logo-fb03-1

Schwerpunkt Methoden der Qualitativen Empirischen Sozialforschung

Unsere Wegbegleitung

Qualifikationsphase

Während ihrer Qualifikationsphasen hatten Claudius Wagemann und Benedikt Bender die Freude, mit vielen bekannten Wissenschaftler*innen zusammenarbeiten zu dürfen, die sie auf vielerlei Weise geprägt haben:

Profilbild Philippe Schmitter
Philippe C. Schmitter war der Betreuer von Claudius Wagemanns Doktorarbeit am Europäischen Hochschulinstitut Florenz und eröffnete ihm als immer großzügiger Förderer die theoretische und empirische Weite globaler Politikwissenschaft.
Profilbild Leonardo Morlino
Leonardo Morlino war Claudius Wagemanns großer Förderer in den Jahren nach der Promotion und hat ihn das Metier des hauptberuflichen Professors für Politikwissenschaft gelehrt. Die prägenden Florentiner Jahre sind bis heute in der Organisation der Frankfurter Professur spürbar.
Profilbild Volker Schneider
Volker Schneider begeisterte Claudius Wagemann an der Universität Konstanz für das wissenschaftlich-systematische Arbeiten und prägt ihn bis heute durch seinen vielfältig interessierten Blick auf Wissenschaft und durch seine Selbstorganisation.
Profilbild Bernhard Ebbinghaus
Bernhard Ebbinghaus hat als Dissertationsbetreuer von Benedikt Bender an der Universität Mannheim maßgeblichen Anteil an seiner wissenschaftlichen Arbeit. Die vergleichende Wohlfahrtsstaatsforschung und Politische Ökonomie, wie sie von Bernhard Ebbinghaus bearbeitet werden, sind für seine Arbeiten von wesentlicher Bedeutung. Das wird nicht zuletzt durch die Co-Autorenschaften deutlich.
Profilbild Jürgen Kohl
Jürgen Kohl verdankt Benedikt Bender eine unvergessliche, intensive Studienzeit der Soziologie und Politikwissenschaft an der Universität Heidelberg. Durch spannende Seminare, Vorlesungen und besonders durch intensive Gespräche hat er zur Entwicklung seines soziologisch-politikwissenschaftlichem Verständnisses beigetragen. 
Profilbild Gisela
 Kubon-Gilke
Gisela Kubon-Gilke weckte und förderte das Interesse von Benedikt Bender an volkswirtschaftlichen Zusammenhängen an der Ev. Hochschule Darmstadt. Sie begleitete ihn bei seinem akademischen Einstieg und gibt ihm bis heute hilfreiche und wegweisende Erkenntnisse aus der Volkswirtschaftslehre.

Heutige Kollaborationen

Zahlreiche wichtige Kollaborationen prägen auch heute Claudius Wagemanns Tun:

Profilbild Sabine Kropp
Sabine Kropp ist eine sehr gute Kollegin und vielfältig inspirierende Politikwissenschaftlerin.
Profilbild Phil Langer
Phil C. Langer trägt regelmäßig zur interdisziplinären und methodologischen Horizonterweiterung bei.
Profilbild Carsten Schneider
Carsten Q. Schneider ist langjähriger Co-Autor der QCA-Publikationen und wichtiger methodologischer Gesprächspartner.
Simona Piattoni und Luca Verzichelli stellen die Brücke nach Italien dar und besuchen auch selber immer wieder gerne die Goethe-Uni in Frankfurt.

Ehemalige

An modernen Universitäten gibt es ein ständiges Kommen und Gehen von Mitarbeiter*innen. Unsere Professur wurde besonders von ihnen geprägt von und wir stehen nach wie vor in guter Verbindung mit ihnen.

Simon Beste

Bastiaan Bruinsma

Pascal König

Heike Langholz

Markus B. Siewert

in alphabetischer Reihung