Prof. Dr. Reinhard Wolf

Vita

Beruflicher Werdegang

Seit 2008 | Professur für Internationale Beziehungen mit dem Schwerpunkt Weltordnungsfragen an der Goethe-Universität Frankfurt/M.
2002-2008 | Lehrstuhl für Internationale Politik und Regionalstudien an der Universität Greifswald
1999-2001 | Wissenschaftlicher Oberassistent am Institut für Politikwissenschaft der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg
1993-1999 | Wissenschaftlicher Assistent am Institut für Politikwissenschaft der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg.
1991-1993 | Wissenschaftlicher Mitarbeiter der Stiftung Wissenschaft und Politik, Ebenhausen

Akademischer Werdegang

Januar 1999 | Habilitation an der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg für das Fach “Politikwissenschaft”; Ernennung zum Privatdozenten;
Februar 1991 | Promotion zum Dr. phil. an der Freien Universität, Berlin (Arbeitsstelle Transatlantische Außen- und Sicherheitspolitik);
Juli 1986 | Magister Artium an der Ludwig-Maximilians-Universität München;
1980-1986 | Studium der Politikwissenschaft, Neueren Geschichte und Philosophie an der Ludwig-Maximilians-Universität München

Forschungsaufenthalte

1992 | drei Monate am institut français des relations internationales, Paris;
          fünf Monate am Royal Institute of International Affairs, London;
1988 | fünf Monate am MIT Center for International Studies, Cambridge, Mass.
1987-88 | sieben Monate bei der Stiftung Wissenschaft und Politik, Eben­hausen.