Prof. Dr. Nicole Deitelhoff

Curriculum Vitae (Kurzform)

Nicole Deitelhoff hat seit 2009 die Professur für Internationale Beziehungen und Theorien Globaler Ordnungen an der Goethe-Universität Frankfurt inne. Sie ist designierte Direktorin des Frankfurter Forschungsverbundes „Die Herausbildung normativer Ordnungen“ der Goethe-Universität und seit April 2016 Geschäftsführende Direktorin des Leibniz-Institut Hessische Stiftung Friedens- und Konfliktforschung (HSFK). Aktuell leitet sie den Programmbereich II "Internationale Institutionen" sowie (Co-Leitung) den Programmbereich III "Transnationale Akteure" an der HSFK. Zuvor war sie unter anderem als Forschungsprofessorin an der Universität Bremen im Sonderforschungsbereich „Staatlichkeit im Wandel“ und als Gastprofessorin an der Hebrew Universität Jerusalem tätig.

Sie forscht zu Kontestation und Krisen von Institutionen und Normen, Grundlagen politischer Herrschaft und ihrer Legitimation, Formen von Opposition und Dissidenz sowie zu Demokratie und Zusammenhalt. Zu ihren bekanntesten Veröffentlichungen zählt „Überzeugung in der Politik“ (Suhrkamp 2006), für das sie unter anderem den Heinz-Maier-Leibnitz-Preis der Deutschen Forschungsgemeinschaft (DFG) erhielt. Zu ihren neueren Publikationen zählen unter anderem „Opposition and dissidence: Two modes of resistance against international rule“ (International Political Theory 2018, mit Christopher Daase), “Things We Lost in the Fire: How Different Types of Contestation Affect the Robustness of International Norms“ (International Studies Review 2018, mit Lisbeth Zimmermann) sowie der Sammelband “Rule and Resistance Beyond the Nation State” (Rowman & Littlefield 2019, zusammen mit Felix Anderl, Christopher Daase, Victor Kempf, Jannik Pfister und Philip Wallmeier).

2017 wurde sie mit dem Schader-Preis der Schader-Stiftung ausgezeichnet.

Einen Lebenslauf im PDF-Format finden Sie hier.


Funktionen & Ämter

Seit 2018 Mitglied des 15. Beirats für Fragen der Inneren Führung des Bundesministeriums der Verteidigung
Seit 2018 Mitglied des Forschungsrates der Goethe-Universität Frankfurt am Main
Seit 2018 Sprecherin des vom BMBF geförderten Instituts für gesellschaftlichen Zusammenhalt (Frankfurter Teilvorhaben)
Seit 2018 Mitglied der deutschen UNESCO-Kommission
Seit 2018 Mitglied des Kuratoriums des Wissenschaftszentrums Berlin für Sozialforschung (WZB)
Seit 2017 Mitglied des Kuratoriums des Deutschen Studienpreises der Körber-Stiftung
Seit 2016 Koordinatorin Leibniz-Forschungsverbund „Krisen in einer globalisierten Welt
Seit 2015 Geschäftsführende Herausgeberin der Zeitschrift für Internationale Beziehungen (ZIB)
2014-2015, 2008-2011 Koordinatorin des Frauennetzwerks im Exzellenzcluster „Herausbildung normativer Ordnungen“ der Universität Frankfurt
Seit 2013 Mitglied des wissenschaftlichen Beirats des Käte Hamburger Kollegs
2013-2014 Prodekanin am Fachbereich Gesellschaftswissenschaften der Goethe Universität Frankfurt am Main
Seit 2010 Koordinatorin (mit Christopher Daase) des Forschungsverbunds „Internationale Dissidenz“ (2010-2012 Antragstellung, seit 2013 vier DFG-Projekte und ein Cluster-Projekt).
2010-2012 Stellvertretende Direktorin der Goethe Graduiertenakademie (GRADE)
Seit 2009 Mitglied des wissenschaftlichen Beirats der Stiftung Entwicklung und Frieden (SEF)
2009-2017 Mitglied des Beirats der Zeitschrift Leviathan
2009-2016 Koordinatorin des Internationalen Graduiertenprogramms im Exzellenzcluster „Herausbildung normativerOrdnungen“ der Universität Frankfurt
Seit 2007 Mitglied des Direktoriums (Principal Investigator) im Exzellenzcluster „Herausbildung normativer Ordnungen
2006-2012 Vorstandsmitglied der Sektion „Internationale Politik“ der Deutschen Vereinigung Politische Wissenschaft (DVPW)
2005-2015 Mitherausgeberin, Dissertationsreihe “Internationale Politik” und (seit 2007) Sektionsreihe „Weltpolitik im 21. Jahrhundert“ beim NOMOS-Verlag (gemeinsam mit Tanja Börzel, Stefano Guzzini, Markus Jachtenfuchs, Klaus Dieter Wolf, Reinhard Wolf, Frank Schimmelfennig, Christopher Daase, Mathias Albert).
2004-2006 Sprecherin der Nachwuchsgruppe der Sektion „Internationale Politik“ der Deutschen Vereinigung Politische Wissenschaft (DVPW)

Gutachtertätigkeit für Stiftungen:

  • Deutsche Forschungsgemeinschaft (DFG)
  • Volkswagen Stiftung
  • Thyssen-Stiftung
  • Deutsche Stiftung Friedensforschung

Gutachtertätigkeit für Zeitschriften und Verlage: 

  • Zeitschrift für Internationale Beziehungen
  • Leviathan
  • Politische Vierteljahresschrift
  • Security Dialogue
  • Millennium
  • European Journal of International Relations
  • Journal of International Relations and Development; Cooperation and Conflict
  • Review of International Studies
  • International Organization
  • American Political Science Review
  • Cambridge UP
  • Oxford UP