Prof. Dr. Vera King

Vita

Seit 2016

      

Professorin für Soziologie und psychoanalytische Sozialpsychologie an der Goethe-Univ. Frankfurt/M. und geschäftsführende Direktorin des Sigmund-Freud-Instituts Frankfurt

2002–2016

Professorin für Entwicklungs- und Sozialisationsforschung im Fachbereich für Allgemeine, Interkulturelle und International Vergleichende Erziehungswissenschaft der Univ. Hamburg

2001

Habilitation in Soziologie über „Die Entstehung des Neuen in der Adoleszenz“

1997–2002

Hochschulassistentin (C 1) am Institut für Sozialisationsforschung und Sozialpsychologie der Goethe-Univ. Frankfurt/M. 

1994

  Promotion in Soziologie über Freuds „Bruchstück einer Hysterie-Analyse“ im Theoriebildungsprozess der Psychoanalyse („Die Urszene der Psychoanalyse“)

​Funktionen und Netzwerke

Wissenschaftliche Leitungs-, Beirats-, GutachterInnen- und MentorInnen-Funktionen (Auswahl)


Geschäftsführende Direktorin des Sigmund-Freud-Institut Frankfurt/Main


Mitglied im Direktorium des Cornelia Goethe Centrums 

Mit-Herausgeberin der Zeitschrift Psyche
Mit-Herausgeberin der Zeitschrift psychosozial 


Wissenschaftliche Beirätin des Scientific Advisory Board am Freiburger Institute for Advanced Studies der Univ. Freiburg (FRIAS)
Wissenschaftliche Beirätin der International Psychoanalytic University Berlin (IPU)
Wissenschaftliche Beirätin der Ärztlichen Akademie für Psychotherapie von Kindern und Jugendlichen, München

Wissenschaftliche Beirätin der Zeitschrift Diskurs Kindheits- und Jugendforschung
Wissenschaftliche Beirätin der Zeitschrift Familiendynamik. Systemische Praxis und Forschung
Wissenschaftliche Beirätin der Zeitschrift für Sexualforschung
Wissenschaftliche Beirätin der Zeitschrift Kinder- und Jugendlichen-Psychotherapie (KJP)
Wissenschaftliche Beirätin der Zeitschrift GISo (Gesellschaft, Indivduum, Sozialisation)
Wissenschaftliche Beirätin des Jahrbuchs für Kinder- und Jugendlichen-Psychoanalyse
Mitglied im Comité Scientifique der Association Internationale Interactions de la Psychanalyse

Gutachterin / Peer-Reviewerin für diverse sozial- und erziehungswissenschaftliche, psychoanalytische Fachzeitschriften
Gutachterin für deutsche und europäische Institutionen der Forschungsförderung im Bereich ‚Social Sciences and Humanities', Migrationsforschung, Sozialisations-, Bildungs- und Entwicklungsforschung u.a.

Mitglied im wissenschaftichen Beirat zur Vorbereitung der Ausstellung 'Vergessen - warum wir nicht alles erinnern' des Historischen Museums Frankfurt

Neuerscheinungen


King, V., Gerisch, B. & Rosa, H. (Hrsg.) (2021). Lost in Perfection. Zur Optimierung von Gesellschaft und Psyche. Berlin: Suhrkamp. Link zum Buch.

King, V. & Sutterlüty, F. (Hrsg.) (2021). Destruktivität und Regression im Rechtspopulismus. Schwerpunktheft. WestEnd. Neue Zeitschrift für Sozialforschung, 18(1). Link zum Heft

King, V. (2022). Unwiderstehliche Medien – Psychische Entwicklungen der Adoleszenz im digitalen Zeitalter. Kinder- und Jugendlichenpsychotherapie. Zeitschrift für Psychoanalyse und Tiefenpsychologie (KJP), H. 194: Digitale Welten – Psychoanalyse und digital space.

King, V. (2022). Weitergabe und Anverwandlung in Generationenbeziehungen. Adoleszente Neugestaltungen von Subjektivität im Lichte der Sozialisationstheorie Alfred Lorenzers. In Dörr, M. u.a. (Hrsg), Zwang und Utopie - das Potenzial des Unbewussten. Zum 100. Geburtstag von Alfred Lorenzer,  Weinheim, 94‒107.

King, V. (2022). Neue Matrix des Zusammenlebens. Die Folgen der Digitalisierung für Kultur und Psyche. Netzkultur ‒ Leben in der digitalen Gesellschaft, Die Politische Meinung, Nr. 573, 67. Jg., 16‒20. Link zum Artikel.

Schlichting, M., Stenger, M., King, V., Gerisch, B., Salfeld, B. & Schreiber, J. (2022). „Es hat schon so ein gewisses Suchtpotential“: Selbstvermessung als neue digitale Normalität. In Manzei-Gorsky. A. u.a. (Hrsg.), Digitalisierung und Gesundheit. Baden-Baden, 357‒382. Link zum Buch


King, V. (2021). “The Assault of the Present on the Rest of Time" - Optimization and the Dissolution of Temporal Boundaries in Accelerated Modernity. Pléyade. Journal of Humanities and Social Sciences, 27, S.42
‒60. Link zum Heft.

King, V. (2021). ,Ewiger Aufbruch'. Umgang mit Vergänglichkeit und Generationenspannung in der Gegenwartsgesellschaft. In: Benthien, C., Schmidt, A., Wobbeler, Ch. (Hg.): Vanitas und Gesellschaft. De Gruyter, 67‒80. Link zum Artikel.

King, V. (2021). Autoritarismus als Regression. WestEnd. Neue Zeitschrift für Sozialforschung, 18(1), 87‒102.






King, V. (2021). Die Illusion des ewigen Aufbruchs. Zur Sozialpsychologie der Krisenbewältigung oder was aus der Pandemie gelernt werden könnte. Forschung Frankfurt. Das Wissenschaftsmagazin der Goethe-Universität, 2021(1), S. 54‒57. Link zum Heft.

King, V., Gerisch, B., Schreiber, J., Lindner, D., Lodtka, P., Schlichting, M., & Stenger, M. (2021). Zum Sinn der Zahl in digitalen Lebens- und Arbeitswelten. Ambivalente Bedeutungen des Messens und Vergleichens. In Ch. Schnell, S. Pfeiffer, & R. Hardenberg (Hrsg.), Gutes Arbeiten im digitalen Zeitalter. Frankfurt/M.: Campus, S. 100‒118. Link zum Buch.

King, V. & Rosa, H. (2021). Vom Dringlichen zum Wichtigen. In unseren explodierenden To-do-Listen steht oft nicht ganz oben, was wirklich zählt. Lehrt uns Corona, das zu ändern? In Th. Kaspar & St. Hebel (Hrsg.), Heile Welt. 32 Ideen für ein Leben nach Corona. Frankfurt/M.: Societäts-Verlag Frankfurter Rundschau, 142‒147. 

Findeis, C., Salfeld, B., Voigt, S., Gerisch, B., King, V., Ostern, A., & Rosa, H. (2021). Quantifying self-quantification: A statistical study on individual characteristics and motivations for digital self-tracking in young- and middle-aged adults in Germany. New Media & Society, 1-21. Link zum Artikel.


Alle Publikationen

Kontakt

Prof. Dr. Vera King
PEG-Gebäude Campus Westend
Theodor-W.-Adorno-Platz 6
60629 Frankfurt am Main
Raum 3.G 018
king@soz.uni-frankfurt.de


Sekretariat Goethe-Universität
Daniela Charlesworth
PEG-Gebäude Campus Westend
Theodor-W.-Adorno-Platz 6 / PF 33
60629 Frankfurt am Main
Raum PEG 3.016

Tel. +69 798 36530
Charlesworth@soz.uni-frankfurt.de


Sekretariat Sigmund-Freud-Institut
Sonja Helfmann
Myliusstraße 20
60323 Frankfurt
Raum 3.OG Raum 3.12

Tel. 069-971 204-148
helfmann@sigmund-freud-institut.de


Zur Startseite des Schwerpunkts
Soziologie und Psychoanalytische Sozialpsychologie