​Inst​itutsnews ​​ – Juli 2022

 

Nov 1 2022
13:43

 

Dr. Susanne Garritzmann, wissenschaftliche Mitarbeiterin in der Arbeitsgruppe Sozialer Konfikt und Sozialer Wandel am Institut für Soziologie, wurde von der American Political Science Association (APSA) für ihre Dissertation "Education Systems and Political Inequality: How Educational Institutions Shape Turnout Gaps" mit dem Preis für die beste Dissertation im Bereich Education Politics and Policy ausgezeichnet. 

In ihrer Arbeit untersucht Susanne Garritzmann in vergleichender Perspektive den Einfluss verschiedener Bildungssysteme auf die Wahlbeteiligung. Den bedeutendsten Unterschied in den Bildungssystemen der untersuchen Länder identifiziert die Autorin dabei im Ausmaß der von ihnen hervorgebrachten sozialen Schichtung und ihrer beruflichen Ausrichtung.  Im Zuge einer Kombination von Erkenntnissen verschiedener Forschungsfelder (u.a. Bidung, Sozialisation und politisches Verhalten) mit empirischen Analysen der untersuchten Länder kommt sie zum Ergebnis, dass strker geschichtete Bildungssysteme tendentiell zu einer höheren Wahlbeteiligung führen.

Die Auszeichnung wird von der APSA jährlich für die beste Dissertation des vorausgegangen Jahres im Bereich der Bildungspolitikforschung vergeben. 

Der Fachbereich Gesellschaftswissenschaften gratuliert Susanne Garritzmann herzlich zur Auszeichnung!

 

Am Fachbereich Gesellschaftswissenschaften der Goethe-Universität Frankfurt am Main ist am Institut für Soziologie an der Professur für Soziologie mit dem Schwerpunkt Methoden der quantitativen empirischen Sozialforschung ab dem 01.10.2022 die Stelle für eine*n

Wissenschaftliche*n Mitarbeiter*in (m/w/d)
(E13 TV-G-U)

befristet für die Dauer von 2 Jahren als Vertretung für die Zeit des Sonderurlaubs des Stelleninhabers zu besetzen. Die Eingruppierung richtet sich nach den Tätigkeitsmerkmalen des für die Goethe-Universität geltenden Tarifvertrags (TV-G-U).

Aufgabengebiet:

Der*die Mitarbeiter*in soll die Lehr- und Forschungstätigkeiten der Professur unterstützen. Mit der Stelle ist ein Lehrdeputat von vier LVS verbunden. Die Gelegenheit zur selbstbestimmten Forschung ist gegeben.

Einstellungsvoraussetzungen:

  • abgeschlossenes sozialwissenschaftliches Hochschulstudium (Master, Diplom oder vergleichbarer Abschluss) mit sehr guten Studienleistungen
  • abgeschlossene Promotion
  • nachgewiesene Erfahrungen in der Methoden- und Statistiklehre, mit sehr guten Evaluationen bisheriger Lehrveranstaltungen
  • sehr gute Kenntnisse auf dem Gebiet der quantitativen empirischen Sozialforschung und Statistik
  • sehr gute Stata- und/ oder R-Kenntnisse
  • sehr gute Englischkenntnisse
  • selbständige und strukturierte Arbeitsweise

Für Rückfragen steht Ihnen Herr Prof. Dr. Alexander Schmidt-Catran gerne zur Verfügung. 

Die Goethe-Universität setzt sich aktiv für Chancengleichheit ein und begrüßt besonders Bewerbungen von Personen mit Migrationsgeschichte. Frauen werden bei gleicher Qualifikation vorrangig berücksichtigt; dies gilt auch für Personen mit Behinderungen.

Eine aussagekräftige Bewerbung mit den üblichen Unterlagen (Anschreiben, Lebenslauf, Zeugniskopien) in einer PDF-Datei richten Sie bitte bis zum 31.07.2022. elektronisch unter Angabe der Kennziffer 22/2022 an die Dekanin des Fachbereichs Gesellschaftswissenschaften der Goethe-Universität: dekanat.fb03-bewerbungen@soz.uni-frankfurt.de.

 

Am Fachbereich Gesellschaftswissenschaften der Goethe-Universität Frankfurt werden für das Wintersemester 22/23 insgesamt vier Lehraufträge ausgeschrieben. Die Veranstaltungen sollten sich auf den Forschungsbereich der Kritischen Gesellschaftstheorie beziehen und Einführungscharakter haben. Schwerpunktmäßig betrifft das die Bereiche/Themengebiete:

  • Kritische Theorie Frankfurter Schule
  • Post-/dekoloniale THeorie
  • Kritische Theorie und Feminismus
  • Materialistische Staatskritik

Grundsätzlich ist es möglich, sich für zwei Lehraufträge zu bewerben. Voraussetzungen für die Bewerbung ist eine abgeschlossene Promotion in den Gesellschaftswissenschaften. Lehrerfahrung wird vorausgesetzt. Bewerber:innen dürfen nicht in einem Angestelltenverhältnis an der Goethe-Universität stehen.

Der Lehrauftrag muss mindestens 30 SWS umfassen und wird mit einem Satz von 40€ pro Stunde vergütet, bei einer maximalen Vergütung von 1200€ pro Semester.

Bei Interesse senden Sie uns bitte ihre Bewerbung mit einem aussagefähigen CV mit Angabe von Lehrerfahrung  sowie ihren Vorschlag über die Lehrveranstaltung mit einer Veranstaltungsbeschreibung bis spätestens 25.07.2022 zu. Der Vorschlag sollte beinhalten, ob es sich um eine B.A. oder M.A. Veranstaltung handelt, wenn B.A. dann ebenfalls, ob sie eine einführende oder fortgeschrittene Veranstaltung ist.

Bei inhaltlichen oder organisatorischen Fragen wenden Sie sich bitte an folgende Emailadresse: fachschaft@soz.uni-frankfurt.de

Bitte senden Sie Ihre Bewerbung ebenfalls an die obige E-Mail-Adresse.

Wir freuen uns über Ihre Bewerbungen!

 

Am Institute for Empirical-Analytical Research (InFER) am Fachbereich Gesellschaftswissenschaften der Goethe-Universität Frankfurt ist zum 1.10.2022 die Stelle für eine*n Wissenschaftliche*n Mitarbeiter*in (PostDoc) (m/w/d); E13 TV-G-U befristet für drei Jahre zu besetzen. Die Eingruppierung richtet sich nach den Tätigkeitsmerkmalen des für die Goethe-Universität geltenden Tarifvertrags (TV-G-U).

Der*die Mitarbeiter*in wird zuständig sein für das Forschungsdatenmanagement der Forschungsgruppe „Reconfiguration and Internalization of Social Structure (RISS)“ und eng mit den Einzelprojekten sowie mit der zentralen Stabstelle Forschungsdatenmanagement zusammenarbeiten. Zudem wird der*die Mitarbeiter*in die Projektkoordinator*innen bei der Erhebung des RISS Internalization Survey unterstützen.

Die vollständige Ausschreibung in Deutsch/Englisch finden Sie hier.

News-Archiv

KONTAKT

Institut für Soziologie
Fachbereich Gesellschaftswissenschaften
Goethe-Universität Frankfurt a.M.
Campus Westend – PEG-Gebäude
Theodor-W.-Adorno-Platz 6
60323 Frankfurt am Main

Postadresse:
Institut für Soziologie
Hauspostfach 10
60629 Frankfurt am Main

Geschäftsführender Direktor
Prof. Dr. Lars Meier


Institutsreferentin
Dr. Franziska Schaaf

soziologie@soz.uni-frankfurt.de


Lageplan