”, Witten-Herdecke

2001/11: „China nach dem 11. September - Anreize für eine transnationale Politik?” Vortrag innerhalb der Ringvorlesung „Globalisierung, Entwicklungsregionen und transnationale Politik”,  Kompetenzzentrum Asien-Afrika-Lateinamerika, Hamburg

2001/08: „Falungong - the creation of a challenge for party rule in China”, Second International Convention of Asia Scholars (ICAS II), Berlin

2001/02: „Das politische System der VR China - eine Einführung”, Vortrag im Intensivkurs Chinesisch des Seminars für Sprache und Kultur Chinas, Universität Hamburg

2001/02: „The Evolution of China's Political System - New Rules for CCP Rule?”, Fourth ECAN Annual Conference on „China's WTO Accession: National and International Perspectives“, Institut für Asienkunde, EU-China Academic Network (ECAN), Deutscher Industrie- und Handelstag, Berlin

2000/11: „The WTO and the Evolution of Chinese Politics”, EU-China Academic Network (ECAN) Private Policy Workshop on „China and Europe – Critical Perspectives“, ECAN, Universität Heidelberg, Heidelberg

2000/11: „Zur Legitimation staatlicher Herrschaft in China unter den Bedingungen außenwirtschaftlicher Öffnung”, Erste wissenschaftliche Tagung des Arbeitskreises für sozialwissenschaftliche Chinaforschung (ASC) „Funktionswandel und Kapazität des Staates in China”, Witten-Herdecke

2000/06: „Can the dog recognize itself in the mirror? Hong Kong press freedom in transition”, International Conference „Hong Kong in Transition 2000”, School of Oriental and African Studies (Contemporary China Institute), University of Warwick, University of Keele, Royal Institute of International Affairs, London

1998/07: „Brokering and Securing Credit: The Role of the Shanghai General Chamber of Commerce in the 1910 Financial Crisis”, First International Symposium on „The Chamber of Commerce and Modern China”, Tianjin

1998/06: „Changing the Mode of Chinese Public Discourse: The Case of the Government's Inflation Politics 1987-1995”, International Convention of Asia Scholars, Noordwijkerhout/ Leiden

1998/06: „Competitive Cooperation: A Preliminary Analysis of Shanghai Monetary Policies, 1908-1910”, International Conference on „The Formation of a Multiethnic Urban Culture: The Shanghai Concessions 1850-1910“, Heidelberg

1996/09: „Trust and its limitations: Aspects of a changing discourse on money in the PRC reform period”, International Academic Workshop on „Chinese business connections in global and comparative perspective“, Nordic Institute of Asian Studies und Chinesische Akademie für Sozialwissenschaften, Beijing

1996/09: „Inflation in the PRC, 1988-89: Strategies for the legitimation of state power”, 11th Conference of the European Association of Chinese Studies, Barcelona


Nichtwissenschaftliche Vorträge / Medienbeiträge

2017/12: "Despoten auf dem Vormarsch - Herrschertypen sind wieder gefragt", Gast in der Sendung "Scobel" auf 3-SAT am 14. Dezember 2017, um 21.00 Uhr; http://www.3sat.de/page/?source=/scobel/195137/index.html

2017/06: "US-Präsident Trump und seine Außen- und Sicherheitspolitik", Interview, Sendung vom 01.06.2017 "Aus Kultur und Sozialwissenschaften",  DLF (Deutschlandfunk) 

2016/09: "The ideological battle for China‘s future", Mercator Institute of Chinese Studies (MERICS) Workshop, 20.09.2016, Berlin.

2015/11: Diskussion „China: Dicke Luft im Reich der Mitte”, GIGA-NDR-Reihe: Grenzgänger – Auslandskorrespondenten treffen Wissenschaftler, 30.11.2015, Hamburg, https://giga.hamburg/de/veranstaltung/china-dicke-luft-im-reich-der-mitte

2015/01, Proteste in Hongkong: Innen- und außenpolitische Implikationen (Briefing im Auswärtigen Amt Berlin)

2014/10: Proteste in Hongkong: „Das Versprechen direkter Wahlen gibt es gar nicht”, Interview mit Heike Holbig im Deutschlandfunk am 03.10.2014, http://www.deutschlandfunk.de/proteste-in-hongkong-das-versprechen-direkter-wahlen-gibt.694.de.html?dram:article_id=299324

2014/06: „Another Paramount Leader? New Visions and Dilemmas of the CCP under Xi Jinping”, EU-China Research and Advice Network (ECRAN) International Conference, Brüssel

2014/06: „Internal Chinese politics”, Policy Briefing at the European External Action Service, organized by the EU-China Research and Advice Network (ECRAN), Brüssel

2014/04: „Fünfhundert Tage Chinesischer Traum. Erwartungen an und Herausforderungen für die neue parteistaatliche Führung”, Briefing für die Präsidentin der Hamburgischen Bürgerschaft, Hamburg

2013/10: „Interdisziplinäre Kooperation in den Area Studies am Beispiel des Standorts Frankfurt”, Workshop „China in der deutschen Hochschullandschaft”, unterstützt von der VolkswagenStiftung, Hannover

2009/09: „China und die Auswirkungen der Weltfinanzkrise“, Sommerakademie Nachwuchstagung Asien, Bundeszentrale für politische Bildung in Zusammenarbeit mit der  Akademie für Politische Bildung Tutzing

2008/09: „One World, Different Dreams – Olympia 2008 und die Folgen für China“, GIGA Forum Hamburg, GIGA, Hamburg

2008/09: „Medienbotschaften China-Deutschland: Vom Klischee zur Verständigung?”, Podiumsdiskussion mit Kurzvorträgen, Hamburg Media School, Hamburg

2008/06: „Liberalisierung oder Stärkung der Parteiherrschaft – Welche politischen Effekte zeichnen sich ab”, GIGA Forum Berlin „Gewinner und Verlierer der Olympischen Sommerspiele: Politische, wirtschaftliche und soziale Implikationen für China”, Berlin

2008/05: „One Party, One Dream – Wie stabil ist Chinas Parteiherrschaft”, Vortragsreihe im Überseemuseum Bremen „China 2008 - Einblicke in eine widersprüchliche Gesellschaft“, Jacobs University, Bremen

2005/04: „Demokratie unter kommunistischer Einparteiherrschaft? Dorfwahlen in der Volksrepublik China”, Asien-Seminar für Oberstufenschüler, Asien-Forum, Landeszentrale für Politische Bildung, Hamburg

2004/11: „Enter the Foreigner. Opportunities and Risks on China’s Media Market”, Panel „China’s Emerging Media Market”, The Hamburg Summit: China Meets Europe, Handelskammer Hamburg

2004/05: „Wettlauf um China: Chancen und Risiken der Kooperation”, Vortrag auf dem „7. Schlangenbader Gespräch”, Friedrich-Ebert-Stiftung und Hessische Stiftung Friedens- und Konfliktforschung, Bad Schlangenbad

2002/02: „Wie reagieren Politik und Gesellschaft auf die Integration Chinas in die Weltwirtschaft? Vorläufige Antworten und offene Fragen”, Seminar des Ost-West-Kollegs der Bundeszentrale für Politische Bildung, Brühl

2001/11: „China und die WTO - Folgen für das politische, gesellschaftliche und rechtliche System”, Vortrag und Round-Table-Diskussion mit Vertretern des chinesischen Ministry of Foreign Trade and Economic Cooperation im Rahmen des Seminars „China und die WTO - Auswirkungen auf die Handelspolitik Chinas”, Deutsche Stiftung für Internationale Entwicklung, Ostasiatischer Verein, Hamburger Weltwirtschaftsarchiv, Hamburg

2000/09: „Liberalisierung durch Weltmarktintegration? Zur Zukunft des politischen Systems in China”, Seminar des Ost-West-Kollegs der Bundeszentrale für Politische Bildung „China im neuen Jahrtausend: Politik, Wirtschaft und Kultur im Umbruch”, Brühl

1998/09: „Südostasien im Rahmen der Weltwirtschaft: Länder, Kulturen, Märkte und Branchen” Seminar „Erfolg im Südostasien-Geschäft“, Fachhochschule Karlsruhe

1997/11: „Hintergründe und Erfolgsaussichten der chinesischen Wirtschaftsreformen”; Seminar „Weltmacht des 21. Jahrhunderts Einblicke in Politik und Gesellschaft des heutigen China”, Konrad-Adenauer-Stiftung, Pforzheim

1995/12: „Chinas Reformwirtschaft: Wachstum wohin?”, China-Tag, AIESEC, Karlsruhe

1995/05: „Die Inflation in der öffentlichen Wahrnehmung der VR China”, Symposium „China - ein Land im Umbruch”, Sinologisches Seminar der Universität Tübingen