Praktikumsstelle finden

3_Praktikumsstelle finden

Je nach Ausgangslage und individueller Zielsetzung erfüllt ein Praktikum verschiedene Funktionen. Unter anderem erhalten Sie Einblick in verschiedene Tätigkeitsbereiche und Aufgabenfelder, erproben Ihre im Studium erworbenen Kenntnisse sowie darüber hinausgehende Fähigkeiten und Kompetenzen, lernen potenzielle Arbeitgeber*innen kennen oder bereiten in einer Organisation oder einem Unternehmen Ihre Abschlussarbeit vor. Welches Ziel Sie auch verfolgen, wichtig ist eine gute Vorbereitung, bei der folgende Schritte zu empfehlen sind. 

1. Bevor Sie mit der Suche beginnen, sollten Sie sich zunächst fragen:

  • Was sind meine Interessen und Studienschwerpunkte?
  • Welche besonderen Fähigkeiten zeichnen mich aus?
  • Welche Erfahrungen habe ich bereits über das Studium hinaus gesammelt?
  • Was ist meine persönliche Motivation für das Praktikum?


2. Danach sollten Sie überlegen:

a) Welche Tätigkeitsbereiche und Aufgabenfelder interessieren mich?

Dabei können Sie sich an folgender Liste orientieren:

  • Bildungsträger (politische Bildung, außerschulische Jugendbildung, Erwachsenenbildung, Weiterbildung)
  • Stiftungen, kulturelle Initiativen und Vereine, Kirchen
  • Nichtregierungsorganisationen (lokale, nationale oder internationale Ebene)
  • Verbände und Interessensvertretungen (Gewerkschaften, Arbeitgeberverbände)
  • Parteien und Fraktionen (Gemeinde-, Landes-, Bundes- oder EU-Ebene) 
  • Verwaltung / Behörden / Ministerien (Gemeinde-, Landes-, Bundes- oder EU-Ebene)
  • internationale Organisationen
  • Presse, Medien und Verlagswesen (Printmedien, Rundfunk, Online-Redaktionen)
  • Öffentlichkeitsarbeit/PR, Marketing, Kommunikation und Werbung
  • Wirtschaft, Unternehmens- und Organisationsberatung
  • sozialwissenschaftliche Lehr- und Forschungseinrichtungen
  • Politikberatung (Campaigning, Public Affairs)
  • Markt- und Meinungsforschung, Medien- und Sozialforschung, amtliche Statistik

b) Möchte ich im Inland bleiben oder lieber ins Ausland gehen?

Das Referat für Internationales hat auf seinen Seiten ausführliche Informationen zum Thema Auslandspraktika zusammengestellt. Mögliche Anlaufstellen für ein Praktikum im Ausland sind:

  • deutsche Einrichtungen, Organisationen etc. im Ausland (Botschaften, Vertretungen bei internationalen Organisationen, Vertretungen der Länder, Kultureinrichtungen, Auslandsbüros von Stiftungen, Hilfsorganisationen, Wirtschaftsunternehmen)
  • internationale Organisationen (Organe und Agenturen der Europäischen Union, Programme und Organisationen der Vereinten Nationen, OECD, OSZE, Europarat, etc)
  • internationale Nichtregierungsorganisationen,
  • Unternehmen, Forschungseinrichtungen in einem anderen Land oder
  • transnationale Organisationen

c) Was sind die formalen Anforderungen an ein obligatorisches Praktikum (Umfang, Dauer, empfohlener Zeitpunkt)?

d) Welche finanziellen und zeitlichen Ressourcen stehen mir für das Praktikum zur Verfügung?


4. Nun können Sie mit der Suche beginnen:

Gehen Sie entsprechend gezielt und mit ausreichender Vorlaufzeit bei der Recherche vor und nutzen Sie verschiedene Quellen:

  • Stellen-/Praktikumsbörsen im Internet (siehe hierzu auch folgende Linkliste)
  • Branchenverzeichnis
  • Berufsverbände
  • persönliche Kontakte, etc.


5. Bewerben Sie sich auf die einzelnen Praktikumsstellen so passgenau wie möglich:

  • informieren Sie sich über die Organisation / das Unternehmen / die Einrichtung,
  • lesen Sie die entsprechenden Ausschreibungen gründlich,
  • wählen Sie geeignete Formen der Bewerbung (evtl. telefonische Anfrage und Bewerbung / Initiativbewerbung / Online-Bewerbung / klassische Bewerbung) und
  • machen Sie in jedem Fall deutlich,
    a) warum Sie das Praktikum absolvieren möchten,
    b) wieso Sie sich gerade für diese Organisation / dieses Unternehmen / diese Einrichtung entschieden haben,
    c) welche Qualifikationen Sie mitbringen und
    d) an welchem Aufgabenbereich Sie besonders interessiert sind.

6. Bewerbungsgespräch

Hier ist die inhaltliche Vorbereitung das A und O. Diese erleichtert Ihnen das selbstbewusste Auftreten. Ebenso sollten Sie auf angemessene Kleidung achten. 


7. Praktikumsvertrag

Ein Praktikumsvertrag ist nicht zwingend erforderlich, aber eine Absicherung für beide Seiten. Im Idealfall nimmt er auf folgende Punkte Bezug:

  • Arbeitszeit, Praktikumsdauer und Vergütung
  • Aufgaben, Einsatzgebiete, Arbeitsplatz und -mittel
  • Betreuung, Ansprechperson und Zuständigkeiten
  • Pflichten der/des Praktikant*in
  • Pflichten der/des Praktikumsgeber*in (z.B. Ausstellen eines Zeugnisses)


​Kontakt

Dipl.-Soz. Alexander Simon

Studienfachberatung zu den B.A. Studiengängen Politikwissenschaft und Soziologie/ Studienfachberatung M.A. Studiengänge / M.A. Zulassung / B.A./M.A.Praktikumsberatung


Telefon: 069/798-36564
E-Mail:
studienfachberatung.fb03@soz.uni-frankfurt.de

PEG Raum 2.G 133

Offene Präsenzsprechstunde in der vorlesungsfreien Zeit:

Dienstag 11-13 Uhr

Offene Telefonsprechstunde in der vorlesungsfreien Zeit:

Mittwoch 11 - 13 Uhr

oder nach individueller Absprache

Goethe-Universität
Fachbereich 03
PEG-Gebäude
Theodor-W.-Adorno-Platz 6
60323 Frankfurt am Main