Vorträge

Anstehende Vorträge und Veranstaltungen

»Composting the Anthropocene: Feminist Perspectives on Social-ecological Transformation«, Online Lecture Series Aspects of the Anthropocene, University of Vienna, 10.05.2022. 

»Der Gegenwart antworten: Elemente einer post-anthropozentrischen Soziologie nach Donna Haraway«, Vortrag im KOLLEG-FORUM, Zukünfte der Nachhaltigkeit, Universität Hamburg, 04.05.2022. 

Zukunftsaussichten - Eine literarische Annäherung an morgen, Diskussion mit Dietmar Dath, Katharina Hoppe und Regina Kanyu Wang, Literarisches Colloquium Berlin, 29.04.2022. *Wird verschoben* 


Vorträge

Buchvorstellung und Diskussion zu Die Kraft der Revision. Epistemologie, Politik und Ethik bei Donna Haraway, moderiert von Franziska von Verschuer, Frankfurter Kunstverein, 10.02.2022.

»Der Gegenwart antworten: Post-anthropozentrische Soziologie und postheroische Kritik«, University Collge Freiburg, 03.02.2022.

Eröffnungsdiskussion des ArgeKultur Festivals Salzburg »Anthropozän? Chthuluzän!«, Katharina Hoppe und Michael Wagreich, 11.11.2021.

»Das Anthropozän kompostieren. Feministische Perspektiven auf sozial-ökologische Transformation«, Tagung der Nachwuchsgruppe Umweltsoziologie, Sozial-ökologische Transformation im Kapitalozän: Herausforderungen und Widersprüche, 12.-13.11.2021, Flensburg.

»Das Anthropozän kompostieren. Speziesübergreifende Verwandtschaft bei Donna Haraway«, Vorlesungsreihe senseABILITIES - Politik der Affekte im Anthropozändiskurs, 25.10.2021, zhdk Zürich.

»Eine Krise moderner Abhängigkeitsverleugnung: Dis/Kontinuitäten in der Corona-Pandemie«, Sektionsveranstaltung: Theorie der (Post-)Corona-Gesellschaft auf dem gemeinsamen Soziologiekongress der DGS und ÖGS Post-Corona-Gesellschaft? Pandemie, Krise und ihre Folgen, 23.08.2021.

»Wider die autoritäre Verlockung: Drei feministische Antworten auf das 'postfaktische' Zeitalter«, jour fixe initiative frankfurt, Vortragsreihe Politik und Wahrheit, 20.06.2021.

Online Werkstattgespräch: Donna Haraway und relationale Theoriebildung, relapp - relational approaches in the applied social sciences, November 2020.

»Welcher Anthropos? Emanzipation in Zeiten ökologischer Krisen«, Offenes Haus der Kulturen, Frankfurt am Main, 04.11.2020.

»Abhängigkeit und Unverfügbarkeit: Elemente einer Soziologie der Dependenz«, Vortrag in der Ad-Hoc-Gruppe: "Ist das Unverfügbare eine neue Schlüsselkategorie in der Soziologie?" (18.09.2020), auf dem (Digital-)Kongress der Deutschen Gesellschaft für Soziologie, Gesellschaft unter Spannung, 14.09.-24.09.2020.

Videobeitrag zu Kritische Theorien in der Pandemie - ein Glossar zur Corona-Krise, Stichwort »Natur«.

»Der Gegenwart antworten: Post-anthropozentrische Soziologie und postheroische Kritik«, Vorlesungsreihe Kritische Soziologie, Goethe-Universität Frankfurt, 12.02.2020.

Podiumsdiskussion: »Kritik der Vernunft oder Vernunft der Kritik? Vernunftkritik in den kritischen Theorien«, Goethe-Universität Frankfurt (Forschungsverbund Normative Orders), 31.01.2020.

»Einführung zum Film 'Donna Haraway. Story-Telling for Earthly Survival'«, CAU Kiel, 28.10.2019.

»'You literally can't sterilize': Soziologische Implikationen einer Symbiopolitik als affirmativer Ökopolitik«, Symbiotische Kollektive. Symbiose als soziologisches Konzept, Universität Marburg, 25.-26.10.2019.

»Vulnerabilität, Alterität, Ontologie: Zur Ethik des Antwortens bei Donna Haraway«, Ontologien des Politischen im Widerstreit. Analyse und Diskussion einer Debatte, FU Berlin, 25.-27.09.2019.

»Sympoietic Becoming as Aesthetics of Existence: Donna Haraway on Ontology and Ethics«, Postmagicscience. Witchcraft, Magic and Feminist Materialism, Hannover, 25.-27.09.2019.

»Cyborg-politics as postmodern Utopia? Perspectives on transformative eco-techno-politics«, We, new utopians... Genome Editing and Echoes of Future Life, Frankfurt/M, 17.-18-09.2019.

»Situiertes Soziologisieren: Zum Ver-antworten von Wahrheit«, Doing Theory - Generationentagung der Sektion Soziologische Theorie in der Deutschen Gesellschaft für Soziologie, Bremen, 13.-14.06.2019.

»Wider eine Wahrheit ohne Verzweiflung: Feministische Perspektiven auf „alternativlose Fakten“«, Lange Nacht der Sozialforschung, Frankfurt am Main, MMK, 01.02.2019. Zum Videomitschnitt

»'Feministinnen müssen auf einer besseren Darstellung der Welt beharren': Zum Objektivitätsbegriff Donna Haraways«, Interdisziplinäres Forschungskolloquium Gender Studies der Universität Zürich, 21.11.2018.

»Vom autopoietischen System zu sympoietischen Gefügen. Niklas Luhmann meets Donna Haraway« (39. DGS-Kongress, Komplexe Dynamiken globaler und lokaler Entwicklungen, Ad-Hoc-Gruppe: Symbiose als Begriff und Gegenstand der Soziologie. Zur Komplexität biosozialer Dynamiken zwischen Lokalem und Globalem, 27.09.2018, Göttingen) .

»Genie und Wahnsinn / Fleiß und Hysterie? Über Frauen* in der Wissenschaft« (Feministische Gala des unter_bau, Goethe-Universität Frankfurt, 23.04.2018) Zum Bericht.

»Wahrsprechen und Bezeugen. Politik der Wahrheit nach Michel Foucault und Donna Haraway« (Workshop: Politik der Wahrheit und Praxis der Kritik, Max-Weber-Kolleg, Universität Erfurt, 31.1.2018).

»Feminist Technoscience Studies Revisited: Von der Cyborg zur Gefährt*innenspezies« (Aktuelle Herausforderungen der Geschlechterforschung, 28.9.-30.9.2017, Köln).

»What is a response? (Eco-)Feminist Ethics and Politics after New Materialisms« (Environmental Humanities and New Materialisms: The Ethics of Decolonizing Nature and Culture, 7.6.-9.6.2017, Paris).

»Cyborgs, Companion Species, Chthuluzän. Elemente einer 'Theorie' des Sozialen bei Donna Haraway« (Frühjahrstagung der Sektion Soziologische Theorie in der DGS, 25.5.-26.5.2017, Heidelberg).

»Zwischen Mikro- und Kosmopolitik: Die Politiken Neuer Materialismen« (Vortrag im Kolloquium zur Politischen Theorie an der Universität Leipzig, 20.12.2016, Leipzig).

»Wahrsprechen und Zeugenschaft. Politik der Wahrheit nach Michel Foucault und Donna Haraway« (Tagung »Foucault Revisited«, 4.-5.11.2016, Wien).

»Von der Cyborg zur Companion Species: Embodying nach Donna Haraway« (Tagung der Sektion Soziologie des Körpers und des Sports in der DGS, »Transdifferente, hybride, diverse Aktant_innen*? Perspektiven auf Embodiment jenseits von Dualismen«, 29.-30.4.2016, München).

»Konnektivität und Kosmopolitik. Ethik und Politik der Neuen Materialismen« (Kommentar zu Sven Opitz Neue globale Kollektivität: Das Kosmopolitische bei Ulrich Beck und Bruno Latour auf dem Workshop »Die Soziologie und die Neuen Materialismen«, 28.-30.1.2016, München).

»Encounter Value, Feminism, and Biocapitalism. Donna Haraway's Intra-logues with Marxism« (4S-Meeting, Panel »Feminist Interventions«, 11.-14.11.2015, Denver).

»Ontology as Strategy? Epistemology, Ethics, and Politics in the Works of Karen Barad and Donna Haraway« (International Conference »Decolonizing Epistemologies, Methodologies and Ethics: Postcolonial-Feminist Interventions«, 2.07.2015, Frankfurt am Main).

»Einführung: Die 'Neuen Materialismen' und die Soziologie - Materialität, Hybridität, Relationalität« (Ad-hoc-Gruppe »Soziologische Perspektiven auf den 'Neuen Materialismus'« auf dem 37. Kongress der Deutschen Gesellschaft für Soziologie »Routinen der Krise - Krise der Routinen«, 6.-10.10.2014, Trier, gemeinsam mit Benjamin Lipp).

»Eine neue Ontologie des Materiellen? Probleme und Perspektiven neo-materialistischer Feminismen« (Jahrestagung des AK Politik und Geschlecht in der DVPW »Materialität neu denken. Materialität anders denken - Feministische Interventionen«, 11.-13.09.2014, Frankfurt am Main).

»New Materialisms and the Politicizaction of Life« (Internationale Konferenz »Life Matters – Affect, Sex, Control«, 26.-28.05.2014, Linköping).

»›Als hätten wir Angst das Andere, in der Zeit unseres eigenen Denkens zu denken‹ – Möglichkeiten einer Gedächtnissoziologie nach Michel Foucault« (Studentischer Soziologiekongress »Komplexe neue Welt«, 6.-8.10.2011, Berlin).


Workshops und Konferenzorganisation

2020/21: Gemeinsam mit Katharina Block (Oldenburg) und Andreas Folkers (Gießen) organisierte Sektionstagung der Sektion "Soziologische Theorie" in der DGS, Die ökologische Krise. Herausforderungen für die soziologische Theorie. 21. und 22. Januar 2021 Zum Programm


2020: Kritische Theorien in der Pandemie - Ein Glossar zur Coronakrise: Videos zu unterschiedlichen Stichworten auf dem youtube-Kanal des Frankfurter Arbeitskreises für politische Theorie und Philosophie. Die Beiträge gibt es auch zum Hören als Podcast

2018: Workshop im Rahmen des Symposiums 1st <Interrupted = "Cyfem and Queer>", "Anders-Welten: Cyberfeminismus und queere Ökologie(n). Zur Aktualität Donna Haraways", Berlin 28. April 2018.

2017: Teilnahme am Doctoral Dissertation Workshop "Crititcal Theory in Translation", 3rd part: "Life, Politics, Critique", Exzellenzcluster "Normative Orders", Goethe Universität Frankfurt, 1.-3. Juni 2017.

2015-2016: Organisation des Workshops "Die Soziologie und die Neuen Materialismen" an der TU München, 28. - 30. Januar 2016. (gemeinsam mit Benjamin Lipp), Programm

2014-2015: Challenging Collectivities - Internationale Graduiertenkonferenz in Frankfurt am Main, 29.-31. Oktober 2015.

2014: »Soziologische Perspektiven auf den 'Neuen Materialismus'« - Ad-hoc-Gruppe auf dem 37. Kongress der Deutschen Gesellschaft für Soziologie »Routinen der Krise - Krise der Routinen«, 6.-10.10.2014, Trier. (gemeinsam mit Benjamin Lipp)