Aktuelle​s a​us​ dem Schwerpunkt Methoden der Qualitativen Empirischen Sozialforschung

Dez 10 2021
17:23

DFG verlängert unser GovRus-Forschungsprojekt mit der FU Berlin

Wir freuen uns sehr, dass das Forschungsprojekt Variationen von Governance in hybriden Regimen: Unternehmen, Staat und Zivilgesellschaft im heutigen Russland bis 30. September 2022 verlängert wurde.

Das von der Deutschen Forschungsgemeinschaft (DFG) finanzierte Projekt ist ein Verbundprojekt mit Prof. Dr. Sabine Kropp und Prof. Dr. Katharina Bloom vom Osteuropa-Institut der FU Berlin. Wir fragen danach, welche Rolle unterschiedliche Muster von formalisierten Governance Strukturen in autoritäre Herrschaftssysteme einnehmen. Zwei Fragestellungen stehen im Vordergrund: zum einen, warum und in welcher Ausprägung haben sich formalisierte Governance Strukturen auf regionaler Ebene gebildet und zum andere, warum ist es wichtig diese formalisierten Beziehungen von staatlichen und nicht-staatlichen Akuteren in autoritären Systemen zu verstehen. Die bestehende Literatur nimmt bei diesen Fragen fast ausschließlich NGO´s oder andere zivilgesellschaftliche Akteure in den Blick, aber wir konzentrieren uns im GovRus-Projekt auf ressourcenstarke Akteure wie Unternehmen und Unternehmerverbände.

Dr. Benedikt Bender und Prof. Dr. Claudius Wagemann analysieren anhand einer qualitativ-comparativen Analyse (QCA), welche konkreten Bedingungen zu starken formalisierten Staat-Unternehmens-Beziehungen in 83 russischen Regionen führen und wie diese anhand von politischen und ökonomischen Faktoren erklärt werden können. Erste Ergebnisse zeigen, dass die Mehrheit der russischen Regionen mittel bis stark ausgeprägte Governance-Strukturen hat und diese u.a. mit einer Kombination aus der regionalen, wirtschaftlichen Stärke und der Stellung des Gouverneurs erklärt werden können. Wir schließen die Analysen in den nächsten acht bis zehn Wochen ab und verschriftlichen die Ergebnisse zur Veröffentlichung in einschlägigen Fachzeitschriften.

Weitere Informationen zum Forschungsprojekt finden sich auf der DFG-Projektseite.

Kontakt

Prof. Dr. Claudius Wagemann

Professur für Politikwissenschaft
Schwerpunkt Methoden der Qualitativen Empirischen Sozialforschung

Institut für Politikwissenschaft
Fachbereich Gesellschaftswissenschaften
Goethe-Universität Frankfurt am Main
Theodor-W.-Adorno Platz 6
60323 Frankfurt am Main

Raum:  PEG 3 G 124
Tel.: +49 69/798 36647  
E-Mail: wagemann[at]soz.uni-frankfurt.de

Anfragen von Studierenden ausschließlich
methoden-qualitativ[at]soz.uni-frankfurt.de
aufgrund der EU DSGVO bitte über Ihre studentische E-Mail Adresse


Zur Sprechstunde melden Sie sich bitte ausschließlich über methoden-qualitativ[at]soz.uni-frankfurt.de an 


Assistenz:Anna Anlauft
Raum:PEG 3 G 107
Tel.:+49 69/798-36510
E-Mail:anlauft[at]soz.uni-frankfurt.de